Forum: Blogs
Beutekunst in Sankt Petersburg: Merkel lässt Ausstellungseröffnung mit Putin platzen
REUTERS

Überraschung vor dem Besuch von Kanzlerin Merkel bei Russlands Präsident Putin: Die Eröffnung einer umstrittenen Ausstellung mit Beutekunst aus dem Zweiten Weltkrieg wurde unerwartet abgesagt. Offenbar hatte es Streit um die Grußworte gegeben. Merkel-Besuch: Russland lässt Beutekunst-Ausstellung platzen - SPIEGEL ONLINE

Seite 8 von 9
acre 21.06.2013, 12:25
70. Klartext

Zitat von Tiananmen
Dass die ägyptische Antiquitätenverwaltung dabei aber getäuscht wurde, ist Hintergrund der Rückforderung der Ägypter.
Wer hat sie und wie ist die ägyptische Alterümerverwaktung getäuscht worden? Den Beleg dafür bleiben Sie hier jedoch schuldig.

Beitrag melden
eifelwissen 21.06.2013, 12:27
71. Klarstellung

Mit Putin "kann" fast niemand! Schon gar keine Demokraten! Kleinlich und kurzsichtig die eigenm.Absage der russ.Seite. Dass die Kanzlerin nun die komplette Eroeffnung absagte, ist mutig und richtig! Die Zeit, in der gerade die von D. immens unterstuetzten Laender meinen, mit D. Schlitten fahren zu koennen, weichen gottlob langsam aber sicher! Siehe Tuerkei, Griechenland, auch USA. Herr Putin kann Menschen wegsperren. Die Herzen der Russen hat er schon laengst verloren! Trotz allem sollte D. dem Osten, auch Polen mehr Aufmerksamkeit widmen.

Beitrag melden
knuthansen00 21.06.2013, 12:40
72. What?

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass manche Leute Fakten und Tatsachen verdrehen. In einem 1992 geschlossenen Vertrag zwischen Russland und Deutschland hat sich Russland dazu verpflichtet jeglichen Kunstraub aus Deutschland an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben. Dieses erfolgte aus deutscher Sicht schon 1945 im großem Stil. Bis ca. 1960 waren mehr als 80 % der vor allem aus jüdischen Händen entrissenen Kunst zurückgegeben wurden. Deutschland verpflichtete sich 1998 nochmals durch die Washingtoner Erklärung zur Rückerstattung von Kunstwerken (wikipedia) Zitat: "auch wenn keine internationale oder zivilrechtliche Verpflichtung dazu bestand".

Wenn also einige Personen hier im Forum der Meinung sind, Deutschland müsse sich nicht wundern, da ja die Nazis angefangen haben mit Kunstraub und Krieg, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Das hat mit heutigen Verhältnissen und Absprachen zwischenstaatlich in keinster weise was zu tun. Das sich Russland nicht so sehr in der Schuld sieht, vehement für ein verbessertes Image zu kämpfen, so wie es die BRD seid über 60 Jahren tut und ihrem eigenen Volk immer und immer wieder eintrichtert, was schon was krankhaft erscheint, liegt auf der Hand. Mir persönlich wäre die Beziehung zu Russland auch wichtiger als ein Schatz, aber ich denke, dass ich das nicht beurteilen kann. Ein Staat wie Deutschland, der durch den eigens verschuldeten Krieg eh schon einen Großteil seiner Kultur in Asche legen hat lassen, muss darum kämpfen seine noch bestehende Kultur (Kunst)bewahren, schützen und auszustellen zu können. Wer eine unbewertete und faktisch richtige Recherche anstellen will zum dem Thema sollte google oder Wiki nutzen.

Beitrag melden
juergw. 21.06.2013, 12:42
73. Das ist der kleine Unterschied

Zitat von dunnhaupt
... als dass Putin der Kanzlerin das Wort verboten hat. Von wegen "mächtigste Frau der Welt" -- Obama hätte trotzdem gesprochen!!
die mächtigste Frau der Welt vor Obama fast auf die Knie gefallen.
Nachdem Obama versichert hat,das Kanzleramt wird nicht abgehört,war die Welt wieder in Ordnung.Die amerikanischen Sicherheitskräfte haben gewaltet wie die alte Besatzungsmacht.
Jetzt gegenüber den Russen Härte zeigen ,ein Vieraugengespräch
über die Kunstwerke wäre konstruktiver gewesen.Das Bernsteinzimmer strahlt im neuen Glanz-Dank kräftiger finanzielle Unterstützung deutscher Firmen.Auch im Aussenhandel ist Russia für
Deutschland kein unwichtiger Partner...

