Forum: Blogs
Deutsche Euro-Retter: Starrsinn, Machthunger, Egoismus
picture alliance / dpa

Das Drama der Zypern-Rettung zeigt: Der Euro-Konflikt entpuppt sich immer mehr als Kampf um die deutsche Vorherrschaft in Europa. Vordergründig scheint es Merkel und Schäuble um Wirtschaft zu gehen. In Wahrheit binden sie andere Völker mit den Fesseln der Schulden. Augstein zur deutschen Zypern-Taktik: Starrsinn, Machthunger, Egoismus - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 114
roana 25.03.2013, 13:49
1. Bind, baby, bind!

Ein Zins, sie zu knechten,
sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Beitrag melden
Kai Frederking 25.03.2013, 13:51
2. Dynastische Effekte

Zitat von sysop
Das Drama der Zypern-Rettung zeigt: Der Euro-Konflikt entpuppt sich immer mehr als Kampf um die deutsche Vorherrschaft in Europa. Vordergründig scheint es Merkel und Schäuble um Wirtschaft zu gehen. In Wahrheit binden sie andere Völker mit den Fesseln der Schulden.
Wenn der Name des Autors nicht Augstein wäre, würde solch ein agitatorischer Unsinn wohl kaum in einer renommierten Publikation erscheinen. Insbesonder nicht in dieser.

Beitrag melden
GSYBE 25.03.2013, 13:52
3. optional

Wie immer: treffend auf den Punkt gebracht. Danke Herr Augstein.

Beitrag melden
naivi 25.03.2013, 13:52
4.

Zitat von sysop
Das Drama der Zypern-Rettung zeigt: Der Euro-Konflikt entpuppt sich immer mehr als Kampf um die deutsche Vorherrschaft in Europa. Vordergründig scheint es Merkel und Schäuble um Wirtschaft zu gehen. In Wahrheit binden sie andere Völker mit den Fesseln der Schulden.
Einmal mehr zeigt Herr Augstein seine " Objektivität " und freut sich mal wieder auf Frau Merkel herumhacken zu können. Schade, dass Spiegel Online sich erneut dieses hirngewaschenen Autors bedient.

Beitrag melden
emmerot 25.03.2013, 13:52
5. gut erkannt, Herr Augstein

"Wer sich von Idioten umzingelt sieht, ist meistens selbst einer. " Ein schönes Zitat aus Ihrem Artikel. Und selbst? Fühlen Sie sich von "Starrsinn, Machthunger und Egoismus" umzingelt oder nur von der Idiotie der Kanzlerin?
Also ich bin dafür, dass zuerst alle Journalisten und Verleger, die den Euro verteidigen, mit ihrem Privatvermögen haften, und dann erst das Schwarzgeld der Mafia eingezogen wird.

Beitrag melden
pluuto 25.03.2013, 13:53
6. Deutschland schuld?

Mit welcher Penetranz Augstein die Schuld der Eurokrise bei Merkel sucht ist schon fast peinlich.

Beitrag melden
Klaus100 25.03.2013, 13:55
7. Schwer nachzuvollziehen

Die Kolumnen von Jakob Augstein sind manchmal wichtige Beiträge zu aktuellen Themen. Aber leider auch sehr oft völlig daneben. Um einen solchen handelt es sich hier. Was deutsche Hilfe mit dem Streben nach deutscher Vorherrschaft in Europa zu tun, eröffnet sich mir nach der Lektüre nicht. Also wieder nur Provokation eben.

Beitrag melden
Dr.pol.Emik 25.03.2013, 13:55
8. Wie wäre es einmal mit dem Blick nach Innen …

… um den Wahnsinn besser auszuleuchten? Wir hier in Deutschland haben derzeit nur das große Glück, dass der Irrsinn nicht ganz so auffällt, weil wir uns zu 2,5 bis 3 Prozent (noch) langfristig refinanzieren können. Derzeit trgen die deutschen eine Zinslast von rund 60 Mrd. im Jahr was in etwa 1/5 des Haushalts ausmacht. Wie sieht es aus wenn sich der Zinssatz mal verdoppelt?

Ist Merkel geisteskrank, wer lebt hier über seine Verhältnisse … da nehmen wir doch einmal eine Merkel-Weisheit auseinander. Fabulierte sie nicht davon, dass man nicht dauerhaft über seine Verhältnisse leben kann? Die Frage ist nur, wer da über seine Verhältnisse lebt.

Nun, diesen genaueren Blick darauf, wer hier jetzt über seine Verhältnisse lebt, den eröffnet man aber den Menschen hier nicht. Ebenso ist es eine Binsenweisheit, dass durch diese Rettungsaktionen keinem der Menschen in den betroffenen Ländern geholfen wird. Im Gegenteil, die werden überwiegend noch barbiert, um Banken zu retten. Nur Missgunst zwischen den Völkern wird geschürt.

Beitrag melden
stanislaus2 25.03.2013, 13:56
9. Unsinn

die deutsche Regierung muss von Loch zu Loch eilen, dass sich in diese r Fehlkonstruktion Europa auftut. Sie tut es nicht aus Machthunger, sondern aus der Notwendigkeit, Europa zusammenzuhalten, das sonst längst schon zusammengebrochen wäre.

Beitrag melden
Seite 1 von 114
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!