Forum: Blogs
Bizarre Mumie: Das Alien-Rätsel aus der Atacama-Wüste
Sirius Documentary

Wurde in der chilenischen Atacama-Wüste die Leiche eines Außerirdischen entdeckt? Zwei renommierte Wissenschaftler haben die bizarr geformte, nur 13 Zentimeter große Mumie jetzt untersucht. Das Ergebnis ist eine Enttäuschung für Alien-Gläubige - und schockierend für die Forscher. Kein Außerirdischer: Forscher enträtseln Mumie Ata - SPIEGEL ONLINE

Seite 7 von 41
mcmercy 10.05.2013, 14:17
60.

Zitat von kl1678
und es wäre schlicht Zufall, dass der abgetriebene Fötus 10 statt 12 Rippen hat? Ist das nicht extrem unwahrscheinlich?
Keineswegs, es gibt ganze Keller voller Kuriositätensammlungen mit missgebildeten Föten, zwei Köpfe, keine Gliedmaßen, Schwänze etc. Möglicherweise wurde versucht die Schwangerschaft mittels Giften abzutreiben, der Fötus überlebte aber zunächst missgebildet, oder er war generell durch Umweltgifte geschädigt und es kam einfach zu einer Fehlgeburt und der Fötus wurde beerdigt. Wenn die Mumie tatsächlich nur 30 Jahre alt ist, ist davon auszugehen, dass die Mutter sogar noch lebt, da könnte man nachforschen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MiniDragon 10.05.2013, 14:23
61. Why not?

Zitat von MatthiasHub
Erstaunlich dass es immer noch UFO Gläubige gibt, wenn man bedenkt wie weit der nächste Stern entfernt, wie selten Planeten mit bewohnbarem Ökosystem, wie unwahrscheinlich die Entstehung einer hochtechnologischen Art ist, die ebenfalls ein Bestreben besitzt zu ....
Es gibt doch auch Gottesgläubige!

Jeder Mensch braucht wohl etwas, woran er glauben kann, denn auch die größten Genies haben nur einen begrenzten Verstand.
Die "Mach-Art" der Glaubensobjekte ist jedoch variabel:
Als Kind habe ich sogar mal den Osterhasen geglaubt.
Aber es gibt immer noch ganze Völker, welche an Osterhasen- ähnliche
Objekte wie heilige Bücher und/oder heilige Bilder glauben.
Wer weiß schon, woran er glauben wird, wenn es mal ganz eng wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
no-panic 10.05.2013, 14:25
62.

Zitat von glen13
Ein 13 cm großer Mensch lebt 6 - 8 Jahre? Und das soll ganz normal sein? Wie soll das funktionieren und warum hat das keiner gemerkt?
Weil es in der Atacama kein Internet gab und gibt. Ist doch klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
no-panic 10.05.2013, 14:28
63.

Zitat von kl1678
In Anbetracht der Größe des Universums und der vermuteten Zahl außerirdischer Lebensformen, ist es eigentlich nur erstaunlich, dass dies nicht häufiger vorkommt. Vielleicht ein Effekt des Feminismus?
Wieso kommt das nicht häufiger vor? Schauen Sie sich doch mal um! Hier wimmelt es doch von Halbaliens.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Krawumm 10.05.2013, 14:29
64. Tja die Außerirdischen

Ist ja allgemein bekannt das die Außerirdischen fiese erotische Experimente mit den Menschlingen anstellen - das ist nun eben das Resultat dessen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
no-panic 10.05.2013, 14:31
65.

Zitat von MatthiasHub
Erstaunlich dass es immer noch UFO Gläubige gibt, wenn man bedenkt wie weit der nächste Stern entfernt, wie selten Planeten mit bewohnbarem Ökosystem, wie unwahrscheinlich die Entstehung einer hochtechnologischen Art ist, die ebenfalls ein Bestreben besitzt zu.....
Ist doch schon passiert. Die Dinosaurier waren gar nicht begeistert, als wir hier gelandet sind......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
no-panic 10.05.2013, 14:33
66.