Beitrag melden
Duracellhase 21.06.2013, 12:44
74. Seltsamer Kommentar

Zitat von sternfalke77
Sie mischt sich ungefragt immer wieder in die Innenpolitik ander Souveränen Staaten ein ! Was erlauben sich Merkel ? - Größenwahn ?? Was hat der " Gemeine Bürger " von den " Heim ins Reich " geführten Kunstgegenstände ? Können sich eh nur......
Wieso mischt sie sich an dieser Stelle in die Innenpolitik anderer Länder ein? Beutekunst ist ein bilaterales Thema und keines der Innenpolitik. Auch Ihr polemischer Einwurf von wegen "Heim ins Reich" ist vollkommen fehl am Platz! Meines Wissens nach gibt es zwei Verträge zwischen Deutschland und Russland, die die Rückführung der sogenannten Beutekunst in die jeweiligen Länder festschreibt.

Wenn sich hier einer schäbig verhält, dann ist es die russische Regierung, die sich nicht an gültige Verträge hält. Vielleicht wäre das für die deutsche Regierung auch mal eine Option. Aber nee, dafür sind wir ja viel zu weich.

Beitrag melden
acre 21.06.2013, 12:44
75. Schuld sind immer

Zitat von sternfalke77
Sie mischt sich ungefragt immer wieder in die Innenpolitik ander Souveränen Staaten ein ! Was erlauben sich Merkel ? - Größenwahn ?? Was hat der " Gemeine Bürger " von den " Heim ins Reich " geführten .....
andere. Deshalb unterstellen Sie auch, dass sich die Reichen unter dubiosen Ansprüchen die Objekte unter den Nagel reißen wollen. Einseitger kann man gar nicht argumentieren und dümmer. Nach Ihrer Auffassung gab es offensichtlich niemanden, dem die Kunstwerke zuvor gehört haben.

Beitrag melden
Tiananmen 21.06.2013, 12:45
76.

Zitat von acre
Wer hat sie und wie ist die ägyptische Alterümerverwaktung getäuscht worden? Den Beleg dafür bleiben Sie hier jedoch schuldig.
ein, zwei Posts vor Ihren. Lesen hilft.

Beitrag melden
donnerfalke 21.06.2013, 12:48
77. Ja, genau

Zitat von Mischa
Mutige Angela...Auch unsere Angela tritt immer selbstbewusster auf-Sehr schön, der lumpenreine Demokrat soll ruhig spüren,dass wir für ihn nur Verachtung empfinden...
Ja genau, vearscht Putin wo ihr nur könnt und ihr 10 Jahren könnt ihr mit euren Furzgas heizen und amerikanische Atomraketen zum Mittag auffressen. Auf der Arschloch-Schiene macht so ein kleiner Aghanistankrieg mit nur ein Paar toten Zivilisten gar nicht so viel aus.

Beitrag melden
Duracellhase 21.06.2013, 12:53
78. In 10 Jahren...

Zitat von donnerfalke
Ja genau, vearscht Putin wo ihr nur könnt und ihr 10 Jahren könnt ihr mit euren Furzgas heizen und amerikanische Atomraketen zum Mittag auffressen. Auf der Arschloch-Schiene macht so ein kleiner Aghanistankrieg mit nur ein Paar toten Zivilisten gar nicht so viel aus.
...sind weder Merkel noch Putin noch an der Regierung.

Beitrag melden
London_Riot 21.06.2013, 12:55
79.

Zitat von Schlumperli
Es gibt doch etliche Verträge zwischen Deutschland und UDSSR/Russland, die die Rückgabe solcher Kunstgegenstände eindeutig zusichern. Wieso geschieht das nicht ?
Es geht doch nicht um die Kunstgegenstände,die haben die Russen schon seit 1945 und sie haben es nicht vor zurück zugeben,es geht auch nicht um Merkel und ihre Rede,sondern allein um den G 8 Gipfel bei dem anscheinend etwas beschlossen wurde was den Russen überhaupt nicht paast,ich denke es geht um Syrien und um die Syrien-Politik,ich werde mich nicht wundern wenn in paar Wochen die syrische Armee die Türkei "überfällt" und die Türken werden reagieren und so auch NATO reinziehen. Es wurde seltsam ruhig bei der Berichterstattung aus Syrien,entweder macht syrische Armee die Rebellen platt oder NATO plant was grosses in der Region..

Beitrag melden
Seite 8 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!