Forum: Blogs
Bestseller aus dem Jenseits: Erzähl mir was vom Regenbogenpferd
Corbis

Wie das Paradies aussieht? Und die Hölle? Fragen Sie den Onkel Doktor! Der Neurologe Eben Alexander hat seine eigene Nahtod-Erfahrung beschrieben. Sein Buch ist in den USA ein Bestseller, erscheint nun in Deutschland - und ist Teil einer neuen Welle von christlichen Reiseberichten ins Jenseits. Nahtod-Bücher: Blick in die Ewigkeit von Eben Alexander - SPIEGEL ONLINE

Seite 9 von 47
leserin_45 07.03.2013, 12:23
80. Wer's glaubt ;-)

Über dieses Thema gibt es schon unzählige Bücher, Neues habe ich bisher nirgends entdeckt. Am Ende stellt sich doch immer wieder heraus: TOT waren die Probanden NICHT, denn sonst wären sie es geblieben. Sie haben lediglich auf der Schwelle vom Leben zum Tod gestanden (Sterben ist ein Prozess), ihre Schilderungen betreffen also diesen Übergang, nicht den Tod selbst. Ich habe noch keinen Bericht gelesen von jemandem, der bereits 1 Woche oder länger tot war und dann - wiederaufgeweckt - hätte berichten können, was tatsächlich geschieht im Tod.

Beitrag melden
xaron 07.03.2013, 12:24
81.

Lustig wie die meisten hier auf ihrem materiellen Standpunkt stehengeblieben sind. Auf dem Totenbett werden sie dann nachdenklich. JEDER. Ich habe keine Angst mehr vor dem Tod, nur noch vor dem Sterben...

Beitrag melden
Saimen 07.03.2013, 12:26
82. Selten...

...habe ich einen so schlecht recherchierten Artikel gelesen. Als Hirnforscher mit dem Thema befasst weiß ich wovon ich rede. Schade.

Beitrag melden
spiekr 07.03.2013, 12:26
83. "...eine prägende Erfahrung."

Zitat von urdemokrat
Ich habe das mitmachen müssen. Mir ist in Erinnenrung, dass ich von oben auf das Geschehen der Wiederbelebung geschaut habe und das völlig emotionslos .Das war für mich eine prägende Erfahrung.
Welche Änderungen haben Sie danach beschlossen und durchgehalten?

Beitrag melden
ludwig49 07.03.2013, 12:28
84. Tot ist tot...

...Rückkehrer gibt es bislang nicht und Träume im komatösen Zustand ergeben keine plausiblen Rückschlüsse auf das Jenseits. Bücher deswegen gibt es genug, die Geschichtchen sind meist identisch.

Beitrag melden
hajo58 07.03.2013, 12:29
85. Alles klar?

Zitat von sysop
Wie das Paradies aussieht? Und die Hölle? Fragen Sie den Onkel Doktor! Der Neurologe Eben Alexander hat seine eigene Nahtod-Erfahrung beschrieben. Sein Buch ist in den USA ein Bestseller, erscheint nun in Deutschland - und ist Teil einer neuen Welle von christlichen Reiseberichten ins Jenseits.
Aufgeschrieben hat das alles sein Vater, der evangelikaler Pfarrer ist, und zur Hand ging der Burpo-Familie eine Frau namens Lynn Vincent, Ghostwriterin von Sarah Palin.

Wenn man diesen Satz gelesen hat muss es doch jedem klar sein was los ist, oder nicht.
Nachdem ich jetzt viele Kommentare gelesen gelesen habe, ist mir ein Stein vom Herzen gefallen.
Deutsche (Europäer) lassen sich nicht so schnell für dumm verkaufen.

Ich kenne ein Ehepaar die sich zum evangelikalen Glauben bekennen. Da fällt es mir manchmal schwer die Selbstbeherrschung zu behalten. Ich bin tolerant gegenüber Gläubigen, aber dieser Unfug geht entschieden zu weit.

Beitrag melden
petrapanther 07.03.2013, 12:31
86.

Zitat von sotomajor
Was nicht sein darf, kann nicht sein. Das ist gängige Aussage für Realisten.
Falsch. Realisten gründen Ihre Weltsicht auf nachweisbare Fakten. Worauf gründen Sie Ihre?

Zitat von sotomajor
Sie können sich nicht Vorstellen, das alles ein grpßes Ganzes ist im Leben als auch nach dem Tod.
Vorstellen kann ich mir das durchaus, aber da es keinerlei ernstzunehmende Hinweise auf irgendeine Form von Existenz nach dem Tod gibt, gehört das Ganze wohl eher in das Reich der Phantasie.

Zitat von sotomajor
Für sie gibt es keine Seele
Was ist das, eine "Seele"? Können Sie diesen Begriff wenigstens halbwegs konsistent definieren?

Zitat von sotomajor
und gut und böse existiert nur für die Justiz. Wie einfach gestrickt doch manche Menschen Denken ?
Moral hat nichts mit dem Glauben an Märchen zu tun. Ob eine Aktion "gut" oder "böse" ist, hängt einzig davon ab, was für Konsequenzen sie auf die Umgebung hat. Geister, Götter und Dämonen haben nichts damit zu tun. Und "einfach denken" tun wohl eher Leute, die jeden Blödsinn unbesehen glauben.

Beitrag melden
mat2718 07.03.2013, 12:31
87. wenn man in diesem Zustand noch hören kann...

Zitat von !!!Fovea!!!
" Ab und zu hörte ich ein dumpfes Brüllen. (...) Das rhythmische Hämmern in der Ferne spitzte sich zu und wurde gleichzeitig intensiver. Es war der Arbeitstakt für eine Armee von koboldartigen Untertagearbeitern, die irgendeine nie endende, brutal monotone Aufgabe erfüllten." Wer 7 Wochen im Koma liegt, bekommt sicher zwischendurch auch ein MRT des Schädels gemacht. Und wer schon mal in der Röhre war, der weiß, dass es laut ist, brummt, brüllt, mal ferner, mal näher..... Das sollte dem zu Gott kovertierten Neurochirurgen aber eigentlich selbst einleuchten...... Naja, ist sicher Gott gewollt, dass er als gutverdienender Neurochirurg nun sein Konto aufbessert, in dem er Bücher verkauft. Wahrscheinlich bekommt er keinen Job mehr, daher muss er sich ein 2. Standbein schaffen.
...dann ist das für sich genommen schon interessant. Übrigens interpretiert auch Eben Alexander diesen Teil seiner Erfahrung als Produkt seines Gehirns. Erst lesen, dann 'rumstänkern.

Beitrag melden
frunabulax 07.03.2013, 12:34
88.

Zitat von mat2718
ist Ihre "Biomasse" sich da ganz sicher?
Absolut sicher. Oder haben Sie Gegenbeweise?

Beitrag melden
Streitaxt 07.03.2013, 12:35
89. Träume

Ich träume mir auch jeden Abend son Zeug zusammen.

Beitrag melden
Seite 9 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!