Forum: Blogs
Einwanderung: Schwieriges Ringen um den Doppelpass
DPA

Die SPD will keinen Koalitionsvertrag ohne doppelte Staatsbürgerschaft, Innenminister Friedrich reagiert mit schriller Rhetorik. Die Türkische Gemeinde wirft dem CSU-Politiker Diskriminierung vor. Denn Millionen Einwanderer aus anderen Staaten haben bereits zwei Pässe. Einwanderung: Ausländerverbände kämpfen für Doppelpass - SPIEGEL ONLINE

Seite 12 von 16
decebalus911 12.11.2013, 13:31
110. Gut erkannt

Zitat von b4zZ
Den meisten, die hier gegen die doppelte Staatsbürgerschaft sind, geht es doch nur darum, dass es sich dieses mal um Türken handelt, immer wieder das gleiche hier auf Spiegel Online.
Allerdings sehe ich dies als gutes Zeichen. Diese Leute trauen sich in Gesellschaft nicht mehr, Ihre Ressentiments preiszugeben. Also wählen Sie die Anonymität. Finde ich OK, die sterben eh langsam aus ;-)

Beitrag melden
schüler.aus.bremen 12.11.2013, 13:31
111. Ich auch

Ich bin auch einer mit 2 deutschen Pässen. Ein deutscher und ein niederländischer.
wenn die Politiker das nicht hinbekommen geb ich eben meine Staatsbürgerschaft ab. Die deutsche natürlich. Dann ist das eben so.

Beitrag melden
nachtmacher 12.11.2013, 13:33
112. einer dieser

Zitat von Crom
Doch sehr wohl, denn manche Staaten liefern keine Staatsbürger aus. Jemand mit mehreren Pässen hat hier dann Vorteile.
Staaten ist zum Beispiel die Türkei... ich kann alle für eine doppelte Staatsbürgerschaft genannten Argumente verstehen. Auch die von Foristen genannten Vorteile. Was ich aber nicht verstehe, warum wir hier in Deutschland quasi unser Staatswesen ändern sollen damit ein paar Leute die Vorteile geniessen können. oft genannt werden Visa, Grunderwerb in anderen Ländern etc. warum sollen wir für die Vorteile einzelner im Ausland (ihrem "Stammland") unsere Verfassung ändern? Als quasi "Nur"-Deutscher bin ich dann ja fast schon benachteiligt.
Und die Türkei als Beispiel ist ein ganz ein schlechtes. Die meisten Türken, die ich kenne haben beide Staatsangehörigkeiten. Türkische Ablegen, deutsche annehmen, sofort ins Konsulat und wieder einen türkischen Pass abholen. Fertig.

Beitrag melden
pacificwanderer 12.11.2013, 13:33
113. Was hat Staatsbuergerschaft mit Nationalitaet zu tun?

In der alten SU stand die nationalitaet ( Deutscher, Russe, Ukrainer) im Pass, ok. Wenn ich aber eingebuergerter Chinese waere (eine meiner Nichten ist kanadische Chinesin in DL) bestimmt der Pass = Staatsbuergerschaft doch nicht meine etnische und menschliche Identitaet. Wenn man aber lange in einem Land lebt, oder leben will sollte man die Staatsbuergerschaft dieses Landes anstreben, dann aber konsequent auf andere Statttsbuergerschaften verzichten - das hat nichts mit Herkunft, Tradition oder Geneigtheiten zu tun. Staatsbuergerschaft ist auch eine Verpflichting. Wer zwei und mehrere davon hat kann nicht loyal sein, sondern wohl nur der Vorteilsnahme anhaengen.

Beitrag melden
karhu1 12.11.2013, 13:33
114.

Zitat von Allezy
Worum geht es Ihnen (mir...) denn? Doch darum zweimal national waehlen zu koennen und sich beide (Sozialstaatsanspruch-, Reise- und Niederlassungsfreiheiten- und Rueckkehr-) Optionenaufrecht zu erhalten,
Sozialstaatenanspruch erwirbt man durch Zahlung von Beiträgen. Als Auslandsdeutscher habe ich z. B. keine deutsche Krankenversicherung.

Zitat von
keine endgueltige emotionale Entscheidung gegen das Vaterland zu machen, eine emotional positive fuer das neue Heimatland zu machen aber nur einmal Steuern, im neuen Heimatland, zu bezahlen (meist weniger wegen der Kohle als wegen der Buerokratie/Kosten).
Man kann ohne Probleme emotional mit 2 Staatsbürgerschaften leben. Klar Steuern zahlt man nur einmal, wir zum Beispiel in einem Land in dem niemand von uns die Staatsbürgerschaft besitzt.

Beitrag melden
sitiwati 12.11.2013, 13:35
115. grübel, grübel

vor 1945 in Schlesien /D geboren, dann vertrieben, jetzt in D lebend, als ich 1984 heiratet stand im Aufgebot Nationalität: Ausländer! weil eben Schlesien unter polnischer Verwaltung stand, jetzt bei den 2+4 Verhandlungen schlug man Schlesien komplett den Polen zu, was bin ich nun Deutscher oder Pole, gilt mein deutscher Pass oder muss ich einen polnischen beantragen und dann um ein deutsches Visum bitten, ach wir sind in der €u da brauchen Polen kein Visum mehr, oder doch?

