Forum: Blogs
Erneuerbare Energien: Markt für Solarkraftwerke kollabiert
DPA

Trotz Energiewende steckt die Solarindustrie in einer tiefen Krise - die goldenen Zeiten von früher sind vorbei. Strafzölle und sinkende Förderung machen vor allem den Betreibern großer Sonnenkraftwerke zu schaffen. Der Markt gilt als tot. Solarkraftwerke werden trotz Energiewende unrentabel - SPIEGEL ONLINE

Seite 106 von 142
bammy 02.10.2013, 18:41
1050.

Zitat von gegenrede
Wieso, wenn der Staat ohne die exorbitanten Gewinnmargen, wie die Privatwirtschaft, wirtschaftet?
Also ich bin ja auch dafür, das Versorgungsbetriebe in staatliche Hände gehören. Allerdings in einer Form von Anteilseignerschaft.
Aber was sind denn für Sie exorbitante Gewinne?
Schauen Sie sich mal Siemens und VW an. Die machen höhere Gewinne.
Unsere EVU sind ja nun mal auch international tätig und in mehreren Geschäftsfeldern. Das muß man dabei bedenken, wenn man sich Beispielsweise 4 MRD Gewinn nach Steuern anschaut.

Beitrag melden
gegenrede 02.10.2013, 18:41
1051.

Zitat von günter1934
Wenn heute mittag bei 30 GW Einspeisung von Wind und Sonne die Konventionellen volle Pulle liefen, dann nehme ich einfach mal an, dass die damit nicht ihre lieben Mitmenschen ärgern wollen, sondern dass es für die EVUs einfach günstiger ist. Die volle Pulle. Das hängt aber irgendwie am EEG, nicht der einzige Unsinn dieses unsäglichen Gesetzes.
Joo und deshalb muss ein Gesetz her, dass zumindest die abgeschriebenen Kraftwerke vom Netz müssen, wenn viel EE-Strom im Selben ist, sonst ist das Gerede von einer co2 Reduktion Volksverarxxxe und Umverteilung vom Endkunden hin zu den großen EVUs und den privilegierten Stromkunden.

Beitrag melden
knieselstein 02.10.2013, 18:44
1052. Sie liefen eben nicht

Zitat von günter1934
Wenn heute mittag bei 30 GW Einspeisung von Wind und Sonne die Konventionellen volle Pulle liefen, dann nehme ich einfach mal an, dass die damit nicht ihre lieben Mitmenschen ärgern wollen, sondern dass es für die EVUs einfach günstiger ist. Die volle Pulle. Das hängt aber irgendwie am EEG, nicht der einzige Unsinn dieses unsäglichen Gesetzes. So wie es aussieht, müssen wir mit der Verstaatlichung ja noch mindestens 4 Jahre warten. Solange können die EVUs, doch sicher auch Ihrer Meinung nach, machen, was sie wollen.
durchgehend volle Pulle.

heute um 3 Uhr 36,5 GW, um 8 Uhr (Sonne, wo bist du ?) 50,3 GW, um 13 Uhr 41,2 GW

Transparency in Energy Markets - Gesetzliche Veröffentlichungspflichten der Übertragungsnetzbetreiber

Beitrag melden
21Pinto 02.10.2013, 18:47
1053.

Zitat von bob27.3.
..Sie mal Ihre "neutrale Quelle"verlinken,dann könnte man ja mal vergleichen!
Sie finden Wikipedia nicht selbst?

Beitrag melden
bob27.3. 02.10.2013, 18:47
1054. Da..

Zitat von bammy
Also ich bin ja auch dafür, das Versorgungsbetriebe in staatliche Hände gehören. Allerdings in einer Form von Anteilseignerschaft. Aber was sind denn für Sie exorbitante Gewinne? Schauen Sie sich mal Siemens und VW an. Die machen höhere Gewinne. Unsere EVU sind ja nun mal auch international tätig und in mehreren Geschäftsfeldern. Das muß man dabei bedenken, wenn man sich Beispielsweise 4 MRD Gewinn nach Steuern anschaut.
..ist doch schon mal ein Anfang...;-)

Beitrag melden
gegenrede 02.10.2013, 18:48
1055.

