Forum: Blogs
Australien: Goldrausch in Down under

Chinas scheinbar unbegrenztes Wachstum hat dem fünften Kontinent einen Wirtschaftsboom beschert - und die Angst wachsen lassen, Pekings Einfluss könne übermächtig werden.

Seite 1 von 3
Liberalitärer 20.08.2010, 12:52
1. Kurse

Oh wie schlimm, Gott sei Dank lassen sich an der Deutschen Börse genügend Aktien australischer Rohstoffunternehmen kaufen, um dem entgegenzuwirken.

Beitrag melden
dienshentai 20.08.2010, 12:55
2. Prinzip der Vergewaltigung

China macht nur den sokratisch nihilistischen Größenwahn des Westens nach,nur etwas konsequenter als wir,das ist es was wir fürchten.
Der Planet Erde hat schon andere Zeiten überlebt,wir Menschen
glauben wohl wir überleben diese Art der Weltvergewaltigung.
Die "Apokalypse"ist keine "Strafe Gottes"oder eine "Profezeiung" sondern Prognose.
Und wir Menschen haben sie ureigenst zu Verantworten.

Beitrag melden
Delphianer 20.08.2010, 13:17
3. Idiotisch

Der Tenor des Artikels ist blanker Unsinn. Es besteht kein wirklicher Umstand, dass in Australien Befürchtungen beständen, dass China die Rohstoffe des Landes übernehmen würde, oder dergleichen. Wer will kann gerne Links auf Artikel von bspw Sydney Morning Herald, The Australian oder Australian Financial Review, etc. anführen die dergl.
behaupten.

Im derzeitigen Wahlkampf werden von der konservativen Opposition eher Befürchtungen geschürt, dass die von der gegenwärtigen Regierung eingeführte Mining Resources Rent Tax den Rest der Welt an den australischen Resourcen interessenlos werden lassen würde. Die Wahl ist morgen.
Der Artikel ist Müll.

Beitrag melden
eulenspiegel 47 20.08.2010, 13:28
4. .

Während sich die westliche Welt mit Waffengewalt um die Durchsetzung bzw. Einhaltung der Menschenrechte kümmert, und dabei Milliarden sinnlos verpulvert, schnappen sich die Chinesen friedlich und ungestört die letzten Rohstoffrecourcen der Erde.
Es ist geradezu grotesk.

Beitrag melden
Liberalitärer 20.08.2010, 13:49
5. Potash

Zitat von eulenspiegel 47
Während sich die westliche Welt mit Waffengewalt um die Durchsetzung bzw. Einhaltung der Menschenrechte kümmert, und dabei Milliarden sinnlos verpulvert, schnappen sich die Chinesen friedlich und ungestört die letzten Rohstoffrecourcen der Erde. Es ist geradezu grotesk.
Zur Steuer

* Supporters
o Federal Government (Labor Party)
o The Australian Council of Trade Unions
o Mining unions
o The Australian Greens
o Various social organisations and groups
o Various environmental organisations and groups

* Opposers
o Mining Industry
+ Resource and mining organisations such as Rio Tinto, BHP Billiton, Fortescue Metals and Xstrata
o Mining lobby groups
o Federal Opposition (Liberal Party)

Quelle: wikipedia

Alle, aber auch alle internationalen Minenunternehmen sind nicht in den Händen der "pöhsen" Chinesen. Und wohin die verkaufen, das bestimmen Angebot und Nachfrage und damit der Preis. M.E. nur ein Artikel, um die Aktienkurse zu pushen. BHP hat das aktuell noch nötig, es muss eine feindliche Übernahme gestemmt werden.

Beitrag melden
compresys 20.08.2010, 14:08
6. Bewerben

Ich würde mich gerne als LKW Fahrer dort bewerben. Kann mir jemand weiterhelfen? z.B. die Tel.Nr. von Herrn Leehoff

Beitrag melden
eulenspiegel 47 20.08.2010, 14:21
7. .

Zitat von Liberalitärer
Alle, aber auch alle internationalen Minenunternehmen sind nicht in den Händen der "pöhsen" Chinesen. Und wohin die verkaufen, das bestimmen Angebot und Nachfrage und damit der Preis. M.E. nur ein Artikel, um die Aktienkurse zu pushen. BHP hat das aktuell noch nötig, es muss eine feindliche Übernahme gestemmt werden.
"pöhse" sind sie nicht nur clever.
Habe dieses Jahr eine Afrika-Rundreise gemacht.
Es ist nicht zu übersehen wie China dort investiert. Straßen und Brücken gegen Schürfrechte.
Sogar Anbau und Weiterverarbeitung nachwachsender Rohstoffe wird intensiv betrieben.

Das Beispiel Afg. ging vor ein paar Wochen durch den Spiegel.
China kauft Schürfrechte und baut mit eigenen Leuten Erzvorkommen ab. In aller Ruhe, geschützt von der Regierung oder sonst wem.
Die Natostaaten balgen sich unterdessen mit den Taliban.

Beitrag melden
bosemil 20.08.2010, 14:22
8. Wer reibt sich plötzlich die Augen !

Zitat von sysop
Chinas scheinbar unbegrenztes Wachstum hat dem fünften Kontinent einen Wirtschaftsboom beschert - und die Angst wachsen lassen, Pekings Einfluss könne übermächtig werden.
Guten Morgen! Auch schon aufgewacht?

Beitrag melden
Tommi16 20.08.2010, 15:04
9. wie weiter ?

Zitat von sysop
Chinas scheinbar unbegrenztes Wachstum hat dem fünften Kontinent einen Wirtschaftsboom beschert - und die Angst wachsen lassen, Pekings Einfluss könne übermächtig werden.
was müssen wir uns noch alles von den Chinesen gefallen lassen ?:
Ölkatastrophe VERHEIMLCIHT
HEIMLICH aufgerüstet
jetzt noch: HEIMLICH Australien abhängig gemacht
Ist diese Woche wieder mal China dran ?
Freu mich auf nächste Woche. Russland ist auch böse.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!