Forum: Blogs
Beziehungen zu Trumps USA: Merkel rechnet mit dem Schlimmsten
AP

Reift Donald Trump doch noch zum Staatsmann? Im Kanzleramt wachsen die Zweifel, Angela Merkel richtet sich auf eine Eiszeit im transatlantischen Verhältnis ein. Und sie fürchtet den Charakter des künftigen US-Präsidenten.

Seite 6 von 15
dbade101 24.12.2016, 11:29
50. Wenn Merkel

sich als Brandstifterin hinstellt und nun das Feuer beklagt, zeigt das einmal mehr ihre Realitätsfremde. Sie scheint offensichtlich die Zusammenhänge nicht mehr ordnen zu können. Bei solchen Anzeichen ist eigentlich eine Therapie angezeigt und keine weitere Amtszeit. Mit Merkel kommen wir aus diesem Debakel nicht raus. Mit Feuer kann man nun mal keine Brand löschen. Diese Frau ist fällig, überfällig!

Beitrag melden
sale2 24.12.2016, 11:30
51. Entspannung?

Zitat von franz.v.trotta
Frau Merkel hat versucht, Mr. Trump - unmittelbar nach dessen Wahlsieg - gouvernantenhaft zu belehren. Das mag er nicht. Jetzt will er auch noch die Beziehungen der USA zu Russland auf eine neue Basis stellen. Das könnte die internationale Situation entspannen und z.B. auch eine Konfliktlösung in Syrien ermöglichen. Frau Merkel scheint das zu fürchten. Was sie, außer Sanktionen gegen Russland, will, bleibt allerdings unklar.
Ich weiß nun nicht wo Sie Ihre Nachrichten beziehen,aber es kann ja eigentlich nur die Pravda o.ä. sein.Denn hätten Sie auch andere Nachrichten verfolg,hätten Sie mitbekommen das Trump sowie der große Demokrat Putin Ihr Atomarsenal massiv aufrüsten wollen.
Ich wünsche Ihnen ein entspanntes Weihnachten,wo auch immer.
mfg

Beitrag melden
franz.v.trotta 24.12.2016, 11:32
52.

Zitat von Luscinia007
Was soll sie denn sonst machen gegen Trump? Soll sie säuseln: OK, Donald, America first, but please please Germany second!"? Wollen wir Trump seine Milliarden Schulden bei der Deutschen Bank (noch so ein paar faule Kredite) vom deutschen Steuerzahler übernehmen lassen, um ihn vielleicht vielleicht gnädig zu stimmen? Wird nicht funktionieren, der Noob vernichtet ja bereits fast täglich Milliardenvermögen der amerikanischen Wirtschaft durch seine ungezügelten Twitteranfälle ...
Vernichtet Milliardenvermögen`???
Andere Sicht der Dinge:
"Trump gewann und gibt seither den Hoffnungsträger für Millionen Menschen - darunter eben auch zahllose Investoren rund um den Globus. Sie vertrauen darauf, dass er seine Versprechungen von Deregulierung, Steuersenkungen und Milliardeninvestitionen in die Infrastruktur der Vereinigten Staaten in die Tat umsetzt. [...]
Die Folge: Alle wichtigen US-Aktienindizes sind seit der US-Wahl auf Rekordniveau gestiegen. Der Leitindex Dow Jones Börsen-Chart zeigen, der die 30 wichtigsten US-Konzerne enthält, steht sogar kurz davor, erstmals in seiner Geschichte die Marke von 20.000 Punkten zu überspringen. Zudem hat die Euphorie auch den deutschen Aktienmarkt erfasst: Der Leitindex Dax Börsen-Chart zeigen der 30 führenden Werte stieg seit der US-Wahl auf den höchsten Stand dieses Jahres. Der weiter gefasste MDax Börsen-Chart zeigen, der die nächstkleineren 50 deutschen Firmen enthält, erreichte im Zuge des Aufschwungs in dieser Woche sogar ein Allzeithoch." (Manager-Magazin)

Beitrag melden
paulkramer 24.12.2016, 11:33
53. Nichts begriffen

Zitat von w.diverso
"Vladimir Putin said today about Hillary and Dems: "In my opinion, it is humiliating. One must be able to lose with dignity." So true!" Diese Verknüpfung von der Aussage des russischen Präsidenten mit seiner Konkurrentin, zeigt was ihm wirklich wichtig ist. Er stellt eine Person die Amerika mit Atomwaffen bedroht über eine loyale (loyal zum eigenen Land) amerikanische Politikerin. Also wird er auch seine anderen persönlichen Interessen über die seines Landes stellen.
Putin stellt für die USA keine Bedrohung dar, ob mit oder ohne Atomwaffen. Die Clinton steht für Krieg, das hat sie des öfteren in der Vergangenheit bereits nachdrücklich bewiesen und sprach auch schon davon, gegen Russland ggf. einen atomaren Erstschlag zu führen. Ob das als loyales Stehen zu ihrem Staat zählt, da habe ich so meine Zweifel. Vor dem posten Hirn einschalten, das hilft.

