Forum: Blogs
Chef der Glaubenskongregation: Bischof kritisiert "Pogromstimmung" gegen katholische
DPA

Geistliche würden öffentlich angepöbelt, im Internet und im TV Attacken gegen die katholische Kirche geritten: Der Chef der Glaubenskongregation des Vatikans, Gerhard Ludwig Müller, hat in einem Interview eine "Pogromstimmung" gegen die katholische Kirche beklagt. Erzbischof Müller kritisiert "Pogromstimmung" gegen katholische Kirche - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 84
Geographus 01.02.2013, 19:31
1.

Ein Paradebeispiel an Realitätsverlust:

Sich beschweren das die Leute den Respekt vor der Kirche verlieren und im selben Satz munter den immer gleichen mittelalterlichen Müll runterrattern, wegen dem die Leute den Respekt vor der Kirche verlieren.

Beitrag melden
rgom 01.02.2013, 19:31
2.

Die Opfer, die eine Progromstimmung in Deutschland zu Spüren bekamen, drehen sich ob des schändlichen Vergleichs im Grabe um. Und sich ausgerechnet von "totalitären Ideologien" abgrenzen zu wollen, ist der größte Witz. Was ist denn totalitärer, als an einen allmächtigen Schöpfer zu glauben.

Beitrag melden
jeandubois 01.02.2013, 19:32
3. Wie üblich...

...machen sich die klerikalen Täter mal wieder zu Opfern.
Und in diesem zusammenhang von "Pogromstimmung" zu sprechen ist einfach nur erbärmlich.

Beitrag melden
jaein 01.02.2013, 19:32
4. unverschämtheit

Zitat von sysop
Geistliche würden öffentlich angepöbelt, im Internet und im TV Attacken gegen die katholische Kirche geritten: Der Chef der Glaubenskongregation des Vatikans, Gerhard Ludwig Müller, hat in einem Interview eine "Pogromstimmung" gegen die katholische Kirche beklagt.
was für eine verharmlosung eines progroms.

Beitrag melden
ein-berliner 01.02.2013, 19:33
5. Hallo Opa

Zitat von sysop
Geistliche würden öffentlich angepöbelt, im Internet und im TV Attacken gegen die katholische Kirche geritten: Der Chef der Glaubenskongregation des Vatikans, Gerhard Ludwig Müller, hat in einem Interview eine "Pogromstimmung" gegen die katholische Kirche beklagt.
Progrom ist anders...

Beitrag melden
cdrenk 01.02.2013, 19:33
6. Pogrom

Nur Trottel können Anweisungen geben, die Hilfe für ein vergewaltigte Frau verweigert. Was erwartet der Bischof ?

Beitrag melden
animalblack 01.02.2013, 19:33
7.

Klar, warum auch über unbequeme Dinge reden, die nicht in die Weltsicht der Kirche passen. Man kann doch kritische Themen einfach ausklammern, dann hat's man ja so angenehm für die Geistlichen.

Genau wegen solchen Dingen und den ganzen Skandalen, die die Kirche sich in den letzten Jahren geleistet hat und leistet kommt es zur dieser Stimmung gegen die Kirche. Selbst Schuld würde ich sagen!

Beitrag melden
keyoz 01.02.2013, 19:33
8.

Zitat von sysop
Geistliche würden öffentlich angepöbelt, im Internet und im TV Attacken gegen die katholische Kirche geritten: Der Chef der Glaubenskongregation des Vatikans, Gerhard Ludwig Müller, hat in einem Interview eine "Pogromstimmung" gegen die katholische Kirche beklagt.
Mit Ihrer reaktionären Agenda schafft sich Kirche nunmal keine Freunde. Allerdings verbreitet die Katholiken keine Angst und Schrecken mehr, im Gegensatz zur orientalischen Wahnvorstellung.

Beitrag melden
eryx 01.02.2013, 19:33
9. Na doll....

Vermutlich werden ständig die gleichen Fragen aufgetischt, weil sie eben nach wie vor nicht befriedigend beantwortet sind. Man hat eben nicht den Eindruck, dass die katholische Kirche wirklich an einem echten Dialog interessiert ist.

Den Begriff Pogrom in den aktuellen Diskurs einzubringen ist darüber hinaus selten dämlich und zeigt doch deutlich auf, wie stark die Kirche lieber Mauern hochzieht, anstatt einreißt.

Beitrag melden
Seite 1 von 84
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!