Forum: Blogs
Erneuerbare Energien: Markt für Solarkraftwerke kollabiert
DPA

Trotz Energiewende steckt die Solarindustrie in einer tiefen Krise - die goldenen Zeiten von früher sind vorbei. Strafzölle und sinkende Förderung machen vor allem den Betreibern großer Sonnenkraftwerke zu schaffen. Der Markt gilt als tot. Solarkraftwerke werden trotz Energiewende unrentabel - SPIEGEL ONLINE

Seite 116 von 142
apfelmännchen 04.10.2013, 12:19
1150.

Zitat von karl-felix
ist falsch. Die Subventionierung der Kraftwerkskohle läuft bei uns in Deutschland erst 2018 aus. Dann werden den Steinkohlekraftwerken reihenweise die Stecker gezogen.
Na, wie lange wird es wohl noch dauern, bis sie begreifen, dass die Kohlesubvention nicht an die Kraftwerke, sonden an die deutschen Zechen geht?

Wenn die Kohlesubvention ausläuft, wird billigere Importkohle verfeuert.
Geheimtipp: damit wird Kohlestrom sogar noch günstiger.

Jetzt werden erstmal die Stecker bei der Solarverschwendung gezogen...

Beitrag melden
bammy 04.10.2013, 12:20
1151.

Zitat von karl-felix
ist falsch. Wo verorten Sie denn unsere Stromindustrie? Die WEA sind über das ganze Land verstreut mit Schwerpunkt in der Norddeutschen Tiefebene. Und 100 km Stromleitung war vor 100 Jahren von den Rhein.Braunkohlegebieten in die Schweiz schon kein Thema.
Das ist nicht falsch und von mir auch schon verlinkt worden.
Frankreich exportiert mehr Strom nach BW, als umgekehrt.
Genauso Tschechien nach Bayern.

Beitrag melden
bob27.3. 04.10.2013, 12:22
1152. Na..

Zitat von Flari
Sie meinen pro Einwohner wie Deutschland? Oder meinen Sie pro Einwohner und dem Beschluss, alte AKW durch neue zu ersetzen und die Wasserkraft nicht weiter auszubauen? Oder meinen Sie wie Deutschland und an der im Gegensatz zu Deutschland keinerlei Ausstieg geplant ist? Da haben Sie tatsächlich Recht!
...dann wünschen wir "Ganzskandinavien" kein Vorkommnis wie in Fukushima!

Beitrag melden
gegenrede 04.10.2013, 12:24
1153.

Zitat von apfelmännchen
Wer regelt in DK welches Kraftwerk runter? Wie ist das gesetzlich und finanziell geregelt? Das sollten sie schon präzisieren...
Ich sehe mir einfach die zahlen der Stromerzeugung und der Im- und Exporte an und da sehe ich, dass DK im Gegensatz zu D, dass gestern sogar 20% Überschussstrom in der Spitze produziert hat, die Meiler runter regelt, offensichtlich haben die nicht diese perverse Kopplung: viel Strom=günstige Börsenpreise=teure EE-Umlage nicht.

Beitrag melden
bob27.3. 04.10.2013, 12:29
1154. ;-)

Zitat von apfelmännchen
Na, wie lange wird es wohl noch dauern, bis sie begreifen, dass die Kohlesubvention nicht an die Kraftwerke, sonden an die deutschen Zechen geht? Wenn die Kohlesubvention ausläuft, wird billigere Importkohle verfeuert. Geheimtipp: damit wird Kohlestrom sogar noch günstiger. Jetzt werden erstmal die Stecker bei der Solarverschwendung gezogen...
...also bisher wurden,nach überwältigendem Mehrheitswillen,nur AKW Stecker gezogen...und der nächste Schritt nach Mehrheitswillenwird die Verstaatlichung der EVUs werden.Dann wir Strom wieder für jeden bezahlbar!

Beitrag melden
21Pinto 04.10.2013, 12:30
1155.

