Forum: Blogs
Erholungsaufenthalt: Wulff gönnt sich Ruhe im Kloster
dapd

Erschöpft, abgemagert, angespannt: Ex-Bundespräsident Christian Wulff soll sich einem Zeitungsbericht zufolge zur Erholung in ein Kloster zurückgezogen haben. Der Katholik nutzt den Aufenthalt demnach auch für einen ausgedehnten Gesundheitscheck. Erholungsaufenthalt: Wulff gönnt sich Ruhe im Kloster - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

Seite 21 von 37
hydrocotyle 11.03.2012, 14:13
200. Interessante Worte ...

Das liegt daran, dass der Privatmann Wulff eben verständlicher Weise am Boden liegt und wir auch mal darüber nachdenken, wie das Ganze für ihn sein muss. Ganz einfacher Fall von Mitleid mit jemandem, der Fehler gemacht hat und jetzt dafür bezahlt. Reden wir bei "am Boden" materiell über einen bis ans Lebensende gut gepolsterten "Privatmann"?
Oder sprechen wir hier metaphysisch über einen möglicherweise psychisch (in seiner Eitelkeit?) verletzten, dem nach Aussage von Gerda2 zum Glück ...

Zitat von gerda 2
... Wie man auf den bewegenden Bildern von der Zapfenfeier deutlich sieht, ist Präsident Wulff schwer gezeichnet. Wenn Bettina nicht wäre, dieser Engel, wer weiß, ob Wulff noch am Leben wäre. Aber auch der Schoß von Mutter Kirche kann dem Gefallenen jetzt Trost und Stütze sein. ...
... noch die bald selig gesprochene Bundes-Betty bleibt, nebst allen seinen langjährigen Freunden, die er ja auch bei seinen Verleihnix-Geschichten so hervorhob?

Oder steht gar jener Mensch im Mittelpunkt, welcher als kürzliches Staatsoberhaupt noch "Stahlgewitter" überleben wollte, aber beim ersten Flintenschuss bereits ins Loch huschte, also dieser Etappenhase, der dafür mit militärischen Ehren verabschiedet wurde?

Oder reden wir hier über den Bundespräsidenten a.D. Christian Wulff, der bei seinem Rücktritt sagte:

"Ich habe menschliche Fehler gemacht, die auch juristisch durchaus nicht zweifelsfrei sind. Um ein Zeichen gegen die allgemeine Politikverdrossenheit zu setzen, um das Amt des Bundespräsidenten nicht weiter zu schädigen und als Mahnung für alle Politiker verzichte ich freiwillig auf die ebenfalls moralisch und juristisch umstrittene Inanspruchnahme von "Ehrensold" und Zapfenstreich. Ich hoffe, die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger wissen diesen Entschluss zu würdigen."

Letzteren habe ich leider nicht wahrgenommen ... also für wen oder was soll ich hier Mitleid empfinden?

Beitrag melden
kdshp 11.03.2012, 14:15
201.

Erschöpft, abgemagert, angespannt!

Hallo,

warum hat ER sich das alles selber auch angetan? Hoffentlich paßt ER auch auf und zahlt diesesmal selber oder geht das über die krankenkasse?

Beitrag melden
Backslider 11.03.2012, 14:15
202.

Zitat von satissa
Anderum gefragt: Wo gibt es eine staerkere Verflechtung von Kirche und Staat als in D? Mir fallen da nur Saudi Arabien und der Iran ein. Auch in diesen beiden Laendern sind zum Beispiel Unternehen dazu verdonnert, Kirchensteuer einzutreiben. Im Gegensatz zu Deutschland wird der Zakat allerdings nur 1 mal im Jahr erbracht.
....und in Bayern wird das Gehalt des ausgetretenen Partners für die Berechnung der Kirchensteuer heran gezogen. Ist das höher, wird der Satz verwendet.

Beitrag melden
sabine_26 11.03.2012, 14:19
203. Ein Foto ohne Worte und ein mahnendes Bespiel

Tja, liebe Politiker - schaut euch dieses Bild genau an. So könnte es euch ergehen, wenn ihr unehrlich seid oder mit Lobbyisten kungelt. Wenn ihr beides nicht vermeiden könnt, dann führt die direkte Demokratie ein.

Beitrag melden
hanspetersen 11.03.2012, 14:22
204. Wulff und ein Kloster

Ob ein Kloster der richtige Aufenthaltsort für Wulff ist möchte ich
bezweifeln. Ab ins Dschungelcamp.

