Forum: Blogs
Bürgerkrieg in Syrien: BND prognostiziert Vormarsch der Assad-Armee
REUTERS

Der deutsche Auslandsgeheimdienst revidiert seine Einschätzung der Lage in Syrien radikal. Noch 2012 hatte der BND ein schnelles Ende des Assad-Regimes prognostiziert. Die neue Analyse: Das staatliche Militär ist stabiler denn je, die Rebellenbewegung hingegen zerfasert. Syrien: BND rechnet mit Offensive der Assad-Truppen im Bürgerkrieg - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 28
nochmehrunsinn 22.05.2013, 07:28
20. optional

Demnach gebe es keinerlei funktionierende Befehlskette zwischen den ernannten Oppositionsführern im Ausland und den Milizen in Syrien. Die Kämpfer erkennen die politische Führung laut BND schlicht nicht an.

Das bedeutet im Fall der Fälle dem Sieg der Milizen ein Schrecken/Bürgerkrieg ohne Ende.

Beitrag melden
5michael5 22.05.2013, 07:29
21. Tja..Totgesagte leben länger.

Man darf gespannt sein wie der "Westen " sich nun gegenüber dieser (nicht wirklich) neuen Lage rethorisch und strategisch aufstellt. Für die Syrer bedeutet dies nur eine grausame Verlängerung ihrer Katastrophe. Ob Al Nusra oder Asad Milizen dominiert
, kommt üblerweise aufs gleiche raus...was bleibt ist wegschauen oder peacekeeper forces rein oder gegen Ende (Bosnien) des Blutbades ein paar luftangriffe für nichts.

Beitrag melden
echo12345 22.05.2013, 07:32
22. Das wurde auch Zeit....

Wenn die Türkei jetzt auch noch aufhören würde Terroristen und Söldner zu Schleusen, die USA die Bewaffnung um drei Ecken beendet und Katar samt Saudis vor lauter Waffenkäufen hoffentlich bald keine Lust mehr zur Kriegsfinanzierung hat müssten es Assad und das syrische Volk schaffen können und Ruhe ins Land bringen. Bleiben noch die israelischen Aggressoren die offenbar von russischen Peacemakern abgekühlt werden konnten. Das sieht doch schon besser aus. Vielleicht ist da bal mal Ruhe. Die Menschen haben es verdient.

Beitrag melden
alexvess27 22.05.2013, 07:34
23. was ist da Neu?

...also ganz im Ernst, der Westen und nicht nur der BND versteht einfach nicht wie so ein Regime funktioniert. Habe gewusst dass es in Syrien durch die Rebellen nicht zum Regimewechsel kommen kann - und das von Anfang an - war dort fast 2 Jahre beruflich. Und jetzt sind ploetzlich alle verwundert? Auf welcher Grundlage bekommen die Herren vom BND monatlich Gehalt?? Assad wird siegen solange kein Land einmarschiert... Jede Wette!!!

Beitrag melden
materialist 22.05.2013, 07:34
24. Blindpeesen

Dass es um Assad nicht so schlecht steht war schon vor einem halben Jahr erkennbar wenn man sich vergleichsweise mal auf You Tube ein paar Streifen von den jeweiigen Kriegsparteien angesehen hat.Hier eine geordnete taktisch klug vorgehende Armee auf der anderen Seite wild drauf los ballernde spätpubertäre Jungrambos.Der BND ist unfähig.

Beitrag melden
olegb 22.05.2013, 07:35
25. Der BND und die Analysen

Der BND aht auch vor kurzem erzählt, dass Ölförderländer wie Rußland es demnächst schwer haben könnten. Nicht, dass dort auch demnächst revidiert werden muß.
Hoffentlich wissen die dort zumindest, wie man Akten vernichtet, bzw. wie man die richtigen Akten vernichtet.

Beitrag melden
pennywise_the_clown 22.05.2013, 07:35
26. toll

dieser BND
Wie kommen die nur zu ihrem Wissen

Beitrag melden
horstbier 22.05.2013, 07:40
27. Assad soll zum Teufel gehen, für einen Anderen....?

Der BND prognostiziert: Donnerwetter, dieser Verein völliger Unfähigkeit gibt Prognosen für Syrien ab. Auf wessen Seite darf die "Freie Welt" denn stehen? Suniten, Schiiten oder noch ganz andere Glaubensrichtungen. Der Islam durchlebt seine Befreiungskriege, so wie einst das Christentum. Wir sollten uns da völlig raushalten und uns an die vergeigten Prognosen für die anderen Staaten in der Region erinnern.

Beitrag melden
batmanmk 22.05.2013, 07:40
28. Gründe

Zitat von sysop
Der deutsche Auslandsgeheimdienst revidiert seine Einschätzung der Lage in Syrien radikal. Noch 2012 hatte der BND ein schnelles Ende des Assad-Regimes prognostiziert. Die neue Analyse: Das staatliche Militär ist stabiler denn je, die Rebellenbewegung hingegen zerfasert.
Oh, da kam mal wieder die Weisung auf Washinton und zack auch der passende Stimmungs- und Faktenwandel!

Beitrag melden
johnnyrees 22.05.2013, 07:45
29.

"Regime" hört sich immer so negativ an. Mir ist der Despot Assad angenehmer als ein weiterer islamistischer Staat. Man sollte endlich aufhören, das westliche Demokratieverständnis arabischen Staaten überzustülpen.

Beitrag melden
Seite 3 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!