Forum: Blogs
Erneuerbare Energien: Markt für Solarkraftwerke kollabiert
DPA

Trotz Energiewende steckt die Solarindustrie in einer tiefen Krise - die goldenen Zeiten von früher sind vorbei. Strafzölle und sinkende Förderung machen vor allem den Betreibern großer Sonnenkraftwerke zu schaffen. Der Markt gilt als tot. Solarkraftwerke werden trotz Energiewende unrentabel - SPIEGEL ONLINE

Seite 115 von 142
karl-felix 04.10.2013, 11:50
1140. Ihre

Zitat von 21Pinto
Für jemanden der interessengesteuerte Auftragsschreibereien von Lobbyverbänden bedenkenlos nachplappert, sitzen Sie aber auf einen seeeeeehr hohen Roß! Das Wiki fachlich nicht immer überzeugt, geschenkt. Das war aber nicht meine Aussage. Ich halte Wiki nur nur, ich zitiere, "einigermaßen neutral" und damit für glaubwürdiger als irgendwelche EE-Lobbymarktschreier.
Wortwahl decouvriert und disqualifiziert.
Aber das ist wohl so, die Kapitulation des Geistes ist Ihre Argumentation ad hominem.

Bringen Sie doch einfach eine nach Ihrer Vorstellung neutrale Studie und diskutieren Sie über Inhalte, anstatt Ihren Gespächspartner zu beschimpfen und der Nachplapperei zu bezichtigen.

Es passt einfach nicht, wenn Sie Ihre Quelle als nicht immer überzeugend und nur einigermassen neutral darstellen und diese dann als Komparativ von glaubwürdig bezeichnen.

Beitrag melden
patientia nostra 04.10.2013, 11:52
1141. Seit..

Zitat von bammy
Wahnsinn, wie man für die Agitation Fakten verdrehen kann. Kohlekraftwerke wurden nur beim Bau subventioniert, während EE auch beim Betrieb sehr stark subventioniert wurde. Und ohne thermische Kraftwerke, würde unsere Stromversorgung zusammenbrechen. Schauen Sie sich die Vollaststunden bei Wind und Sonne im Vergleich zu Kohlekraftwerke an, die ja sogar Einspeisevorrang haben. Zahlen lügen nicht.
..wann subventioniert man eine PV Anlage im Betrieb?Zahlt der Staat seit heute die STB Gebühren,Wartungskosten,den Austausch des WR,die Reinigung der Anlage,den E-check....?

Beitrag melden
karl-felix 04.10.2013, 11:54
1142. Das

Zitat von bammy
Wahnsinn, wie man für die Agitation Fakten verdrehen kann. Kohlekraftwerke wurden nur beim Bau subventioniert, während EE auch beim Betrieb sehr stark subventioniert wurde. Und ohne thermische Kraftwerke, würde unsere Stromversorgung zusammenbrechen. Schauen Sie sich die Vollaststunden bei Wind und Sonne im Vergleich zu Kohlekraftwerke an, die ja sogar Einspeisevorrang haben. Zahlen lügen nicht.
ist falsch. Die Subventionierung der Kraftwerkskohle läuft bei uns in Deutschland erst 2018 aus. Dann werden den Steinkohlekraftwerken reihenweise die Stecker gezogen.

Beitrag melden
karl-felix 04.10.2013, 11:57
1143. Das

Zitat von bammy
Dänemark muß ja auch seinen Windstrom nicht hunderte von Kilometern transportieren. Leider wird in Deutschland der Windstrom überwiegend hunderte Kilometer entfernt von unserer Stromindustrie erzeugt. Aber die Niederlande sind dankbare Abnehmer. Und Polen, sowie Dänemark wird auch mit versorgt. Im Süden sieht das ganz anders aus.
ist falsch. Wo verorten Sie denn unsere Stromindustrie?
Die WEA sind über das ganze Land verstreut mit Schwerpunkt in der Norddeutschen Tiefebene. Und 100 km Stromleitung war vor 100 Jahren von den Rhein.Braunkohlegebieten in die Schweiz schon kein Thema.

Beitrag melden
gegenrede 04.10.2013, 12:11
1144.

Zitat von apfelmännchen
Ich finde es immer wieder bemerkensert, wie häufig selbst banalste physikalische und betriebswirtschaftliche Grundlagen durch eine verquere Ideologie ersetzt werden. Warum regelt man man die Kohlekraftwerke und AKW nicht ab? Richtig: weil die Einsparung an Brennstoff niediger wäre als sich mit dem Stromverkauf erzielen lässt.
Dann können Sie mir vielleicht erklären, warum die Dänen bei Starkwind im Gegensatz zu D Ihre Meiler runter regeln?