Beitrag melden
lalip13 11.03.2012, 14:22
205. Das dürfen Sie doch garnicht merken ;)

Zitat von Friedelmaus
Was ich rein sachlich nict verstehe: Gibt es in Loccum noch ein ´katholisches Kloster, wo die Wulffens ihren Sohn haben taufen lassen? "Kloster Loccum" ist eine evangeliche Einrichtung! Oder gibts da auch Sonderkonditionen für MPs? Friedlemaus
Nein, das Kloster ist eine evangelische Einrichtung und das Söhnchen wurde auch evangelisch getauft.

In dieses Kloster hat er sich nun zurückgezogen. Da man das aber nicht gut schreiben kann, wenn man den Katholen noch eins mit auf den Weg geben will, schreibt man halt nur von einem Kloster und der Leser fügt dann wunschgemäß in seinem Denken das 'katholisch' hinzu.
Kleiner Trick, immer wieder beliebt.

Beitrag melden
Backslider 11.03.2012, 14:22
206.

Zitat von kdshp
Erschöpft, abgemagert, angespannt! Hallo, warum hat ER sich das alles selber auch angetan? Hoffentlich paßt ER auch auf und zahlt diesesmal selber oder geht das über die krankenkasse?
also ich glaub, der hat es bar dabei, jeden Morgen vor der Messe legt er es bar auf den Tisch, so 20 Cent oder so, natürlich ohne Quittung.....

Beitrag melden
caiman 11.03.2012, 14:24
207. Um noch eins draufzusetzen:

Zitat von Backslider
....und in Bayern wird das Gehalt des ausgetretenen Partners für die Berechnung der Kirchensteuer heran gezogen. Ist das höher, wird der Satz verwendet.
sollte man arbeitslos werden, wird bei der Berechnung des ALG zugrundegelegt, man wäre Mitglied in einer Kirche, da kann man austreten so oft man will - die Kirchensteuer wird denen, die ohnehin weniger haben, schlicht abgezogen - noch mehr Nicht-Trennung geht kaum.

Höchstrichterliche "Begründung" für diesen Diebstahl: schliesslich sei die Mehrheit der Bundesbürger konfessionell gebunden. Mit dem gleichen "Argument" könnte verdi von jedem arbeitslosen Busfahrer Mitgliedsbeiträge einziehen lassen, schliesslich ist die Mehrheit der Busfahrer in der Gewerkschaft.

Beitrag melden
Kirk70 11.03.2012, 14:25
208. Für den hier

Zitat von hydrocotyle
... Oder sprechen wir hier metaphysisch über einen möglicherweise psychisch (in seiner Eitelkeit?) verletzten, dem nach Aussage von Gerda2 zum Glück ...
Allerdings nicht metaphysisch, sondern ganz real in der Welt eines selbst verliebten Pfau´s mit einem größenwahnsinnigen Selbstbild.

Keiner, auch nicht der Arzt kann Simulationen bei Koliken verifizieren, weiß, ob der Tags auf die "Entlassung" durch geführte Krankenhausbesuch - man höre er Medikamente bekommen - echt war. Ich glaube das nicht, denn diese "ich bin Opfer" Haltung hat auch KtzG in den USA gemacht und ist typisch für Hochstapler.
Mich kotzt es echt an, dass man bei Wulff immer von am Boden liegen redet, nur weil er sich von da entfernt hat, wo er nie hingehörte. Die Verfehlungen - ich rede primär nicht von StGB relevanten Handlungen - hatte er bereits weit vor der BP Wahl getätigt.
Gebt mir ein Fünftel des Ruhestand-Salärs und ihr könnt mich alle selbst beleidigen.
Er und niemand anderes ist für das, was er als Kritik erlebt hat verantwortlich. Aber wer sich mit Narzissten - wie die Egomanen schön der eigenen Verantwortung ablenkend von Psychologen genannt werden - auskennt, weiß das für diese Rückgrat losen Mitbürger das Selbstbild zusammen bricht. Das nennt sich übrigens dann Kognitive Dissonanzen, wie Psychologen das schön ablenkend nennen.

Beitrag melden
WHO23 11.03.2012, 14:26
209. 111

Zitat von caiman
... gibt es, seit es die Bundesrepublik gibt - Sie können ja mal testweise an Karfreitag (ist ja bald) ein paar CD's mit Partymusik auflegen, weil Ihnen gerade danach ist, und die Fenster öffnen: es findet sich garantiert ein wohlmeinender Zeitgenosse in der Nachbarschaft, der Ihnen via Polizei klarmacht, was hier Staatsglaube ist (
Man darf Karfreitag keine Musik hören?
In NRW ist es erlaubt.

Beitrag melden
Seite 21 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!