Forum: Blogs
Ausstand ab Mittwoch: Lufthansa streicht wegen Pilotenstreiks 3800 Flüge

 

Seite 1 von 16
knowit 31.03.2014, 15:12
1. Der Passagier

zahlt letztendlich die völlig überhöhten Pilotengehälte der Lufthansa, oder eben auch nicht. Letztendlich läuft die Lufthansa als Ganzes Gefahr, nicht mehr wettbewerbsfähig und vom Markt verdrängt zu werden. Insofern ist es für die LH überlebenswichtig, ihre Piloten und deren exorbitante Forderungen ein für alle Mal in den Griff zu bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
purefrancis 31.03.2014, 15:13
2. Jammern auf allerhöchstem Niveau....

...dafür habe ich 0,0 Verständnis. Die sägen an dem goldenen Ast, auf dem sie selbst sitzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zorpheus 31.03.2014, 15:13
3. Schadensersatz

Wenn die Lufthansa keinen Schadensersatz zahlen muss, kann man dann vielleicht die Gewerkschaften in Regress nehmen? Ob das schon mal jemand versucht hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunrise560 31.03.2014, 15:15
4. Interessiert mich nicht...

wenn die LH Piloten streiken und ihre eigene Firma massiv schädigen. Es ist schon traurig, was einzelne Interessensgruppen mit diese Airline veranstalten: Sicherheitspersonal, Totengräbergewerkschaft Verdi und jetzt die Piloten. Ich werde daraus die Konsequenzen ziehen und auf meiner Dienstreise am kommenden Wochenende mit Emirates fliegen. Weiter so, Gewerkschaften, dann liegt der Kranich am Boden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niederbayer 31.03.2014, 15:15
5.

Das einzig vernünftige wäre es nun die nicht benötigten Mitarbeiter wie Bordcrews usw. während der Streikdauer auszusperren. Soll sich doch die Gewerkschaft Cockpit um die Leute kümmern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gehmlich 31.03.2014, 15:16
6. Die Welt ist gesichert!

Das ist doch mal ein positiver Beitrag zur Reduzierung der CO2 Emissionen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hessenkasper 31.03.2014, 15:17
7. Es wird ohnehin zuviel geflogen

Ehrlich: 3800 Flüge in 3 Tagen? Wahnsinn! Was soll das? Für wie wichtig halten sich Menschen, daß sie für vergleichsweise wenig Geld in der Luft rumgondeln? Und das sind nur die Flüge der Lufthansa!

Es wird Zeit umzudenken, liebe Freunde!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Korken 31.03.2014, 15:24
8. Unnötig

Das überfürstliche Gehalt im Vergleich zur Ausbildung und Arbeit selbst sollte so einen Streik als absolut unnötig darstellen. Wie schon erwähnt, die Piloten sägen an dem goldenen Ast, auf dem sie selbst sitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solsalsul 31.03.2014, 15:26
9. !

Verfahren wie in den USA in den 80er Jahren bei dem Fluglotsenstreik. Die Piloten einfach streiken lassen bis der Wille gebrochen ist und der Streik beendet ist. da muss die LH eben einfach durch, aber danach ist Ruhe. Ganz brutal !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16