Zitat von testthewest
Sex mit Ausserirdischen trägt genausowenig zur Lösung der Probleme bei wie Alkohol. Deshalb ist davon Abstand zu nehmen!
Die primären Geschlechtsorgane des Pimpfes müssen aber mit irgendwelchen trickreichen Mechanismen ausgestattet sein, wenn der beim Geschlechtsverkehr auch noch Abstand nehmen soll....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
W. Robert 10.05.2013, 14:34
67. Hard Evidence?

Ich habe mir das gesamte „Citizen Hearing on UFO Disclosure“, das vor wenigen Tagen im National Press Club in Washington stattgefunden hat, kritisch angesehen. Dort gibt es sehr beeindruckende Zeugen zu sehen, die über jeden Zweifel erhaben sind, aber auch mindestens zwei höchst problematische Figuren aus der „esoterischen Ecke“: Eben dieser Steven Greer und die Journalistin Linda Moulton Howe, die die Website Earthfiles.com betreibt. Diesen beiden wurde sehr viel Redezeit während des gesamten Hearings eingeräumt. Seltsam, dass beide intensiven Kontakt zu dem „Ufologen“ Laurence Rockefeller gehabt haben, so wurde Greer von Laurence Rockefeller für sein Disclusure Projekt ausgesucht, und über Jahre zum prominentesten US-Ufologen aufgebaut. Auch Moulton Howe lehnt sich sehr weit aus dem Fenster, und sieberichtet derzeit auf ihrer Page von einer angeblichen unterirdischen Pyramide in Alsaka, doppelt so groß wie die Cheops Pyramide die ein immer noch antikes Kraftwerk mit einer gigantischen Leistung darstellen soll. Sie macht sich offensichtlich auch selbst zum Target als potentielle Spinnerin.

Der Schluss liegt nahe, dass das Disclosure Projekt durch derartige Gestalten diskreditiert werden soll. Viel stichhaltiger waren die Aussagen der Vetereranen aus den Geheimdiensten, all die britischen Polizisten mit Sichtungen die Südamerikaner mit ihren staatlichen UFO-Kommissionen. Es ist bezeichnend, dass die Aufzeichnung vom Citizens Hearing vorerst weitgehend aus dem Netz verschwunden sind, da hat jemand bei YouTube die Notbremse gezogen.
Wer meinem vor wenigen Tagen geposteten Link gefolgt ist, konnte jedenfalls die gesamte Aufzeichnung des Hearings noch sehen. Für mich ergibt sich aus dem Hearing trotz der benannten problematischen Zeugen eine harte Evidenz für die Existenz der Besucher aus dem All. Zahlreiche Staaten haben ja ihre Berichte von unzähligen „Encounters“ veröffentlicht. Es geht wohl eher um die Frage: Wie sag ich es meinem Bürger dass er seit mindestens 1948 diesbezüglich systematisch manipuliert wurde? Was sind die religiösen und naturwissenschaftlichen Implikationen , sind die Besucher feindselig? Davon hat seltsamerweise eigentlich nur die besagte Linda Moulton Howe geredet. Ich kann jedenfalls nur jedem raten, sich das gesamte Hearing kritisch anzuschauen und sich selbst ein Urteil zu bilden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiberlin38 10.05.2013, 14:36
68. 30 bis 40

Die Mumie ist hoffentlich älter als 30 bis 40 Jahre. Aber wie alt ist sie denn wirklich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Snow 10.05.2013, 14:37
69. optional

"Die von Nolan durchgeführte genetische Untersuchung brachte dagegen kein schlüssiges Ergebnis."
Trotzdem ist der Text wertend verfasst, und stellt irgendwelche Wissenschaftler als allwissend, und andere schlicht als dumm hin.
Kann ich gar nicht ernst nehmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 41