Forum: Blogs
Bayerische Justiz: Landgericht lehnt Wiederaufnahme im Fall Mollath ab
DPA

Die bayerische Justiz bleibt hart: Der Fall Gustl Mollath wird nicht neu verhandelt, das hat das Landgericht Regensburg entschieden. Die Wiederaufnahmeanträge von Verteidigung und Staatsanwaltschaft wurden abgelehnt. Fall Gustl Mollath: Wiederaufnahmeantrag abgelehnt - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 67
ash26e 24.07.2013, 11:25
1. Richter und Beamtenhaftung

muß nach dieser Posse ein Verfassungsgrundsatz werden!!

Beitrag melden
docbernie 24.07.2013, 11:26
2. Rechtsfehler des Richters begründen keine Wiederaufnahme?

Mein Rechtsempfinden ist mit dem Urteil des Landgerichts nicht vereinbar.

Beitrag melden
MotziLLa 24.07.2013, 11:27
3. wie die Krähen

tja.
Ein Richter hackt einem anderen Richter kein Auge aus.

Beitrag melden
w b a 24.07.2013, 11:28
4. Unglaublich

Zitat von sysop
Die bayerische Justiz bleibt hart: Der Fall Gustl Mollath wird nicht neu verhandelt, das hat das Landgericht Regensburg entschieden. Die Wiederaufnahmeanträge von Verteidigung und Staatsanwaltschaft wurden abgelehnt.
Hier stehlt sich doch mittlerweile die Frage inwieweit der gesamte bayrische Justizapparat den Fall verstrickt ist. Hat Frau Mollath etwa für alle Richter Geld in die Schweiz geschafft?

Beitrag melden
hubie 24.07.2013, 11:28
5. Ein Witz?

Da muss doch mal jemand einschreiten. Wie kann denn vor aller Leute Augen so offensichtlich unrecht geurteilt werden? Was ist denn aus der deutschen (ok, Bayern läuft oft aus dem Ruder) Justiz geworden? Das ist ein Menschenlebne das dort zerstört wird?!?

Beitrag melden
Das Grauen 24.07.2013, 11:29
6. Völlig verrückt?

Es scheint immer mehr, als ob die Regensburger Richter, und nicht etwa Gustl Mollath, psychiatrisch untersucht werden sollten! Wie kann man sonst den hervorragend begründeten (und dabei noch immer eher zurückhaltend formulierten) Antrag der Staatsanwaltschaft zurückweisen? Was geht dort in den (Beton) Köpfen vor? Jetzt muß das Bundesverfassungsgericht ran und endlich dem jurisitischen Wahnsinn ein Ende setzen!

Beitrag melden
jondon 24.07.2013, 11:29
7.

Zitat von MotziLLa
tja. Ein Richter hackt einem anderen Richter kein Auge aus.
Man sollte die persönlichen Verbindungen zwischen den beteiligten Gerichten hinterfragen... ein schönes Fallbeispiel für Pelzig :-).

Beitrag melden
bikersplace 24.07.2013, 11:29
8. Dreck am Stecken (sagt man in Bayern)

Zitat von sysop
Die bayerische Justiz bleibt hart: Der Fall Gustl Mollath wird nicht neu verhandelt, das hat das Landgericht Regensburg entschieden. Die Wiederaufnahmeanträge von Verteidigung und Staatsanwaltschaft wurden abgelehnt.[/url]
anders kann man es nicht mehr nennen.... Wenn selbst die Staatsanwaltschaft eine Wiederaufnahme beantragt und es abgeleht wird scheinen da einige Gutachter, Richter und Bankster gewaltig Dreck am Stecken zu haben....
Armer Gustl

Beitrag melden
thanks-top-info 24.07.2013, 11:30
9. tut mir leid für ihn

ich verstehe nicht, warum er bereits so lange in der Psychiatrie sitzt. Es müsste sich doch mittlerweile heraus gestellt haben, ob dies berechtigt ist oder nicht. Dauerhaft sitzt man im Knast, aber in der Psychiatrie sollte man doch entlassen werden, wenn man nicht "gemein gefährlich ist".
Wer Reifen zersticht sollte doch ohnehin keine Gefahr für die Gesundheit anderer sein, denn das Ziel war nur Sachbeschädigung. Also ich verstehe es nicht...

Beitrag melden
Seite 1 von 67
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!