Forum: Blogs
Diskriminierung von Dicken: Es läuft nicht rund für Lagerfeld
REUTERS

Arger für Karl Lagerfeld: Im französischen Fernsehen erklärte er unverblümt, dass niemand dicke Frauen auf dem Laufsteg sehen wolle und Übergewichtige der Gesellschaft auf der Tasche lägen. Jetzt haben ihn empörte Aktivistinnen angezeigt. Wegen Diffamierung und Diskriminierung von Frauen mit Rundungen. Karl Lagerfeld lästert über dicke Frauen - Anzeige - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 19
fatherted98 30.10.2013, 08:01
1. Was kommt als nächstes...

...die Fettenquote auf dem Laufsteg?
Logisch...Lagerfeld un Co. übertreiben es maßlos mit den Hungerhaken....aber wer will den bitte XXXL Mädels und Jungs bei einer Modenschau sehen...das sind dann doch wohl nur Fetischisten...

Beitrag melden
mannilli 30.10.2013, 08:09
2. Epic fail!

Zitat von sysop
Arger für Karl Lagerfeld: Im französischen Fernsehen erklärte er unverblümt, dass niemand dicke Frauen auf dem Laufsteg sehen wolle und Übergewichtige der Gesellschaft auf der Tasche lägen. Jetzt haben ihn empörte Aktivistinnen angezeigt. Wegen Diffamierung und Diskriminierung von Frauen mit Rundungen.
Oh, Herr Lagerfeld! Sie haben mit etwas mehr auf den Rippen wesentlich besser ausgesehen. Vor allem gesünder!
Das Sie sich über dicke Menschen derart äussern, macht auf mich den Eindruck geistiger Unreife. Ist einfach so!

Beitrag melden
genlok 30.10.2013, 08:10
3.

Fuer Dicke ist es anscheinend einfacher Interessengruppen zu Gruenden und in der Presse Wind zu machen, als die 20 Kilo mal runter zu kriegen.

Die koennen so viele Pressemitteilungen verfassen wie die wollen, die werden den Fakt nicht aendern koennen dass Fettwuelste nicht so attraktiv sind wie ein ausgewogenes koerperbild.

Beitrag melden
Na Sigoreng 30.10.2013, 08:12
4. König Karl irrt!

Ich will sehr wohl Frauen mit Runduingen sehen und ich kenne nur sehr wenige, die das nicht wollen!

Beitrag melden
nic 30.10.2013, 08:14
5. optional

Ich denke, weder Lagerfeld, mit seinen dürren und magersüchtigen Models, noch die extrem übergewichtige Betty Aubrière haben recht.

Beitrag melden
Kauzboi 30.10.2013, 08:17
6. Tja

Ob er recht hat oder nicht, die französischen Dicken scheinen von Meinungsfreiheit nichts zu halten. Selbst ziehen sie aber munter über Magersüchtige vom Leder?

Beitrag melden
paul.45888 30.10.2013, 08:17
7. hat Recht

hab selber ein paar Kilos zu viel auf den Rippen, weil ich mich am Kühlschrank öfter nicht beherrschen kann, aber wo der Mann Recht hat, hat er Recht. Da ist das Geschrei der Dicken natürlich wieder groß. Insgeheim ärgern sie sich aber selber nur, dass sie es nicht hinkriegen, schlank zu sein

Beitrag melden
JohannWolfgangVonGoethe 30.10.2013, 08:22
8. Recht hat er

Zitat: "Jetzt haben ihn empörte Aktivistinnen angezeigt." Was aber nichts daran ändert, dass Lagerfeld Recht hat: Niemand will dicke Frauen auf dem Laufsteg sehen.

Beitrag melden
Noize 30.10.2013, 08:22
9. Es gibt hierbei nur einen Unterschied

Für seine Herkunft oder Hautfarbe kann niemand was. Für seine Körperfülle ist jeder selbst verantwortlich (den minimalen Bruchteil der krankhaft Dicken lassen wir mal weg). Jeder kann dagegen was tun. Es ist eine einfache Rechnung: Mehr Kalorien verbrauchen als zu sich nehmen. Nur dafür müsste man sich ja vor dem Internet oder der Couch wegbewegen. Das ist für die meisten Dicken leider schon zu schwierig. Der Schweinehund drückt da einfach viel zu sehr. Dann bitte aber auch nicht jammern.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!