Forum: Blogs
Bayerische Justiz: Landgericht lehnt Wiederaufnahme im Fall Mollath ab
DPA

Die bayerische Justiz bleibt hart: Der Fall Gustl Mollath wird nicht neu verhandelt, das hat das Landgericht Regensburg entschieden. Die Wiederaufnahmeanträge von Verteidigung und Staatsanwaltschaft wurden abgelehnt. Fall Gustl Mollath: Wiederaufnahmeantrag abgelehnt - SPIEGEL ONLINE

Seite 23 von 67
habsgewusst 24.07.2013, 12:26
220. Ich bin fassungslos über so viel Rechtsbeugung in Deutschland!

Spätestens jetzt wird deutlich, dass Deutschland eine umfassende Justizreform bedarf. Wenn Richter selbstherrliche Urteile fällen, nur weil sie mit dem neuen Lebenspartner, der Ex-Frau von Herrn Mollath im selben Handballteam spielen, dann läuft hier gewaltig was falsch. Es muss endlich eine Richterhaftung für grobe Fahrlässigkeit eingeführt werden. Sollte es erwiesen werden, dass der Richter im Fall Mollaths nur aus Eigeninteresse oder sogar aus Bestechlichkeit so geurteilt hat, sollte er auch die gleiche Strafe erhalten wie Mollath! Richter stehen in Deutschland über den Gesetzt und sind unangreifbar - dass muss sich im Sinne der Gerechtigkeit schleunigst ändern!!!

Beitrag melden
Guru 24.07.2013, 12:26
221. Warnung!

Zitat von sysop
Die bayerische Justiz bleibt hart: Der Fall Gustl Mollath wird nicht neu verhandelt, das hat das Landgericht Regensburg entschieden. Die Wiederaufnahmeanträge von Verteidigung und Staatsanwaltschaft wurden abgelehnt.
Das Bundesverfassungsgericht ist gehalten den bayrischen Kollegen eine ordentliche juristische Watschen zu verpassen oder die überwältigende Mehrheit der Bürger wird das selbst in die Hände nehmen müssen. Das gibt dann aber garantiert nicht nur juristische Beulen!
Hier wurde und wird von richterlicher Seite tiefstes Unrecht begangen und der Herr Mollath muss dafür, mehr als "Peanuts" sind das sowieso nicht, entschädigt werden. Das geht aber nur wenn hier das Unrecht durch ein Urteil anerkannt wird. Diesen Richtern sollte eine lebenslange Beförderungsperre ausgesprochen werden, leider kann man diese Kretins (noch) nicht achtkantig raus schmeißen!

Beitrag melden
metalslug 24.07.2013, 12:26
222. Amigos halten zusammen

Einfach irre, diesen Fall nicht nochmal aufzurollen. Mit Mollaths Ex sollte man auf jeden Fall nochmal sprechen. http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nürnberg/kunde-hinterliess-mollaths-ex-frau-ein-millionenerbe-1.3024112

Beitrag melden
Pless1 24.07.2013, 12:27
223.

Zitat von wiedumirsoichdir
ist einem zumute, wenn man die ganze Mollath-Geschichte mit verfolgt. Da passieren der Justiz Fehler um Fehler und ist nicht in der Lage, diesen Fall neu zu behandeln. Ist der Grund darin zu suchen, dass im September Erneuerungswahlen anstehen. Darf vor diesen Wahlen Ungereimtes nicht ans Licht?
Nein, der Wiederaufnahmeantrag seitens der Staatsanwaltschaft wurde ja explizit von der Ministerin angeordnet. Das Urteil ist somit vor allem eine Schlappe für die Justizministerin und damit indirekt auch für Seehofer. Das Verfahren wäre ja ohnehin erst nach den Wahlen wieder aufgenommen worden.

Ich denke eher, hier wollten die Richter die Unabhängigkeit der Justiz betonen. Ein Schuss, der hoffentlich nach hinten losgeht. Mollath sitzt mit hinreichend hoher Wahrscheinlichkeit zu unrecht ein. Das allein kann der Maßstab sein, ob das Verfahren wieder aufgenommen werden muss oder nicht. Auf welche Weise das möglicherweise falsche Urteil zu Stande kam darf diesen Umstand doch nicht überlagern.

Beitrag melden
sunny_crocket 24.07.2013, 12:27
224. Ungeheuerlich!

Das ist gar nicht auszuhalten!
Was man diesem Mann schon an Unrecht angetan hat und es weiter tut. Lasst den Mann doch endlich frei! Man braucht kein Psychologe zu sein, um beurteilen zu können, dass der Mann bei klarem Verstand ist. Ihn einmal beim Interview gesehen zu haben reicht völlig.

Wenn man in Deutschland einmal in die Fänge und Mühlen der Justiz geraten ist, bleibt dort auch hängen wie in einem schwarzen Loch. Es gibt scheinbar kein Entrinnen mehr. Ruckzuck hinein, nie wieder heraus.
Da muss man sich doch völlig macht- und hilflos fühlen. Ein Wunder, dass der Mann sich nicht schon längst an einem Strick erhängt hat. Viele würden diese Psychofolter bestimmt nicht so lange aushalten.
In was für einem Land leben wir blos....

Beitrag melden
altersradikal 24.07.2013, 12:27
225. (ver-)fassungslos

...auf geht`s holt Herrn Mollath endlich aus seinem Richtergefängnis heraus. Oder soll der Justizministerin ein Auftritt geebnet werden. So kurz vor der Wahl. In Bayern scheint mittlerweile alles möglich zu sein.

Beitrag melden
Hans Bergman 24.07.2013, 12:28
226. Etwas weit daneben

Zitat von captain
die Rückkehr zum Mittelalter, als man einen Verdächtigen an den Pranger gestellt hat, und das Volk "Urteil" gesprochen hat? Genausogut könnte man so manches Urteil des Bundesverfassungsgerichts als mit dem normalen Empfinden der Menschen unvereinbar betrachten und "andere" Lösungen ......
Es wurden offensichtliche Fehler festgestellt, deshalb muss neu verahndelt werden. Mit Pranger hat das gar nichts zu tun. Die Ablehnung ist Vereitelung von Aufklärung fehlerhaften Verhaltens der Justiz.
Aber ist das ein Wunder in einem Land, wo die Regierung bei der flächendeckenden Überwachung seiner Bürger durch fremde Mächte nur abwiegelt?

Beitrag melden
captain 24.07.2013, 12:28
227. SCheinheilig

Zitat von stefansaa
Wenn es nur eine einfache geschlossene Anstalt wäre aber Herr Mollath sitzt im umgangsprachlich bekannte Irrenhaus. Zusammen mit Schwerstverbrechern und anderen Menschen die an sich, auf Grund der Erkrankungen, keine oder nur geringe Chancen haben je dort raus zu........
Ihnen gehts gar nicht um Mollath, ihre SCheinheiligkeit stinkt- es geht nur um Wahlpropaganda

Beitrag melden
kontaktlinsensuppe 24.07.2013, 12:29
228. ...

Wenn alle Personen, die ihre Frauen schlagen und/oder Autoreifen zerstechen zwangsweise für Jahre in Psychiatrien weggeschlossen würden, verschwände wahrscheinlich ein Drittel der bundesrepublikanischen Bevölkerung für Jahre in eben diesen...

Beitrag melden
rikscha 24.07.2013, 12:29
229.

Gut. Endlich ist diese Farce beendet.

Beitrag melden
Seite 23 von 67
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!