Forum: Blogs
Chaos-Wahl in Italien: Es geht nur mit Berlusconi
AP/dpa

Ist Italien noch regierbar? Nach der Chaos-Wahl spielt Berlusconi den Staatsmann, Komiker Grillo treibt alle vor sich her. Nun scheidet auch noch der Staatspräsident aus dem Amt. Es gibt nur einen Ausweg aus der Krise des Landes. Nach Italien-Wahl pokern Bersani, Berlusconi und Grillo um die Macht - SPIEGEL ONLINE

Seite 13 von 14
Black_Adder 27.02.2013, 11:39
120. achso??

Zitat von Worldwatch
Vom gut laufenden Industrie- und Dienstleistungsstandort Schwyz haben Sie jedenfalls keinen blassen Schimmer!
kein mensch hat behauptet das die schweiz nur aus banken, käse und bünderfleisch besteht. aber der hinweis, dass ein sehr großer teil der schweizer wirtschaft eben im banken und handelssektor liegt ist a) nicht falsch und b) macht dieser umstand die schweiz eben nicht so einfach vergleichbar mit anderen industriestaaten, deren wirtschaft weit mehr vom industriesektor abhängt.
es kann natürlich auch sein, dass in einem land von 8 mill. einwohnern die verwaltung von 26% der weltweiten vermögen (Quelle: Boston Consulting Group, 2012) wirtschaftlich zu vernachlässigen ist. bitte klären sie mich doch auf.

Beitrag melden
PK2011 27.02.2013, 12:02
121. Titel

Zitat von Black_Adder
kein mensch hat behauptet das die schweiz nur aus banken, käse und bünderfleisch besteht. aber der hinweis, dass ein sehr großer teil der schweizer wirtschaft eben im banken und handelssektor liegt ist a) nicht falsch und b) macht dieser umstand die schweiz eben nicht so einfach vergleichbar mit anderen.....
Die Zahlen für die Schweiz:
10% der Wirtschaftsleistung im Finanzsektor,
6% der Beschäftigten.
25% der Beschäftigten im Sekundärbereich (Industrie)
Die meisten Leute haben klischeehafte Vorstellungen von der Schweiz. Ist ja keine Schande.

Beitrag melden
mulcahy@gmx.at 27.02.2013, 12:09
122.

Zitat von avandgarde
Wenn man sich die Kommentare der Presse nach der Wahl ansieht, dann muessen die Italiener, ich sage es mal hoeflich, nicht gewusst haben, was auf dem Spiel steht. Ich denke mir, sie haben es gewusst und das ......
könnten sie sich vorstellen, dass das zerbrechen europas gewollt und geplant ist?

Beitrag melden
Sumerer 27.02.2013, 12:57
123.

Zitat von PK2011
... Es gibt unter diesen Aspekten keinen Grund, ein zentralistisches Europa als "Vereinigte Staaten von Europa" zu favorisieren. ...
Eigentlich geht es nur darum Vorteilsnahmen zu Lasten Dritter einzudämmen. Das ist in einem gemeinsamen Währungsraum, auf Grund unterschiedlicher Rahmenbedingungen, nur halt schwieriger.

Der "gemeine Wucherer, Raffgierige und Spekulant" müßte nur genügend blechen, wenn er grenzwertig handelt. Will er so pikiert dann in das gelobte Schlaraffenland, läßt man ihn bereitwillig ziehen, nicht aber ohne ihn, von einem Teil seines Reisegepäcks, für die beschwerliche Reise nochmals zu erleichtern.

Beitrag melden
mulcahy@gmx.at 27.02.2013, 13:20
124.

Zitat von antti63
Abgesehen davon, daß Wahlen verboten wären, wenn sie was ändern würden (s. Block-Parteien der BRD, USA...), ist es höchstens demokratisch, daß so viele Leute M5S gewählt haben, statt die andern (wahren) Komiker, nicht aber daß ein Haufen propagandaverseuchte Kurzdenker "ganz pluralistisch" Kriminelle und Faschisten gewählt haben - das hat nichts mit deutscher "Respektlosigkeit" zu tun: wir sitzen selbst im Glashaus, auch wenn die Scheiben nicht ganz so fadenscheinig sind, wie in Italien.....
kelten? wo gibt es heutezutage noch kelten? ich reise sofort dort hin. ^^

Beitrag melden
Black_Adder 27.02.2013, 13:44
125.

Zitat von PK2011
Die Zahlen für die Schweiz: 10% der Wirtschaftsleistung im Finanzsektor, 6% der Beschäftigten. 25% der Beschäftigten im Sekundärbereich (Industrie) Die meisten Leute haben klischeehafte Vorstellungen von der Schweiz. Ist ja keine Schande.
jaaaa, total klischeehaft:
Schweizerische Bankiervereinigung:
"Der Bankensektor steuert CHF 35,0 Mrd. zur Wertschöpfung bei, was einem Anteil von 6,2% am BIP entspricht. Der entsprechende Wert für den Versicherungssektor beträgt CHF 24,4 Mrd. bzw. 4,1%. Inklusive indirekte Effekte steigt die Wertschöpfung des gesamten Finanzsektors von CHF 59,4 Mrd. auf fast CHF 90 Mrd., was rund einem Fünftel der gesamtwirtschaftlichen Schweizer Wertschöpfung entspricht. "

ich bleibe dabei, wenn man was vergleichen will, soll man sich etwas nehmen was sich vergleichen lässt.
übrigens: wenn es nur nach der schweizer wirtschaft ginge, wäre die schweiz längst eu-mitglied. dsa größte argument was für dei schweizer dagegen spricht sind die demokratischen einbusen die dieser beitritt mit sich brächte und an deeser stelle kann ich die schweizer gut verstehn.

Beitrag melden
Spiegeluniversum 27.02.2013, 14:15
126.

"Eine Koalition der Vernünftigen, alle außer Grillo, das wäre die Botschaft."

In welchem Universum ist Berlusconi bitteschön vernünftig?

Beitrag melden
defabry 27.02.2013, 14:17
127. Berlusconi hat nicht gewonnen!

Hey was ist los Leute? Ja wir haben für Grillo und Bersani gewählt!! Bersani sagt gerade das Grillo der Sieger ist und wird mit ihm zusammen Regieren...danach werden wir uns nicht mehr kaputt sparen sondern an uns denken.....ja wir sind gegen diese Europa der Banken, des sparen bis die Menschen nicht mehr leben können damit die Märkte sich stabilisieren!!! Wir bekommen kein Geld von troika oder sonstige unterstützungen, andersrum wir zahlen genau wie den Deutschen und deshalb machen wir und wählen was wir wollen!!! ist das klar? die Deutschen haben immer gesagt mit D-Mark war besser. Super dann gewöhnt euch dran ;)

Beitrag melden
Spiegeluniversum 27.02.2013, 14:20
128.

Zitat von mulcahy@gmx.at
kelten? wo gibt es heutezutage noch kelten? ich reise sofort dort hin. ^^
In der Bretagne, Cornwall, Wales, Schottland und Irland zum Bleistift.

Beitrag melden
defabry 27.02.2013, 14:22
129. Berlusconi hat nicht gewonnen!

und noch mal damit klar ist: Berlusconi hat NICHT GEWONNEN! 1. Kammer: merheit für sozialdemokraten. 2. Kammer (senat): wieder mehr sitzte und deshalb Stimme für sozialdemokraten!die eine Koalition mit Grillo bilden werden und haben also auch im Senat die Mehrheit.

Beitrag melden
Seite 13 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!