Beitrag melden
Luscinia007 24.12.2016, 11:34
54.

Zitat von franz.v.trotta
Frau Merkel ist, der deutschen Regierung in den Rücken fallend, zu Bush jun. in die USA geflogen, um ihn beim Irakkrieg zu unterstützen. Von welchen Werten war sie dabei bestimmt?
Ihnen kann man aber auch nichts rechtmachen!
In #23 kritisieren Sie noch, dass Merkel Trump kritisiert und ihm die Leviten liest, und hier bemägln Sie, dass sie es bei Bush nicht tat.

Und es spricht wahrlich nicht für Trump, wenn die Frau, die sogar mit GWB bestens klarkam und sich von ihm den Rücken massieren lassen durfte/musste, von vornherein Trump klarmachen musste, was Demokratie, Menschenrechte, 'Völkerrecht und Anstand bedeuten.

Beitrag melden
Luscinia007 24.12.2016, 11:36
55.

Zitat von frank57
rechnet mit dem Schlimmsten? In den letzten Jahren war Frau Merkel das Schlimmste! Mit ihrer blinden Hörigkeit Obama gegenüber hat sie nicht nur D zerrissen sondern auch Europa!
Jep, deswegen brauchen wir jetzt einen Kanzler, der blind Trump hörig ist. Ironie Ende.

Beitrag melden
franz.v.trotta 24.12.2016, 11:41
56.

Zitat von Luscinia007
Das Belehren frischer amerikanischer Präsidenten durch deutsche Kanzler hat seit Helmut Schmidt Tradtion. Aller außer Tiny Hands haben das bisher verkraftet. Ok, Trump will da weitermachen, wo Gas-Gerd aufgehört hat? Ich erwarte jetzt aber einen Lobgesang auf die rot-grüne Außenpolitik! Und Merkel sage nciht, was sie will? Aber wenn Trump vom großen Plan schwafelt, ihn aber nicht knkretisieren kann, und sich rausredet , wenn er sage, was er tun wolle, dann wäre es ja nicht geheim, wird ihm zugejubelt? Es ist bedauerlich, dass manche Trumps Defizite so schlecht ertragen, dass sie verzweifelt versuchen müssen, diese Merkel anzulasten.
Merkel ist seit 11 Jahren im Amt ... und eine Linie ist nicht erkennbar. Trump hat sein Amt noch nicht einmal angetreten.

Beitrag melden
Luscinia007 24.12.2016, 11:45
57.

Zitat von Darwins Affe
1) Ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass Trump noch keinen einzigen Tag regiert hat? 2) Ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass Deutschland in der EU zunehmend isoliert ist? 3) Ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass Deutschland keine Weltmacht ist? 4) Ist Ihnen noch nicht aufgefallen, dass Deutschland mit seiner Politik wie Kaiser Wilhelm II. am Ende isoliert dastehen könnte.
1) dafür hat er aber schon ganz viel Mist erzählt, der amerikansichen Wirtschaft Milliardenverluste ertwittert und dem aktuellen Präsidenten Obama erklärt, wie dieser zu reagieten habe.
2) Nein. ich dachte immer, der Brexit beträfe den Austritt der Briten.
3) 54-74-90-2014 - 4 Mal Weltmeister, das ist doch was!
4) Aktuell ist es Donald J. Trump, der die Hunnenreden hält. Willem Zwo lässt grüßen^^

Beitrag melden
franz.v.trotta 24.12.2016, 11:47
58.

Zitat von sale2
Ich weiß nun nicht wo Sie Ihre Nachrichten beziehen,aber es kann ja eigentlich nur die Pravda o.ä. sein.Denn hätten Sie auch andere Nachrichten verfolg,hätten Sie mitbekommen das Trump sowie der große Demokrat Putin Ihr Atomarsenal massiv aufrüsten wollen. Ich wünsche Ihnen ein entspanntes Weihnachten,wo auch immer. mfg
Seit Tagen schreibt die deutsche Presse, die ich lese, dass Trump zu putinfreundlich sei und - schrecklich - einer der designierten Minister gar ein russischen Orden bekommen habe. Daraus werden alle möglichen Befürchtungen abgeleitet. Ich würde eine Annäherung der USA an Russland eher begrüßen.

Beitrag melden
Kasimir_Finsterbold 24.12.2016, 11:54
59.

Warum hat Frau Merkel Angst? Weil sie mit der Wahrheit konfrontiert wird, mit jemandem der ihr zeigen wird, wie man ordentliche Politik macht. Merkel weiß genau, wenn Trump mit seiner Politik erfolgreich sein sollte, dann sind sie und ihre Konsorten weg vom Fenster. Für immer. Wenn man es so will hat Merkel mit dem Anschauen dieses Videos ihrem eigenen politischen Tod ins Auge geblickt.

Beitrag melden
Seite 6 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!