Forum: Blogs
Einsatz in Afghanistan: Zehn tote Kinder

Am Wochenende hat die Nato in Afghanistan wieder Kinder umgebracht. Was für ein Wahnsinn: Das Datum für den Abzug der Isaf-Truppen steht fest - aber bis dahin wird getötet. Ohne Sinn, nur aus Pflichtgefühl. Und die Deutschen machen mit. Augstein-Kolumne: Afghanistan-Krieg ist sinnlos und nicht zu gewinnen - SPIEGEL ONLINE

Seite 4 von 35
fussball11 08.04.2013, 14:25
30.

Zitat von M. Michaelis
Warum nicht solche Artikel wenn mal wieder in einem islamischen Land eine Bombe auf einem belebten Markt, einer Moschee oder viel befahrenen Strasse hochgeht.
Weil es immer noch ein Unterschied ist ob andere Verbrecher sind oder man selbst?

Beitrag melden
cato. 08.04.2013, 14:25
31. ...

Zitat von sysop
Am Wochenende hat die Nato in Afghanistan wieder Kinder umgebracht. Was für ein Wahnsinn: Das Datum für den Abzug der Isaf-Truppen steht fest - aber bis dahin wird getötet. Ohne Sinn, nur aus Pflichtgefühl. Und die Deutschen machen mit.
Kein schlechter Beitrag (diesmal), auch wenn die moralische Überhöhung des Pazifismus mir Sauer aufstößt.

Beitrag melden
der_nachdenkende 08.04.2013, 14:29
32. Denkfehler

Zitat von Galgenstein
und was sich ein Träumer sonst noch so wünscht, wird nach Abzug der ISAF in Afghanistan herrschen? Keine Toten mehr, statt dessen Freiheit? Lieber Herr Augstein, glauben Sie wirklich allen ernstes, dass sich die Probleme des Landes mit Abzug der ISAF Truppen erledigen werden? Mit einer Sache haben.....
Sie haben da einen grundsätzlichen Denkfehler: Bei unserem Überfall auf Afghanistan ging es nicht um Frieden, Freiheit und Demokratie. Mit dieser Lüge wurde dieser Krieg nur gerechtfertigt. Oder gehören Sie zu den Ewiggestrigen, die immer noch glauben, dass ihre Freiheit am Hindukusch verteitigt wird?

Daraus folgt logischerweise, dass die Taliban um die Freiheit gegen die Besatzungstruppen kämpfen. Und nun?

Beitrag melden
bananajoejo 08.04.2013, 14:31
33.

Tut mir leid aber in welcher Rosa Plüschwelt leben sie, das sie Glauben im Krieg sterben nur die "Bösen"? Solange man keine Ahnung vom der da unten herrschenden Situation und dem Partisanenkrieg in dem sich die Schutztruppe befindet sollte man sich einfach enthalten! Unsere Soldaten riskieren ihr leben fern der Heimat und der dank ist das sie nur als Mörder dargestellt werden. Schämen sie sich für diesen Artikel!

Beitrag melden
der_nachdenkende 08.04.2013, 14:32
34. Russen

Zitat von ponton
...und wenn das die Strategen noch nicht begriffen haben, dann gehören sie ausgetauscht.
Und was haben wir damals über die Russen gelacht, als diese abgezogen sind!
Ob die jetzt über uns lachen?

Beitrag melden
APPEASEMENT 08.04.2013, 14:32
35. Um was denn sonst?

Zitat von der_nachdenkende
Sie haben da einen grundsätzlichen Denkfehler: Bei unserem Überfall auf Afghanistan ging es nicht um Frieden, Freiheit und Demokratie. Mit dieser Lüge wurde dieser Krieg nur gerechtfertigt. Oder gehören Sie zu den Ewiggestrigen, die immer noch glauben, dass ihre Freiheit am Hindukusch verteitigt wird? Daraus folgt logischerweise, dass die Taliban um die Freiheit gegen die Besatzungstruppen kämpfen. Und nun?
Um die Steine und "zahlreichen" Bodenschätze dort?

NAIV hoch Zehn.

Beitrag melden
kartanem 08.04.2013, 14:35
36.

Zitat von sysop
Am Wochenende hat die Nato in Afghanistan wieder Kinder umgebracht. Was für ein Wahnsinn: Das Datum für den Abzug der Isaf-Truppen steht fest - aber bis dahin wird getötet. Ohne Sinn, nur aus Pflichtgefühl. Und die Deutschen machen mit.
Wir alle gehen mit einem Achselzucken an dieser Nachricht vorbei. Es waren ja "nur" Muslime. Wären es Angehörige einer anderen, bestimmten Rasse, dann gäbe es einen weltweiten Aufschrei. So waren die Opfer Menschen "zweiter Klasse".

Wer zieht die eigentlichen Urheber dieser Verbrechen zur Verantwortung? Konkret: Wer klagt George W. Bush und seine Regierungsmitglieder der Kriegsverbrechen an? Sie waren es, die diesen Krieg ohne UN-Mandat begonnen haben.

Beitrag melden
fussball11 08.04.2013, 14:35
37.

Zitat von bananajoejo
Tut mir leid aber in welcher Rosa Plüschwelt leben sie, das sie Glauben im Krieg sterben nur die "Bösen"? l!
Natürlich nicht, deshalb darf man sich auch nicht beschweren wenn der Krieg in europäische U-Bahnen getragen wird.

Beitrag melden
kl75 08.04.2013, 14:36
38. Sehr geehrter Herr Augstein....

.... waren Sie schon längere Zeit in Afghanistan und haben mit Afghanen die unhaltbaren Verhältnisse und die Angst vor Anschlägen erlebt, oder schreiben Sie diesen Kommentar aus sicherer Ferne im warmen Buero?

Beitrag melden
darthmax 08.04.2013, 14:37
39. Sinnlosigkeit

Der Krieg in Afghanistan gegen die Taliban ist solange nicht zu gewinnen, wie diese in Nachbarstaaten ein sicheres ( o.k. relativ) Rückzuggebiet haben.
Deshalb ist er natürlich aber noch lange nicht verloren, denn die Taliban können ausser Überfällen nun gar keinen Erfolg vorzeigen.
Dies wird sich natürlich ändern, wenn die Friedenstruppen abziehen und Mullah Omar zurückkehrt( der bis heute nicht gefunden wurde).
Dann wünsche ich mir die kritischen Berichterstatter vor Ort, damit sie von den Gräueln berichten können.
Ob sich der Einsatz für uns gelohnt hat, nein.
Ob sich der Einsatz für die Afghanis gelohnt hat: eindeutig ja.

Beitrag melden
Seite 4 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!