Forum: Blogs
Bundespräsident unter Druck: Seehofer spricht Wulff das Vertrauen aus

Die Reaktionen auf Christian Wulffs Entgleisungen sind vernichtend. Dennoch stellt sich CSU-Chef Seehofer hinter den Bundespräsidenten, sichert ihm seine Unterstützung zu. Der Journalistenverband rügt, dass das Staatsoberhaupt ein Gespräch über die Vorwürfe ausschließlich mit ARD und ZDF führt. Bundespräsident unter Druck: Seehofer spricht Wulff das Vertrauen aus - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Seite 12 von 32
PRhodan 04.01.2012, 16:12
110. In der ersten Reihe

Da sitze ich bei ARD und ZDF in der ersten Reihe und bekomme `was für meine Gebühren: Rücktritt live oder?
Aber es ist Primetime, der Pöbel ist ab Nachmittag beim Unterschichtenfernsehen. Und um 20:15 läuft ja bei den Privaten auch ein Gruselschocker oder Balduin-der Lügner.

Beitrag melden
tadel 04.01.2012, 16:12
111. Genial

Horst Seehofer selbst als moralische Instanz im ganzen Land geachtet oder so...

Beitrag melden
-besserwisser- 04.01.2012, 16:12
112. Ein Segen für das Land und die Bevölkerung

Zitat von die_piratenbraut
So wie ich diesen Artikel verstanden habe, soll das Amt des Bundespräsidenten abgeschafft werden!
Es wäre wirklich ein segen nach allen den beschämenden Vorfällen!!
Schon alleine die Tatsache, daß ein Regierungschef den sog. erstan Mann im Staate bestimmt, ist ein Grotesk und Widerpruch in sich,wie man es sieht!

Beitrag melden
Roßtäuscher 04.01.2012, 16:13
113. Ob Wulff als Bundespräsident zurücktritt, oder aussitzt - wie in der >>>

Zitat von sysop
Die Reaktionen auf Christian Wulffs Entgleisungen sind vernichtend. Dennoch stellt sich CSU-Chef Seehofer hinter den Bundespräsidenten, sichert ihm seine Unterstützung zu. Der Journalistenverband rügt, dass das Staatsoberhaupt ein Gespräch über die Vorwürfe ausschließlich mit ARD und ZDF führt.
>>> heutigen Politik bei CDU/CSU und SPD üblich, ob sich das Staatsoberhaupt beschädigt hat oder nicht. Ob er noch glaubhaft sein kann, oder nicht. Ob seine weiteren Stellungnahmen lächerlich wirken, oder nicht.
Den allergrößten Schaden hat sich Merkel eingebrockt, dies ist nun mal unumstößlich Tatsache. Denn ihrem Machtmissbrauch ist es allein zuzuschreiben, dass in der gegenwärtigen Hamperer Politik alles daneben geht, Gelder unnütz verbraten werden. Man kann überhaupt nicht von Anfängerglück sprechen - es ist umgekehrt die Politische Katastrophe schlechthin.
Wer vom Wahlvolk seine Stimmen für diese Politik erneut verplempert für ein Weiter-so, der ist wirklich nicht interessiert am eingebrockten Schuldenanstieg dieser Regierung und an einem Erhalt der Sozialen Werte, was die Bundesreplublik bisher ausgezeichnet hat. Die Lobbyisten-Pinselei von Merkel und der Sozial-Abbau ist denen egal. Es ist Frau Merkel, die für alles verantwortlich zeichnet, was nur irgendwie daneben ging, egal in welchem Ministerium. Das Ansehen Deutschlands beschädigt. Eine merkwürdige Erziehung in einem Pastorenhaushalt.

Beitrag melden
pflanzenfresser 04.01.2012, 16:14
114. Sehr interessant

Soso, der Seehofer. Interessant. Erst bringt er sich mit einem 'nachdenklichen' Rente mit 67 Statement in Position. Dann spricht er 'grossherzig' dem angezaehlten Wulff sein brutalst moegliches Vertrauen aus....
Wer bringt sich denn da langsam in BP-Nachfolge Startposition???

