Forum: Blogs
BVB-Erfolg in Mainz: Was für ein dreckiger Sieg!
DPA

Vier Tore, drei Elfmeter, dazu eine Rote Karte, eine dreiste Schwalbe und Zoff beim Sieger: Im Spiel zwischen Mainz 05 und Borussia Dortmund gab es jede Menge Grund zum Jubeln, Aufregen und Diskutieren. Alles Wichtige zur Top-Partie im Spielfilm. Fußball-Bundesliga: Borussia Dortmund besiegt Mainz 05 - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 11
papst.anus.i 30.11.2013, 19:21
1. Für mich sah es im Stadion so aus

...als hätte Lewandowski Mkhitaryan den Vortritt lassen wollen, Klopp aber von der Seitenline aus drauf bestanden, dass ersterer schießt.

Beitrag melden
nobody_aj 30.11.2013, 19:28
2. BVB-Dusel

Was Bayern kann, das kann jetzt auch Dortmund. Also wenn das nicht der Weg in die richtige Richtung ist, dann weiß ich auch nicht.

Beitrag melden
spon-facebook-1830906428 30.11.2013, 19:32
3. Von wegen

Der Schiri und ein unabhängiger Schiri, nämlich Markus Merk bei Sky, haben beide gemeinsam ein Foul gesehen.
Birger Hamann sollte mal nicht dem dämlichen Marcel Reich einfach nachquatschen...!

Beitrag melden
aurichter 30.11.2013, 19:59
4. Guter Kommentar

zum Gockel Aytekin, der tatsächlich ausnahmsweise mal ohne große theatralik gepfiffen hat. Besser war jedoch die Partie in Sinsheim. Uiii war das eine Dramatik mit Werder, da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Naja wenigstens nicht verloren, verdient war das Remis auf jeden Fall aus meiner Sicht als Flachländer ;-)

Beitrag melden
pikay92 30.11.2013, 20:03
5. Birger Hamann,

was haben sie sich da eigentlich zusammengeschustert?
Erstens gab es vor dem letzten Elfer eine klare Berührung, und da kann man nunmal Elfer pfeifen, ob es einem nun passt oder nicht. Zweitens war es Klopp, der Lewandowski als Schützen wollte, der hatte dem Mchitarjan nämlich den Ball in die Hand gedrückt. Der Sieg war vielleicht nicht sonderlich verdient, aber sie haben nunmal gewonnen. Mir auch egal, ich halte Leverkusen für den gefährlicheren Konkurrenten um die Schale.
Grüße vom FCB ;)

Beitrag melden
to5824bo 30.11.2013, 20:08
6. Dreckig? Arbeitssieg!

Zitat von spon-facebook-1830906428
Der Schiri und ein unabhängiger Schiri, nämlich Markus Merk bei Sky, haben beide gemeinsam ein Foul gesehen. Birger Hamann sollte mal nicht dem dämlichen Marcel Reich einfach nachquatschen...!
Ich habe es soeben in der Sportschau gewesen.
Karius berührt Durm, der nimmt das dankend an und fällt.
Den Elfer kann man geben. Und weil es die 94. Minute war, war es auch nicht mehr spielentscheidend. Eine Schwalbe war es keinesfalls, Herr Hamann.

Dreckiger Sieg? Nö, mal wieder ein Arbeitssieg nach 2 Liganiederlagen in Folge. Und das nach einer harten Woche und nun erneut 3 angeschlagenen Spielern.

Das geht schon in Ordnung so. Und dass Mainz keine Laufkundschaft ist, sollte man auch ruhig mal erwähnen. Ich mag die Mannschaft und traue ihr noch einiges in dieser Saison zu.

PS:
Auch die Bayern haben nicht glanzvoll gewonnen und hatten in der 2. Halbzeit mehr Glück als dass sie überzeugten. Auch nicht dreckig sondern ein Arbeitssieg halt.
Die hatten offensichtlich ebenfalls die harte zurückliegende Woche noch in den Knochen.

Beitrag melden
becem 30.11.2013, 20:10
7. Typisch Spiegel

Weder war das eine Schwalbe, noch gab es Streit beim Elfmeter. Hier wird wieder mehr daraus gemacht, weil man sonst nicht weiß, was man schreiben soll. Naja, Journalismus in der Krise, da kann sowas schon mal passieren.

Beitrag melden
eaglereno 30.11.2013, 20:11
8. Die Bundesliga wird nicht langweilig wegen

der Überlegenheit von Bayern und BvB, sondern wegen
deren ständigen Bevorzugung durch die Schiedsrichter.
Neuer hätte eine rote Karte sehen müssen, die Elfer
für Dortmund waren nicht berechtigt. So geht der Fuß-
ball kaputt.

Beitrag melden
tyskie 30.11.2013, 20:17
9.

Auch Merk kann sich doch irren, oder? Wer eine Sekunde überlegt, wie er am besten über seinen am Boden liegenden Gegner fällt, wird nicht gefoult, sondern begeht ein Schwalbe.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!