Forum: Blogs
Big Data: Die Daten-Bank

 

Seite 1 von 3
jj2005 14.05.2013, 16:45
1.

Zitat von
... so die Kreditech-Macher. Die von ihnen verlangten Zinsen rangierten je nach Darlehenshöhe, Score-Wert und Laufzeit zwischen 5 und 28 Prozent im Monat.
Oder 60 bis 336% im Jahr. Wo bitte unterscheidet sich Kreditech von herkömmlichen Bankräubern...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emmi 14.05.2013, 17:18
2. Welche Bankräuber nehmen denn Zinsen!?

Zitat von jj2005
Oder 60 bis 336% im Jahr. Wo bitte unterscheidet sich Kreditech von herkömmlichen Bankräubern...?
Welche Bankräuber nehmen denn Zinsen!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blueyes1 14.05.2013, 20:05
3.

Ich kann mich an Zeiten erinnern, da hieß es bei 28% Zinsen zu Recht Nepper, Schlepper Bauernfänger.

Und jetzt gibt Spiegel sowas einen seriösen Anstrich. Wahnsinn. Ich hatte eigentlich gehofft, dass die Qualität von SPON mit den neuem Chefredakteur wieder nach oben geht. Vielleicht kommts ja noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geotie 14.05.2013, 22:47
4.

Man klaut keine Bank, man gründet ein! Das bringt weitaus mehr Geld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
username987 15.05.2013, 01:17
5.

ist das nicht sittenwidrig? und somit schwebend unwirksam?
die samwer-brüder natürlich auch gleich wieder dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freddy Kraus 15.05.2013, 07:47
6.

Bevor diese Kreditkunden solche Wucherkredite beantragen, sollten sie einmal ihren Arzt oder Apotheker fragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xees-s 15.05.2013, 08:31
7.

Früher waren so was Verbrecher und Abzocker, auch Kredithaie genannt. Heute berichtet man darüber wie toll die Jungs sind. Da sieht man mal wieder wie weit das Neoliberale Denken bei den Geldgeschäften schon gediehen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StonyBrook 15.05.2013, 08:55
8.

5% im Monat sind effektiv fast 80% p.a., 28% im Monat über 900% eff. p.a. Das sind *Größenordnungen* über den vielgescholtenen Dispozinsen einiger Banken. Wer auf solche Angebote angewiesen ist, sollte dringend eine Beratung aufsuchen und nicht noch tiefer in die Schuldenfalle kriechen.
Solche Geschäftsmodelle sind unmoralisch und der Spiegel sollte nicht noch die Macher beweihräuchern von wegen unkonventionell und Startup, und die Zinsen durch Monatsangaben verschleiern. Banken ist verboten, mit Monatszinsen zu werben, und SpOIn wirbt so noch für die Banditen. Das Geschäftsmodell ist das gleiche wie das hinter den Zeitungsanzeigen "Bargeld sofort ohne Schufa", nur eben im Internet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
collapsar 15.05.2013, 09:42
9.

gemeinhin verbindet man auf den monat kalkulierte zinsraten mit wucher und kredithaien. neu ist, solchem geschäftsgebaren ein reputierliches presseorgan als plattform bereitszustellen, zumal das geschilderte angebot auch aus perspektive informationeller selbstbestimmung fragwürdig daherkommt.

die beiden gründer nutzen verzweiflung und existenznöte ihrer mitmenschen für ihre eigenen materiellen ziele aus. für dieses vorhaben wünsche ich ihnen von ganzem herzen mißerfolg auf der ganzen linie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3