Forum: Blogs
Debatte über Linientechnik: Aufschrei nach dem Torklau
DPA

Die Fußballwelt diskutiert eine krasse Fehlentscheidung: Die Ukraine schießt gegen England ein Tor - doch der Schiedsrichter lässt es nicht gelten. Nun fordern Spieler und Funktionäre eine Torlinientechnik, auch Khedira und Müller sind dafür. Nur Uefa-Präsident Platini sagt: "Fünf Schiedsrichter sehen alles." EM 2012: Das nicht gegebene Tor der Ukraine sorgt für Diskussionen - SPIEGEL ONLINE

Seite 4 von 23
Indigo76 20.06.2012, 18:55
30.

Zitat von gegenpressing
1. Langerpass. 2. Stehen im Abseits. 3. Laufen und Ballannahme 4. Ballabgebe und Weiterlaufen 5. Ballannahme und Laufen 6. Ball am Gegner vorbeilegen 7. Torschuss 8. Ball passiert Torhüter 9. Ball überquert die Linie. Boah, das waren nach meiner Rechnung sogar 7 Spielzüge zwischen Abseitsstellung und Torschuss!
Und wenn man ihnen jetzt noch den Unterschied zwischen Spielzug und Spielerbewegung erklärt, wäre die Sache geritzt. Da waren keine Spielzüge - nicht mal einer. Wäre das Abseits geahndet worden, wäre es auch nicht zu einer Ballabgabe und damit nicht zu einem Tor gekommen; so einfach ist das. Zwei Fehlentscheidungen, die sich gegenseitig aufheben. Natürlich ist jede Fehlentscheidung schlecht, doch in diesem Fall wurde nichts am Endergebnis geändert und somit muss auch niemand sauer sein.

Beitrag melden
peat53 20.06.2012, 19:01
31. Bei Platinis sturer Meinung beschleicht einen das Gefühl

dass diese Torlinienrichter wohl manipulierbar sind, weil bei den vielen Fehlentscheidungen ist das nicht nachvollziehbar
wie blind die bisher waren.Es gehört egal was für ein techn.
System eingeführt incl. Videobeweis, auch gerade wg.abseits. Dann kann sich kein Schiri mehr rausreden er hätte nichts gesehen bzw. kann eine Mannschaft gg. eine falsche Entscheidung Protest einlegen. Das würde den Fußball fairer machen, weil so hatte man bisher das Gefühl
dass man nur die gewünschten Favoriten durchgepfiffen hat incl.Deutschland-Dänemark.Das ist das langweiligste Turnier seit langem.

Beitrag melden
forumgehts? 20.06.2012, 19:10
32.

Zitat von sysop
Die Fußballwelt diskutiert eine krasse Fehlentscheidung: Die Ukraine schießt gegen England ein Tor - doch der Schiedsrichter lässt es nicht gelten. Nun fordern Spieler und Funktionäre eine Torlinientechnik, auch Khedira und Müller sind dafür. Nur Uefa-Präsident Platini sagt: "Fünf Schiedsrichter sehen alles."
5 Schiris sehen alles (was sie sehen wollen), aber nur eine Kamera ist unbestechlich

Beitrag melden
vhe 20.06.2012, 19:12
33.

Zitat von EraserFS
Was man erreicht ist das beinah perfekt durchgeregelte Fußballspiel. Tolle Sache - und unglaublich langweilig.
Dann bauen Sie einfach einen Zufallszahlengenerator ein, der 1% Fehlentscheidungen produziert.

Merken Sie, wie sinnlos es ist, Fehler als Attraktionen erkaufen zu wollen?

Beitrag melden
valtental 20.06.2012, 19:17
34. Videobeweis

Zitat von gegenpressing
Spieler A setzt sich im Kopfballduell aus abseitsverdächtiger Position durch und legt dann auf Spieler B. Der läuft völlig frei auf den Torhüter zu. Darf der Trainer der verteidigenden Mannschaft jetzt das Spiel unterbrechen, weil er eine Abseitsstellung von A erkannt hatte? Nein? Ja?
Der Vorschlag "Trainereinspruch + Videoüberprüfung" wurde hier nicht ganz verstanden: Der Trainer dürfte überhaupt nicht das Spiel unterbrechen, sondern nur eine nachträgliche Überprüfung per Video fordern. D.h. Spieler B schießt erstmal voll Freude sein Tor, was der Schiedsrichter aber nach Einspruch und Videobeweis wieder annullieren kann.
Im umgedrehten Fall, bei einem irrtümlich auf Abseits abgepfiffenen Spielzug, gilt der Pfiff als Spielunterbrechung egal ob der Ball noch im Tor landet und der Torschütze hat Pech. Der Schiedsrichter könnte bei Einspruch dann höchtens als Entschädigung auf Freistoss entscheiden. Ein Trainer wird sich aber überlegen, ob er für einen Freistoss einen seiner 2 Einsprüche opfert.
Letztendlich läge die Bewertung aber immer beim Schiedsrichter, der evtl. sogar aus seiner Sicht ungerechtfertigte, weil taktische Einsprüche gegen Spielende übergehen können sollte. Ein festlegbares Kriterium dafür wäre unmittelbare Torrelevanz, also auch Elfmeterentscheidungen.
Mit dem nötigen Willen liese sich ein solches Einspruch+Videobeweis-Verfahren sicherlich handhabbar umsetzen und selbst da bliebe dem Schiedsrichter noch ausreichend subjektiver Spielraum für Fehlentscheidungen, die viele hier im Forum ja als unverzichtbar für die Attraktivität des Fußballs ansehen...

