Forum: Blogs
Energiewende-Fonds: Crash des Emissionshandels verursacht Milliardenloch
DPA

Im deutschen Energie- und Klimafonds fehlen mehr als eine Milliarde Euro. Der Fonds soll Gebäudesanierungen, Ökostromspeicher und Klimaschutz finanzieren - doch laut einem Agenturbericht brechen die Einnahmen weg. Grund ist der massive Preisverfall beim Handel mit CO2-Zertifikaten. Energiewende-Fonds: Milliardenloch durch Emissionshandel - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 35
pacificwanderer 12.03.2013, 14:58
1. Dieser Etikettenschwindel

von CO2-Certifikaten gehoert gestopt. Desgleichen auch die Emission durch Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen. Die Regierungen aller Staaten sollten die Fusions-Kernenergie foerdern, aber das verhindert offenbar die Oel/Kohle Lobby und die Politiker die zwischen Fission und Fusion nicht unterscheiden koennen oder wollen.

Beitrag melden
EchoRomeo 12.03.2013, 15:01
2. Konnte schließlich keiner vorher wissen

war aber bestimmt alles "Gut Gemeint" wie alles an dieser Pampers-Wende auf dringende Empfehlung von Ethikräten. Und ganz bestimmt im Sinne der Mehrheit, die sich seit 30 Jahren von einem Haufen Bessermenschen über den Tisch ziehen lässt. Wie war das noch mal: Die Sonne schickt keine Rechnung.

Beitrag melden
fraumarek 12.03.2013, 15:04
3. Schande, dass Braunkohlekraftwerke weiter laufen dürfen!

Es ist eine Schande, dass wieder Braunkohlekraftwerke gebaut werden bzw. wieder hochgefahren werden, obwohl diese Dinosaurier und Klimakiller schon vor Jahren eingemottet gehört hätten. Ihre dreckspeienden Rauchfahnen werden uns jetzt wieder beglücken, dank dieser nichtsnutzigen FDP und diesem Jüngelchen von Rösler. Eine Schande!

Beitrag melden
Worldwatch 12.03.2013, 15:12
4. "Über den Energie- und Klimafonds werden ..."

... vor allem Buerokratie- wie Ideologieabsurdien "gefoerdert".

Beitrag melden
ManBearPig 12.03.2013, 15:21
5.

Zitat von fraumarek
Es ist eine Schande, dass wieder Braunkohlekraftwerke gebaut werden bzw. wieder hochgefahren werden, obwohl diese Dinosaurier und Klimakiller schon vor Jahren eingemottet gehört hätten. Ihre dreckspeienden Rauchfahnen werden uns jetzt wieder beglücken, dank dieser nichtsnutzigen FDP und diesem Jüngelchen von Rösler. Eine Schande!
Und womit sollte dann heute z.B. der Strombedarf gedeckt werden? Wind und Sonne stellen heute trotz fast 70GW installierter Leistung gerade mal 5GW zur Verfügung.

Beitrag melden
Morrison 12.03.2013, 15:22
6. Schildbürgerstreich!

Vielleicht wird ja so dieser ganze Wahnsinn noch gestoppt.
Energetische Gebäudesanierung - Ha!
Dazu gibt es eine sensationelle Doku der öffentlich-rechtlichen (Kompliment) von wegen Nutzen und Folgen! Muss man gesehen haben. Vor allem auch der Hinweis auf die Gifte in den Farben für die Hausanstriche, die nach neuesten Tests jetzt schon in Berlin in der Spree meßbar sind! Und auch der Verweis auf den erfolgreichen nachbarn Holland war ein Schuß in den Ofen, da diese den Wahnsinn schon lange erkannt haben und wieder am zurückführen sind. Am tollsten aber war der Versuch mit Ramsauer in Saarbrücken vor einer konferenz eine Stellungnahme zu diesem Schwachsinn zu erhalten. Selten ein so dümmliches Gestottere gehört. Fragt sich nur, wer die Hintermänner und Profiteure sind, die diesen multimilliarden Unsinn mit (Schmier-?) Geldern politisch am Laufen halten?
Hier in meiner Gemeinde haben sie das Amt mit diesem einheitsplatten Look so verunstaltet, dass es nicht mehr erkennbar ist. Und in ein paar Jahren kommt der Algenbefall. Und ganz lustig: bei einem Gespräch mit einem Beamten erklärte mir dieser (im Winter), dass er jetzt halt öfter das Fenster aufmachen muss, weil alles so hübsch energetisch gedämmt ist und keine Luft mehr in den Bau kommt.
Früher hat man so was Schildbürgerstreich genannt.

Aber da dieser ganze Klimawandelschwindel letztlich nur eine Geldruckmaschine für Lobbyisten ist, wundert es mich nicht, wenn als Lösung für das Geldproblem einfach der Strompreis erhöht wird.
Warum darauf noch keiner gekommen ist in der Regierung ;-)

Beitrag melden
alex300 12.03.2013, 15:23
7. Ähm- Wo haben Sie denn "Ihre dreckspeienden Rauchfahnen" gesehen?

Zitat von fraumarek
Es ist eine Schande, dass wieder Braunkohlekraftwerke gebaut werden bzw. wieder hochgefahren werden, obwohl diese Dinosaurier und Klimakiller schon vor Jahren eingemottet gehört hätten. Ihre dreckspeienden Rauchfahnen werden uns jetzt wieder beglücken, dank dieser nichtsnutzigen FDP und diesem Jüngelchen von Rösler. Eine Schande!
Es gibt in Deutschland nur Dampfsäulen zu sehen. Sie sind dreckfrei.
Außerdem, ist die Braunkohle die einzige Energiequelle, die Deutschland nicht importieren muss.
Ach, und wenn Sie auf "Windenergie" setzen wollen, geht das nicht ohne Braunkohlekraftwerke. Nämlich, für jede GW Wind-"Leistung" muss eine GW Fossilenergie-Leistung gebaut werden.

Grüß noch an den Grünling!

Beitrag melden
ManBearPig 12.03.2013, 15:25
8.

Zitat von EchoRomeo
war aber bestimmt alles "Gut Gemeint" wie alles an dieser Pampers-Wende auf dringende Empfehlung von Ethikräten. Und ganz bestimmt im Sinne der Mehrheit, die sich seit 30 Jahren von einem Haufen Bessermenschen über den Tisch ziehen lässt. Wie war das noch mal: Die Sonne schickt keine Rechnung.
Da es ja ein europäischer Zertifikatehandel ist, freuen sich unsere europäischen Nachbarn, die dank unserer Einsparungen durch EE nun selbst das CO2 billiger in die Luft blasen können.

Wenigsten laufen dadurch auch bei uns die Kohlekraftwerke auf vollen Touren, damit wir durch den Export die Wirtschaftlichkeit unserer konventionellen Kraftwerke erhalten können, denn heute müssen leider 90% des Stroms von eben diesen Kraftwerken erzeugt werden.

Beitrag melden
ditor 12.03.2013, 15:29
9. Einfach Ausgaben auf Einnahmeniveau begrenzen

Die Lösung ist trivial, einfach die Förderausgaben auf die Höhe der Einnahmen begrenzen. Und keine Zertifikate zurückhalten. Wenn CO2 Zertifikate billig sind, dann scheint der Ausstoß geringer zu sein als gedacht, eine forcierte Förderung von Sanierungsmaßnahmen ist damit nicht mehr notwendig. Stoppt die Preistreibersubventionen.

Beitrag melden
Seite 1 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!