Zitat von knieselstein
ist der Strom von EnBW oder den SW München soviel billiger ;-)
Bei den SW München wird jedenfalls so gut wie jeder Cent des Stromgewinns in die EEs investiert. In der Zukunft werden diese dann die Preise auch auf einem Niveau halten müssen. Bei der EnBW weiß ich nicht so gut Bescheid, ich weiß nur, dass die sich mit Milliarden schweren Altlasten, verursacht von cdu- Mappus rumschlagen müssen.

Beitrag melden
21Pinto 02.10.2013, 18:49
1056.

Zitat von bob27.3.
..Sie mal Ihre "neutrale Quelle"verlinken,dann könnte man ja mal vergleichen!
Sie finden Wikipedia nicht selbst?

Zitat von 21Pinto
Unfug. Von den 0,28 € je kWh gehen 2,2 Ct an die

Beitrag melden
gegenrede 02.10.2013, 18:54
1057. Worüber reden wir die ganze Zeit?

Zitat von knieselstein
durchgehend volle Pulle. heute um 3 Uhr 36,5 GW, um 8 Uhr (Sonne, wo bist du ?) 50,3 GW, um 13 Uhr 41,2 GW
Eben über AkWs und Braunkohlekraftwerke, die AKWs liefen gestern die ganze Zeit durch und die Braunkohlekraftwerke von 6:00-24:00.
Noch fragen Kienzle?

Beitrag melden
karl-felix 02.10.2013, 18:56
1058. Ach

Zitat von knieselstein
habe ich meine ETW vermietet, vor Zinsen Steuern und Abschreibung (EBITDA) habe ich einen operativen Gewinn von 6680 €, dann bekommen die Spar- und die Bausparkasse jährlich 600 € Zinsen, die Stadt 250 € Grundsteuer und als AfA (2 %) hat das FA 4451 € anerkannt, da bleiben dann noch 1379 € Gewinn vor Steuern, von denen dann noch der persönliche Grenzsteuersatz einbehalten wird, bleiben also unter 1000 € .... Soviel zu operativen Gewinn und Nettogewinn
so, Sie bezogen sich auf diesen Artikel, muss einem doch gesagt werden.
Studie : Stromkonzerne verdienen 100 Milliarden Euro - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT...
Sie sehen, es gibt immer ökonomische Analphabeten.
Aber Sie meinen im Ernst, wenn Ihnen Ihr Mieter die monatlichen Raten bei der Bank bezahlt, hätte das mit Ihrem Gewinn nichts zu tun ?
Mir ist schon klar, dass sich insbesondere Immobilieneigentümer sehr gerne beim Finanzamt arm rechnen. Aber nehmen Sie es ruhig als Gewinn, wenn Ihnen Ihr Mieter die Zinsen zahlt und die Steuern.
Haben Sie ja ehrlich verdient lt. Mietvertrag.
Was glauben Sie, weshalb der Enneper Landbote exklusiv für Sie den Begriff des Ebitda erklärt ? Der wusste, welche ökonomischen Probleme er Ihnen bereitet.

Beitrag melden
günter1934 02.10.2013, 18:56
1059.

Zitat von knieselstein
durchgehend volle Pulle. heute um 3 Uhr 36,5 GW, um 8 Uhr (Sonne, wo bist du ?) 50,3 GW, um 13 Uhr 41,2 GW
Richtig. Ich wollte eigentlich nur feststellen, dass die EVUs machen können, was sie für richtig finden.
Übrigens sieht man hier bei der Erzeugung des Vortages:
Transparency in Energy Markets - Erzeugung des Vortages

dass die Grundlast Atom und Braunkohle konstant durchlaufen und die Mittellast Steinkohle sehr wohl geregelt wird.

Beitrag melden
Seite 106 von 142
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!