Forum: Blogs
Deutsche Euro-Retter: Starrsinn, Machthunger, Egoismus
picture alliance / dpa

Das Drama der Zypern-Rettung zeigt: Der Euro-Konflikt entpuppt sich immer mehr als Kampf um die deutsche Vorherrschaft in Europa. Vordergründig scheint es Merkel und Schäuble um Wirtschaft zu gehen. In Wahrheit binden sie andere Völker mit den Fesseln der Schulden. Augstein zur deutschen Zypern-Taktik: Starrsinn, Machthunger, Egoismus - SPIEGEL ONLINE

Seite 28 von 114
brandtner 25.03.2013, 15:12
270. Was ist das Gegenteil von 'Glashaus'?

Klingt ja alles ganz logisch, was uns der Autor darlegt.
Man fragt sich nur, wie man den Millionen von Geringverdienern vermitteln will, dass sie in Wahrheit total gut dastehen und eigentlich viel mehr von ihrem Geld nach, beispielsweise Zypern, abgeben müssten.
Tja, ... garnicht, denke ich.
Wollen Politiker wiedergewählt werden!?
Äh, ... muss ich weitermachen?
Fakt ist, dass die 'Unterlegenen' (in welchem Konflikt eigentlich?) immer versucht haben und immer versuchen werden, das Maximum für sich herauszuholen, gerne auf Kosten der 'Siegreichen' (ja, die Metapher ist echt schlecht, Herr A.) was niemanden überraschen sollte.
Dummerweise muss Fr. Merkel, als einzige verbliebene (vermeintlich) starke Staatschefin hier die Rolle des Drillmeisters übernehmen.
Wenn man dann als 'Problemstaat' am Verhandlungstisch zu hoch pokert und verliert, hat man natürlich gerne ein/en Prügelmädel/-knaben, der pauschal für alles verantwortlich gemacht wird. Politiker und Wiederwahl und so ...
Mit dieser Rolle hat man sich in Finanzministerium und Kanzleramt offenbar abgefunden, ganz getreu Sun Tsu.

Beitrag melden
winni1234 25.03.2013, 15:13
271. Amerikanische Finanzmafia

Offenbar ist schon in Vergessenheit geraten, dass die eigentlichen Verursacher der europäischen Finanzkrise die Pleite von Lehman Brothers und die Machenschaften von Goldman & Sachs sind. Durch den gigantischen Betrug mit Immobilienfonds und die Spekulation mit griechischen Staatsanleihen durch Goldman & Sachs ist privaten Anlegern, Banken und nicht zuletzt dem Steuerzahler großer Schaden entstanden. Damit ist die amerikanische Finanzmafia nicht nur der Verursacher, sondern auch zugleich Profiteur der Finanzkrise weltweit und vor allem in Europa. Das Erschreckende dabei ist, dass ehemalige Goldman Sachs Mitarbeiter an Schlüsselpositionen in Deutschland und Europa sitzen, und die Politik im Interesse dieser Investment Bank steuern.
Goldman Sachs - Public Eye Awards
www.publiceye.ch/de/vote/goldman-sachs/
ARTE-Dokumentation: Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt
www.youtube.com/watch?v=cTjnPp2KhLw

Beitrag melden
balestra 25.03.2013, 15:13
272.

Zitat von garfield
Nein, auf der Hand liegend und eigentlich für jeden nachvollziehbar - OK, für Sie offenbar nicht.
war thatcher die 'eiserene', wird merkel immer mehr zur 'unantastbaren'! oh jeh, kritik ist also jetzt majestätsbeleidigung? bin gespannt, was da noch alles auf uns zukommt, die demokratie scheint ja schon abgeschafft...!?! zumindest für andersdenkende!!

Beitrag melden
blaudistel 25.03.2013, 15:13
273. Dumm und polemisch

Zitat von sysop
Das Drama der Zypern-Rettung zeigt: Der Euro-Konflikt entpuppt sich immer mehr als Kampf um die deutsche Vorherrschaft in Europa. Vordergründig scheint es Merkel und Schäuble um Wirtschaft zu gehen. In Wahrheit binden sie andere Völker mit den Fesseln der Schulden.
mehr gibt es dazu nicht zu schreiben.

Beitrag melden
huberwin 25.03.2013, 15:13
274. Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen?