Beitrag melden
vielflieger_1970 12.11.2013, 13:36
116.

Zitat von titanic75
.... weil ich keinen doppelten Pass habe, sollen andere ihn auch nicht kriegen. Warum nicht? Meine Frau stammt aus.....
Naja, immerhin hat es Vorteile, Deutscher zu sein. Aber es gibt auch Vorteile in anderen Ländern. Wer sich aber nur die Schokoladenseite aussuchen möchte, handelt in meinen Augen egoistisch.

Ich habe Freunde mit türkischem Migrationshintergrund. Für die stellt sich die Frage gar nicht: hier geboren und ausgewachsen, die sind deutsch, eine andere Antwort geben die nicht.

Viele meiner Kollegen haben Nicht-EU-Ehefrauen. Nur deswegen gleich dass Passwesen grundsätzlich zu ändern finde ich unverhältnismäßig und falsch. Früher war es auch ganz normal, den Pass bei innereuropäischen Grenzkontrollen herzuzeigen. Die EU hat nunmal einen Rahmen und wer da nicht drinnen ist, muss eben mit Passkontrollen/Visaanträgen rechnen, ist auf der ganzen Welt so und ich weiß, wovon ich rede, schließlich verbringe ich 95% meiner Zeit im Ausland;-)

Beitrag melden
nachtmacher 12.11.2013, 13:40
117. das ist aber

Zitat von snezi
Oh? Wo gibt es das denn? Das hätte ich auch gerne, immer her damit! Dann müsste ich nicht 1500 Euro berappen, damit mich mein Land aus seiner Staatsbürgerschaft entlässt! DAS wäre doch mal was. Dieser Betrag und der Aufwand sind die einzigen Gründe, warum ich noch keine deutsche Staatsbürgerschaft habe.
ihr Problem mit ihrem Herkunftsland. Deutschland soll also seine Verfassung und sein Staatswesen ändern, damit sie 1500€ sparen...
Irgendwie dreht es sich bei den Pro-Forenbeiträgen immer um persönliche Vorteile, die einzelne gewahrt haben wollen. Und als "Nur"-Deutscher ist man der Depp vom Dienst, der es jedem recht machen soll???? Wenn ich auswandere und die dortige Staatsbürgerschaft annehme verliere ich meine Deutsche. Aber wenn einer aus dem land nach Deutschland auswandert bekommt er beide???? Die Medaillie hat halt auch zwei Seiten.

Beitrag melden
dubmaid 12.11.2013, 13:41
118. EU-Bürger

Soweit ich weiß, dürfen Spanier von der spanischen Regierung aus keine doppelte Staatsbürgerschaft haben - lasse mich natürlich gerne korrigieren. Für andere Länder gilt das sehr wohl, aber ich wundere mich über den Vergleich. Im übrigen gebe ich xenoxx Recht: wer sich nie mit der Thematik beschäftigt hat, kann sich das vermutlich nur schwer vorstellen. Wer mit, nicht zwischen, zwei Kulturen aufwächst, und sich zu beiden bekennt, sollte auch offiziell dazu stehen dürfen. Meine beiden (europäischen) Staatsangehörigkeiten haben noch keinem geschadet. Ich würde hier gerne den Vergleich der biologischen und Ziehmutter bringen, und dem Kind, das vor die Entscheidung gestellt werden soll, welches die bessere Mutter sei, obwohl es von beiden Liebe und Anstand erfahren hat. Die ständige Angst vieler Deutschen (gottlob nicht der Mehrheit) "ausgenutzt" zu werden, ist die schlimmste Paranoia, mit der das Land derzeit zu kämpfen hat. Dabei liegen die Ursachen sicher nicht bei Migranten. Diese sind nicht mal wahlberechtigt, haben nicht zur herrschenden Politik und Machart beigetragen.

Beitrag melden
baer.reinhard 12.11.2013, 13:43
119. Bedenken

Generell finde ich die wachsende Zahl doppelter Staatsbürgerschaften gegenüber Menschen mit nur einer Staatsbürgerschaft dieskriminierend, da Menschen mit zwei Nationalitäten mitunter rechtliche Vorteile genießen. Bei doppelten EU-Staatsbürgerschaften habe ich auch ein Demokratieproblem, da diese Menschen in zwei EU-Staaten wählen dürfen und damit zweimal indirekt Einfluss auf Brüssel ausüben können, was ich nur einmal kann. Wäre in etwa so, als wenn manche Deutsche bei der Landtagswahl in Bayern und in Hessen wählen dürften, andere aber nur in einem Bundesland. Für mich ist die doppelte Staatsbürgerschaft völlig unverständlich. Es gibt Möglichkeiten zur Einbürgerung, die jeder Wahrnehmen kann. Damit ist genug gegen Diskriminierung getan. Was darüber hinaus geht, diskriminiert Einfachstaatler.

Beitrag melden
Seite 12 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!