Ja ich weiß die Dänen haben keine Ahnung von Betriebswirtschaft und wollen alle kein Geld verdienen;-)

Beitrag melden
Flari 04.10.2013, 12:12
1145. Skandinavien?

Zitat von gegenrede
bedarf es noch mehr Fakten? Schließlich ist sie seit 8 Jahren an der Macht und das Resultat ist Murks. Rot/Rot/Grün jetzt, oder eine Rot/Grüne-Minderheitsregierung.
Sie meinen Finnland mit bald der 5,4fachen Kernkraftleistung pro Einwohner wie Deutschland?

Oder meinen Sie Schweden mit der 6,4fachen Kernkraftleisung pro Einwohner und dem Beschluss, alte AKW durch neue zu ersetzen und die Wasserkraft nicht weiter auszubauen?

Oder meinen Sie Ganzskandinavien mit der 3,5fachen Kernkraftleistung wie Deutschland und an der im Gegensatz zu Deutschland keinerlei Ausstieg geplant ist?

Ja, da geht es um Inhalte und nicht um Ideologien...
Da haben Sie tatsächlich Recht!

Beitrag melden
apfelmännchen 04.10.2013, 12:15
1146.

Zitat von gegenrede
Dann können Sie mir vielleicht erklären, warum die Dänen bei Starkwind im Gegensatz zu D Ihre Meiler runter regeln? Ja ich weiß die Dänen haben keine Ahnung von Betriebswirtschaft und wollen alle kein Geld verdienen;-)
Wer regelt in DK welches Kraftwerk runter? Wie ist das gesetzlich und finanziell geregelt?

Das sollten sie schon präzisieren...

Beitrag melden
bammy 04.10.2013, 12:15
1147.

Zitat von karl-felix
ist falsch. Die Subventionierung der Kraftwerkskohle läuft bei uns in Deutschland erst 2018 aus. Dann werden den Steinkohlekraftwerken reihenweise die Stecker gezogen.
Nein. Ihre Kausalität ist falsch.
Brennstoffsubventionierung ist keine Kraftwerkssubventionierung.
Ich denke mich erinnern zu können, das Ihnen das in einem anderen Thread bereits erklärt wurde.
Auch ist der Zusammenhang falsch, das aufgrund der Subvention für Steinkohlebergwerke in Deutschland, Steinkohlekraftwerke vom Netz genommen werden.

Beitrag melden
bob27.3. 04.10.2013, 12:16
1148. Sorry..

Zitat von 21Pinto
Für jemanden der interessengesteuerte Auftragsschreibereien von Lobbyverbänden bedenkenlos nachplappert, sitzen Sie aber auf einen seeeeeehr hohen Roß! Das Wiki fachlich nicht immer überzeugt, geschenkt. Das war aber nicht meine Aussage. Ich halte Wiki nur nur, ich zitiere, "einigermaßen neutral" und damit für glaubwürdiger als irgendwelche EE-Lobbymarktschreier.
..aber mir ging es um die grds.bedenkenlose Benutzung eines i-net Nachschlagewerkes ,in dem jeder "Nicht Fachmann" Artikel verfassen kann.Die erfolgt meist aus Faulheit, grünliche Recherche zu betreiben ,respektive in Unkenntniss von wissenschaftlichem Arbeiten.Zu meiner Studienzeit hätte mir mein Professor ein Zitat aus WIKIPEDIA um die Ohren gehauen und meine Hausarbeit mit ungenügend bewertet!Hier noch ein Link zur Kritik an WIKI durch WIKI selbst:
Kritik an Wikipedia

p.s auf Ihr übliches Gepöbel einzugehen erspare ich mir!

Beitrag melden
gegenrede 04.10.2013, 12:19
1149. Uups, da haben Sie mich aber kalt erwischt;-)

Zitat von Flari
Sie meinen pro Einwohner wie Deutschland? Oder meinen Sie pro Einwohner und dem Beschluss, alte AKW durch neue zu ersetzen und die Wasserkraft nicht weiter auszubauen? Oder meinen Sie wie Deutschland und an der im Gegensatz zu Deutschland keinerlei Ausstieg geplant ist? Da haben Sie tatsächlich Recht!
Ja was soll man sagen, wenn die Mehrheitsideologie der Parteien Pro-Atom ist;-)

Auf jeden Fall DK und N sind auf einem guten Kurs.

Beitrag melden
Seite 115 von 142
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!