Forum: Blogs
Erneuerbare Energien: Markt für Solarkraftwerke kollabiert
DPA

Trotz Energiewende steckt die Solarindustrie in einer tiefen Krise - die goldenen Zeiten von früher sind vorbei. Strafzölle und sinkende Förderung machen vor allem den Betreibern großer Sonnenkraftwerke zu schaffen. Der Markt gilt als tot. Solarkraftwerke werden trotz Energiewende unrentabel - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 142
analyse 28.09.2013, 11:49
1. schade um die verschwendeten Milliardensubventionen

damit hätte man mehr als das 100fache für die Umwelt tun können ! Warum kommen solche Berichte erst nach der Wahl ?

Beitrag melden
Mertrager 28.09.2013, 11:50
2. Besser teuer Öl und Gas

So hat der Bürger ja gewählt. Teuer Wind und Solar wurde abgewählt. Merkels Energiewend hat nur den Zweck rot-grün auszuradieren. Das wurde gewählt und so wird es nun auch kommen.

Beitrag melden
micromiller 28.09.2013, 11:51
3. die deutsche solarindusgtrie ist ein subentioniertes kunstwerk

welches zu lasten der geringer verdienenden aufgelegt worden ist. es ist gut das dieser bloedsinn endlich eingestampft wird. eine deutsche solarindustrie macht nur dann sinn, wenn sie durch EIGENE forschung und innovation die effizienz der module kontinuierlich verbessert.

Beitrag melden
zyim 28.09.2013, 11:56
4.

Zitat von Mertrager
So hat der Bürger ja gewählt. Teuer Wind und Solar wurde abgewählt. Merkels Energiewend hat nur den Zweck rot-grün auszuradieren. Das wurde gewählt und so wird es nun auch kommen.
Klar, wir schmeißen am besten noch mehr Geld in Form von Subventionen raus, damit die Investoren noch mehr Geld bekommen und die Leute, die sich keine Häuser mit Solardächer oder Solarparks leisten können, den Kram weiter bezahlen.
Die Solarindustrie ist das beste Beispiel, warum Subventionen Schwachsinn sind, wenn es kein vernünftiges, wirtschaftliches Konzept gibt.

Beitrag melden
wolle0601 28.09.2013, 11:56
5. Gut so

Solar am 50. Breitengrad war von Anfang an nicht besonders smart, oder um es direkter zu sagen, massive Verschwendung gesellschaftlicher Ressourcen.

Beitrag melden
kaitou1412 28.09.2013, 11:58
6. optional

Die Einheit der Energie ist Joule! Mir völlig schleierhaft, warum man so krumme Werte durch kWh zulässt. 0,1 €/kWh sind 27,77 €/MJ. Als Vergleich: 1 MJ bekommt der menschliche Körper in etwa aus einer halben Tafel Schokolade raus …

https://de.wikipedia.org/wiki/Größenordnung_(Energie)

Beitrag melden
mundusvultdecipi 28.09.2013, 11:58
7. Sie haben..

Zitat von micromiller
welches zu lasten der geringer verdienenden aufgelegt worden ist. es ist gut das dieser bloedsinn endlich eingestampft wird. eine deutsche solarindustrie macht nur dann sinn, wenn sie durch EIGENE forschung und innovation die effizienz der module kontinuierlich verbessert.
..den Bericht nicht begriffen.Was nutzt ein höherer Wirkungsgrad bei Modulen ,wenn die Einspeisevergütung für Grossanlagen fällt und dort der Eigenverbrauch so gut wie unmöglich ist!

Beitrag melden
brille000 28.09.2013, 11:59
8. Seltsame Rechnung

Der Solarstromerzeuger bekommt 10 Cent/kWh, der Verbraucher zahlt etwa 25 Cent/kWh, die Grundgebühr kommt zusätzlich noch hinzu. Es bleiben also 15 Cent/kWh als Differenz übrig. Wer will uns hier verarschen? Diese durch und durch korrupten Politiker, die einzig und allein im Auftrag der Konzerne handeln, sind dafür verantwortlich. Ich frage mich, wer diesen Mist gewählt hat. Da wird ein ganzer Industriezweig, der in den letzten Jahren viel Hoffnung auf erneuerbare Energien aufgebaut hat, geziehlt kaputt gemacht. Merkel lässt sich dann vor diesen sinnlosen Elektroautos fotografieren. Schade.

Beitrag melden
Hajojunge 28.09.2013, 12:00
9. Völlig richtig

Zitat von micromiller
welches zu lasten der geringer verdienenden aufgelegt worden ist. es ist gut das dieser bloedsinn endlich eingestampft wird. eine deutsche solarindustrie macht nur dann sinn, wenn sie durch EIGENE forschung und innovation die effizienz der module kontinuierlich verbessert.
Gute Nachricht. Vielleicht wird der Subventionswahnsinn bei Solar nun gestoppt. Die Efiizienz der Module ist schon ausgereizt. Die Physik setzt Grenzen.
Jetzt müssen die Forscher nur noch ergründen, wie die "Erneuerbaren" auch bei Dunkelheit und Windstille wirtschaftlich funktionieren ;-)

Beitrag melden
Seite 1 von 142
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!