Beitrag melden
die_piratenbraut 04.01.2012, 16:14
115. Danke

Zitat von Bulle Geiger
Zum einen heißt der Mann, von dem Sie vermutlich sprechen, HERBERT Wehner......
Danke für Ihren Beitrag, war ich nach so vielen Kommentaren im Spiegel kaum noch der Meinung, eine abgewogene und durchdachte Meinung zu lesen. Da sind wir uns in der Bewertung der Situation relativ einig.

Und ich meinte natürlich Herbert Wehner. Ich kenne ihn nur aus ein paar Analysen im Gemeinschaftskundeunterricht. Darum hatte ich den Namen in falscher Erinnerung.

Ich denke bei Affären in Dinge wie den Starfigher, die Spiegelaffäre, an Flick, etc. Alle Beteiligten Politiker haben in politischen Parteien trotzdem weiterhin wichtige Ämter geführt.

Ich frage mich die ganze Zeit, wer ein Interesse daran hat, dass der Bundeswulff zurücktreten muss. Wer lenkt diese Kampagne, oder ist ein typischer Selbstläufer eine rein auf monetären Gewinn ausgelegten Presse

Beitrag melden
hoppla_h 04.01.2012, 16:15
116. A Hund is er schon ...

Zitat von günterjoachim
Horst Seehofer ist wirklich reif für das Altenheim. Erst die Äußerungen über zu Guttenberg und jetzt noch das!
"Vorteil Seehofer!", wenn Wulff als BP abdankt, und Seehofer 'kommissarisch' ganz nach dem GG als amtierender Bundesratsvorsitzender den 'kranken' BP vertritt:

* Lasst Wulff seinen Ehrensold bis Exitus; selbst, wenn seine Ehefrau und persönliche PR-Beraterin 'Betty' dann noch weiter Witwenrente kassieren darf.

* "Staatskrise!" kommt nicht. Als stellvertretender BP kann Seehofer das AMT des BP abwickeln:

Grundgesetzänderung: "Nach Wulff" brauchen wir keinen neuen MP.

Beitrag melden
ruebenkatze 04.01.2012, 16:15
117. Top - und schon gewonnen

Zitat von -besserwisser-
Hinterher wird von den Kumpanen wie Schawan, Schäuble, Leuthäuser oder dem "tauben" Fahrerflucht-Spezialist Döring und Anderen Polit-Assen die Beschwichtigungen losgerollt werden, nach dem Motto: jetzt hat der BP alle Fakten offenbart, so lasst uns um andere Themen kümmern!!! Also Volksverdümmung in der bekannten klassischen Manier!!! wetten?
Traurig wie vorhersehbar, genau so wird es kommen. Dann spricht Lothar Matthäus ihm bei Jauch noch das Vertrauen aus, und das Volk kann sich wieder mit der nächsten Meldung zur Eurorettung beschäftigen.

Der schlechteste Bundespräsident zur schlechtesten Regierung dieser Republik. Aber der Tag der Abwahl kommt.

Beitrag melden
sanchopansa 04.01.2012, 16:19
118. Lieber Bulle Geiger,

Zitat von Bulle Geiger
An anderer Stelle wird die Drohung mit einer Strafanzeige als "Angriff auf die Pressefreiheit" umgedeutet [...] Und der Spiegel zensiert fröhlich die Beiträge, die sich mit dem Thema kritisch auseinandersetzen (selbst mehrfach erlebt) und schafft somit ein "glasklares" Meinungsbild. Ob dieser Beitrag wohl die Zensur übersteht...?
Offensichtlich hat er. Und Sie finden eine nach dem russischen Vorbild "geführte Pressefreiheit" offenbar besser? Aber wenn Sie wie selbstverständlich von Zensur ausgehen, kann Ihnen ja auch wurscht sein, wenn Ihr Bundespräsident Bestrebungen dieser Art an den Tag legt. Ich finde, Sie haben Ihren BP redlich verdient. Das unterscheidet Sie in diesen Tagen sicher von der Mehrheit der Bevölkerung. Glückwunsch!

Beitrag melden
paul2032 04.01.2012, 16:20
119. Danke Herr Seehofer,

endlich einer, der mich versteht.
Und Peter Altmaier, der bislang einzige von der Partei abgestellte "Wulff-Verteidiger" braucht sicher auch mal ne Auszeit.

Beitrag melden
Seite 12 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!