Beitrag melden
Damon Ridenow 20.06.2012, 19:24
35. .

Es gibt Gründe, warum ich Fußball ätzend finde. Da wollen Mannschaften verschiedener Nationen einmal in 4 Jahren den Meister ausspielen und die Vorrunde ist von den Leistungen eher mäßig. Und dann kommen teilweise die Mannschaften weiter, bei denen die Schiedsrichter weniger Fehlentscheidungen machen. Wär es da nicht gescheiter, wenn sich die Spieler um den Anstoßpunkt setzen und das Ergebnis auswürfeln? Das wär dann sogar noch gerechter und fairer.

Wenn es in Zeiten von HD und SuperSlowMotion nicht möglich ist, Torkameras zu nutzen, um durch einen Torrichter am Monitor entscheiden zu lassen, ob ein Tor zu geben ist oder nicht, ist das in heutigen Zeit ein absolutes Armutszeugnis für diese Sportart und vor allem für ihre Funktionäre. Außerdem sind Manipulationen Tür und Tor geöffnet, und wer nicht mitbekommen hat, wie massiv im Fußball die Ergebnisse manipuliert werden, kneift die Augen zusammen.

Ich würd mir wünschen, dass sogar im Fußball die bessere oder meinetwegen auch die glücklichere Mannschaft gewinnt, aber nicht die, bei der der Schiri weniger Fehler macht.

Beitrag melden
ichliebeeuchdochalle 20.06.2012, 19:26
36. Grundlinie

Also ich finde ja, man sollte alle Zuschauer, die auf Höhe der Grundlinie stehen oder sitzen mit einem Gerät ausstatten wie bei Jauchs Millionär-Sendung. Und wenn die Mehrheit auf "Ja" drückt (Ball war in vollem Umfang hinter der Linie), wird das Tor gegeben.

Hicks ... der Rotwein für 1,99 Euro ist heute wieder von einer vorzüglichen Qualität

Beitrag melden
valtental 20.06.2012, 19:27
37. Fehlentscheidungen, der Reiz des Fußballs

Zitat von sappelkopp
...die Torlinientechnik ist nur der erste Schritt hin zum videoüberwachten Spiel. Es ist das Loch im Damm, der dann brechen wird. Wer will das? Das Spiel Fußball lebt von den Menschen und die machen Fehler, das weckte Emotionen, dass ist das Tolle am Fußball. Das wird jetzt kaputtgemacht!
Also, mir reichen eigentlich die Gefühlswallungen darüber, wie meine Mannschaft spielerisch gewinnt oder verliert. Das so viel im Forum sich noch zusätzlich über den Schiedsrichter aufregen wollen und das auch noch als Reiz des Spiels auslegen, ist mir vollkommen schleierhaft.

Beitrag melden
Erich91 20.06.2012, 19:34
38. Wie kann es sein

Zitat von explorer 2
Mal abgesehen von der Entscheidung des Torrichters, was schon an Betrug grenzt, wie kann es sein dass ein Bundesligaschiedsrichter wie Florian Meyer, ein arroganter und überheblicher Typ direkt neben dem elfmeterreifen Foul steht und dies dem anderen begnadeten kollegen aus Deutschland nicht signalisiert. die Kroaten wurden nach Strich und Faden betrogen und man muß sich fragen, ober das nicht Absicht war, um Spanien zu retten. Ich hoffe, dass beide, wenn sie nach Deutschland zurückkehren in den Bundesligastadien erstmal ordentlich ausgepfiffen werden!
das so ein bescheuerter Typ wie explorer 2, der sicherlich auch erst wie wir alle, durch die Videos auf die Fehlentscheidungen aufmerksam gemacht wurde, einen ihm volkommen unbekannten Bundesligaschiedsrichter als arrogant und überheblich bezeichnen darf.
Und dabei zu blöde ist, zu realisieren, das hier über ein total anderes Spiel diskutiert wird.

Beitrag melden
ausländer33 20.06.2012, 19:36
39. Sie können auch

Zitat von gegenpressing
Na hoffentlich kann man die Chips nicht manipulieren! Puh! Kann ja gar nicht sein! Ich wäre übrigens dafür, statt Spielern Roboter einzusetzen, bei menschlichen Spielern wird der Manipulation ja Tür und Tor geöffnet (wie man ja landauf landab sieht). Geht gar nicht!
Software manipulieren.

Beitrag melden
Seite 4 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!