Ja das hat Michel irgendwie in den Genen!
Michel will die Welt retten...und glaubt tatsächlich das er dafür verantwortlich ist.
So wie er soll sich jeder benehmen...sparsam fleißig machtversessen....früher hieß das Herrenwelt, heute ist es auch Damenwelt.
Dafür läßt er sich gerne knechten, zahlt und nimmt Hungerlöhne in Kauf und denkt das jeder sich so verhalten soll. Wenn nicht, werden wirs ihm schon beibringen!
Wir sind ja die größten, wir zahlen ja angeblich am meisten und wir können Leid ertragen!

Dabei hat Michel leider vergessen, das er nicht mehr und nicht weniger als die anderen ist. Nur weil Deutschland die Bevölkerungsreichste Nation in Europa ist (27%) glaubt er ableiten zu können auch in allem die Meinungsführung zu haben. Das ist ein Irrglaube. Wir sind wie die anderen Teil von Europa. Der 27%tige Mehrheitsanteil ist nicht dazu da die Meinungsführerschaft zu übernehmen. Unsere Mentalität des knechtens und der Besserwisserei
muß man nun tatsächlich nicht immer wieder hervorkehren.

wir sind 27 % von Europa nicht mehr und nicht weniger. Damit sind wir auch nicht die Zahlmeister von Europa, sondern tragen lediglich unseren %tualen Anteil.
Also einfach mal ein wenig zurücknehmen auch an die anderen denken und erst Recht nicht die Klappe immer so weit aufreissen! Vielleicht hilft auch mal ein wenig Humor.
Freut euch wenn die Welt nicht untergeht wenn sie dem Deutschen Wesen nicht gerecht wird....kann ja sein, das es sich in der Sonne angenehmer leben lässt als in einem Land der Kälte und der kalten Herzen!
Alle anderen Länder sind entsprechend ihrer Bevölkerungszahl ebenfalls beteiligt.

Beitrag melden
hajdydobajdy 25.03.2013, 15:14
275. Da schrieb jemand auf nüchternen Magen

Der einsame Freitag hatte kein Internet. Wie kann er dann erfolgreich den Beppe Grillo kopieren :)))

Beitrag melden
brokerbundfuture1 25.03.2013, 15:14
276. richtig geschrieben, aber ein Punkt ist schlicht falsch.

es geht doch um die Wirtschaft, denn die Kreditvergabe in Europa dient ausschliesslich den Konzernen und unseren wirtschaftlichen Interessen als Megaexporteur. Daher sehe ich die Politik nur im Hintergrund, die sich wie gehabt durch die Krise laviert und damit verantwortlich ist für immer neue Eskalationen. Das Thema Euro spaltet unsere Gemeinschaft und das macht mir Sorgen.Ich reise gerne und möchte nicht unbedingt im Ausland mitverantwortlich gemacht werden für den demagogischen Unsinn an allen Ecken und Enden.

Beitrag melden
-5m 25.03.2013, 15:14
277. Sie sprechen mir aus der Seele

wie Deutschland mit der Euro-Krise umgeht ist eine Schweinerei. Ich schäme mich für die Politiker die die Krise ausnutzen um Deutschlands Macht zu stärken und mindestens genausoviel schäme ich mich für die, die immer noch denken ihre Steuern würden nach Griechenland oder Zypern gehen und meinen dass wir ohne EU und Euro besser dastehen würden. Am meisten schäme ich mich dafür dass das so viele sind...

Beitrag melden
Fliggx 25.03.2013, 15:14
278.

Zitat von sysop
Das Drama der Zypern-Rettung zeigt: Der Euro-Konflikt entpuppt sich immer mehr als Kampf um die deutsche Vorherrschaft in Europa. Vordergründig scheint es Merkel und Schäuble um Wirtschaft zu gehen. In Wahrheit binden sie andere Völker mit den Fesseln der Schulden.
Es ist immer leicht zu kritisieren, leider bringt der Autor aber keine Vorschläge wie man die Miesere anders händeln müsste. Sollen wir unser Geld verschenken? Sollen wir Staaten wie Griechenland und Zypern für Ihre falschen Wirtschaftssysteme und aufgeblähten Staatsapparate belohnen?

Beitrag melden
AberHallo 25.03.2013, 15:15
279. falsch verbunden

Zitat von arnoldkiel
Sie erwarten also ernsthaft von unseren Politikern, dass sie ihren Wählern, die unter ihrer Produktivität verdient haben, ihr knappes Geld wegnehmen, um es (sie in unerträglicher Weise verunglimpfenden) Bürgern anderer Länder, die über ihrer Produktivität verdient haben, zur Aufrechterhaltung eines nicht erarbeiteten Lebensstils zu geben. Wo leben Sie denn?
Aber genau das tun unsere Politiker doch die ganze Zeit.

Beitrag melden
Seite 28 von 114
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!