Forum: Blogs
Beutekunst in Sankt Petersburg: Merkel lässt Ausstellungseröffnung mit Putin platzen
REUTERS

Überraschung vor dem Besuch von Kanzlerin Merkel bei Russlands Präsident Putin: Die Eröffnung einer umstrittenen Ausstellung mit Beutekunst aus dem Zweiten Weltkrieg wurde unerwartet abgesagt. Offenbar hatte es Streit um die Grußworte gegeben. Merkel-Besuch: Russland lässt Beutekunst-Ausstellung platzen - SPIEGEL ONLINE

Seite 2 von 9
multimusicman 21.06.2013, 10:46
10. Völlig richtig von Merkel

Egal was es nun konkret mit der Kunst aus sich hat:
wenn ein Redebeitrag eines ausländischen Gastes, und dann noch der Kanzlerin, gestrichen wird, ist das undemokratisch und ein Stoß vor den Kopf.
Man muss sich von Putin nicht alles gefallen lassen.
Gut so Angie!

Beitrag melden
schaech 21.06.2013, 10:47
11.

bei einer solchen ausstellung hat kein deutscher regierungsvertreter etwas zu suchen.
beutekunst ist ein kriegsverbrechen auf kultureller ebene.
russland sollte sich schämen,diese auch noch in der eremitage zu präsentieren
genauso hat die nofretete-büste NICHTS in berlin zu suchen.
die präsentation in berlin ist geschmacklos,zumal ägypten sie zurückhaben möchte.

nichts gegen kunst aus fremden ländern,aber das muss eine freiwillige sache sein,wenn die verliehen oder vergeben werden.
die wichtigsten,bekanntesten kulturgüter haben in den herkunftsländern ihren platz zu haben,da sie auch die identität eines volkes ausmachen.
ich wollte immer schon mal bestimmte caravaggios und botticellis in echt sehen...also musste ich irgendwann einmal die uffizien in florenz besuchen...war ein tolles erlebnis,und in der richtigen umgebung ist es doppelt schön.
die totenmaske von tut ench amun will ich auch mal sehen,und dazu muss ich natürlich nach kairo reisen...in berlin würde ich sie nicht sehen wollen.

Beitrag melden
juergw. 21.06.2013, 10:47
12. Das eine hat mit dem anderem..

Zitat von pewibe
und auf den Freund Putin und Russland setzen. :-D Das sich noch jemand wundert!? Ich denke gerade an die zahlreichen Posts zum Thema Abrüstung, Obama und Russland. Was haben da manche "Foristien" hier für Russland und gegen die USA eine Lanze gebrochen. Ich mag das Land, seine Mentalität und die Politik nicht und wenn ich das so lese, weiß ich auch warum...
nichts zu tun.Russland hat dei 27 Millionen Kriegstoten durch den Überfall der Wehrmacht bis heute nicht vergessen.Ich habe Russland
besucht,ich mag Land und Leute.

Beitrag melden
Zaphod 21.06.2013, 10:48
13. Erbe der Menschheit

Wie kleinkariert ist es doch, das Eigentum an Schätzen aus der Bronzezeit zu beanspruchen. Diese Kunstwerke gehören der Menschheit und nicht irgendeinem Land. Wir sollten froh sein, dass es diese Schätze noch gibt und dass sie gepflegt und ausgestellt werden. Ob die Ausstellung nun in Eberswalde oder St. Petersburg oder Berlin statt findet ist doch vollkommen irrelevant.

In dem Anspruchsdenken auf die sogenannte Beutekunst zeigt sich kein Interesse an der manifestierten kulturellen Leistung der Ahnen, sondern vielmehr ein Besitzanspruch, der bei dieser Kunst nicht gerechtfertigt ist. Es wäre großzügig gewesen, wenn Merkel den Russen zu dieser Ausstellung gratuliert hätte und betont hätte, dass die Ausstellung ein Symbol für die gemeinsamen Ursprünge aller Menschen ist, das daran mahnt, Konflikte und Spannungen nicht allzu ernst nehmen und vielmehr Ausgleich und Kompromiss für ein gemeinsames Zusammenleben zu suchen!

Beitrag melden
holis.de 21.06.2013, 10:48
14. Schwacher Auftritt

Merkels Aktion ist schwach und lächerlich, erwarte mir mehr von einer Kanzlerin und einem erwachsenen Menschen, nämlich zu verbinden und nicht trotzig zu reagieren wie ein Kleinkind

Beitrag melden
miss_moffett 21.06.2013, 10:48
15.

Zitat von tulius-rex
Beutekunst ist ein übler deutscher Begriff aus der Mottenkiste, der nur spaltet und nicht versöhnt. Wer kann es Russland, resp. der damaligen SU verübeln, wenn es sich seinerzeit nach dem deutschen Überfall und den angerichteten unermesslichen Schäden.....
Nun ist aber z.B. der Goldschatz von Eberswalde nicht eingeschmolzen und für wohltätige Zwecke gespendet worden sondern wurde im Kreml unter Verschluss gehalten.

Beitrag melden
jolip 21.06.2013, 10:49
16. Beutekunst

Zitat von Papier
Schauen sie sich all die Stellungnahmen der SPD zum Verhältnis mit Russland an. Merkel wird immer wieder vorgeworfen, sich auch gegen die Wünsche der Russen zu stellen. Schröder hätte seinen lupenreinen Freund sicher nie aufgefordert, .....
Interessante Auffassung, dass die Deutschen in ihrer überwiegenden Mehrheit eher Opfer des Krieges gewesen seien.

Genau die Deutschen, die gegen Hitler warten, sind doch bereits in den Anfangszeiten des Nationalsozialismus eingelagert, umgebracht oder durch Androhung von Gewaltmaßnahmen eingeschüchtert worden.
Die Intellektuellen, die es sich ja auch finanziell etc. erlauben konnten, zu emigrieren sind ausgewandert.
Und der große Rest hat Hitler spätestens nach dem Sieg über Frankreich zugejubelt und hatte anscheinend keine Probleme damit, wie sich Wehrmacht, Polizeitruppen und SS in den besiegten Ländern verhalten hat.

Beitrag melden
dr_phil 21.06.2013, 10:49
17.

Zitat von tulius-rex
Dass Merkel auch an dieser Stelle nicht die richtigen und klaren Worte findet, war vorauszusehen;
Woher kennen Sie denn ihre Worte wenn ihr nicht erlaubt wird sie zu sagen?
Ich an ihrer Stelle hätte auch abgesagt. Warum zu einer Eröffnung gehen wenn man als Kanzlerin nicht mal Grußworte sagen darf.

Beitrag melden
greece2012 21.06.2013, 10:49
18. Schizophren

Wenn wir solche "Beutekunst" zurück haben wollen, sollten wir auch die Sachen zurückgeben, die uns nicht gehören. Zum Beispiel der Tempelfries vom Aphaia-Tempel aus Ägina/GR und viele anderen Sachen. Heute kann man perfekte Kopien herstellen. Warum sollen wir die Originale nicht den Ländern zurück geben, denen sie moralisch gehören?

Beitrag melden
janne2109 21.06.2013, 10:50
19. ..........

Zitat von tulius-rex
Beutekunst ist ein übler deutscher Begriff aus der Mottenkiste, der nur spaltet und nicht versöhnt. Wer kann es Russland, resp. der damaligen SU verübeln, wenn es sich seinerzeit nach dem deutschen Überfall und den angerichteten unermesslichen Schäden.....
erster Satz ist richtig, Rest? Auch wir geben sog.Beutekunst zurück und mit Gernegross hat das sehr wenig zu tun

Beitrag melden
Seite 2 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!