Zitat von karl-felix
Wortwahl decouvriert und disqualifiziert. Aber das ist wohl so, die Kapitulation des Geistes ist Ihre Argumentation ad hominem.
Ach gottchen Karl, kommen SIe doch mal mit etwas Neuem.

Zitat von karl-felix
Bringen Sie doch einfach eine nach Ihrer Vorstellung neutrale Studie und diskutieren Sie über Inhalte, anstatt Ihren Gespächspartner zu beschimpfen und der Nachplapperei zu bezichtigen.
Habe ich doch getan. Die Zahlen sind aus Wikipedia, die Quellen dortselbst angegeben. Wennn jetzt irgendwelche EE-Hanseln meinen, diese Zahlen widerlegen zu müssen, sollten Sie das nicht mit einer Auftragsstudie eines Lobbyvereins tun, in der noch dazu jeder mit ein wenig physikalischen Verständnis sofort die Rechentricks durchschaut.

Und dazu brauche ich im Gegensatz zu Ihnen eben keine "Gegenstudie". Diese Ganzen "Studien" und Experten" sind zu 95% sowieso interessengesteuerte Schönschreiber. Wohl dem, der noch selbst denken kann!

Beitrag melden
21Pinto 04.10.2013, 12:33
1156. Das

Zitat von karl-felix
ist falsch. Die Subventionierung der Kraftwerkskohle läuft bei uns in Deutschland erst 2018 aus. Dann werden den Steinkohlekraftwerken reihenweise die Stecker gezogen.
ist falsch. Nur die deutsche Steinkohle wurde in Deutschland subventioniert, also kann auch nur diese Subvention auslaufen. Die Kohlekraftwerke können sich ihre Kohle auch nach 2018 aus Australien bringen lassen. Die Australier haben nämlich soviel Kohle, die verkaufen das Zeug sogar!

Beitrag melden
christian-h 04.10.2013, 12:42
1157.

Zitat von karl-felix
ist falsch. Die Subventionierung der Kraftwerkskohle läuft bei uns in Deutschland erst 2018 aus. Dann werden den Steinkohlekraftwerken reihenweise die Stecker gezogen.
Das ist Unsinn. Sie haben keine Ahnung, warum es die Steinkohlesubvention gibt ;).

Den Betreibern von SKKW ist es völlig egal, ob diese die Steinkohle aus Deutschland nutzen oder importieren, da diese immer den Markpreis dafür zahlen.

Die Steinkohlesubvention ist die Differenz zwischen Förderkosten und Marktpreis, daher haben die Betreiber von SKKW überhauptkeinen Vorteil von dieser Subvention. Die einzigen, die davon Nutzen haben sind die Arbeitsplätze in der Region.

Beitrag melden
apfelmännchen 04.10.2013, 12:45
1158.

Zitat von bob27.3.
..aber mir ging es um die grds.bedenkenlose Benutzung eines i-net Nachschlagewerkes ,in dem jeder "Nicht Fachmann" Artikel verfassen kann.Die erfolgt meist aus Faulheit, grünliche Recherche zu betreiben ,respektive in Unkenntniss von wissenschaftlichem Arbeiten.Zu meiner Studienzeit hätte mir mein Professor ein Zitat aus WIKIPEDIA um die Ohren gehauen und meine Hausarbeit mit ungenügend bewertet!Hier noch ein Link zur Kritik an WIKI durch WIKI selbst:
Falls sie nicht gerade frisch von der Uni kommen, dürften sie noch gar keine Chance gehabt haben, bei WIKI irgendwas nachzuschlagen....

Ich benutze gerne WIKI, weil es eine NEUTRALE, für jedermann zugängliche Quelle ist und Falschinformationen und Propaganda dort kaum Chancen haben. Von "Nichtfachleuten" eingestellte, nicht korrekt belegte Beiträge fliegen innerhalb kurzer Zeit wieder raus.

Wenn sie in WIKI Beiträge entdecken, die sie widerlegen können, sollten sie das tun, statt zu meckern - so funktioniert WIKI nämlich

WIKI ist garantiert neutraler und glaubwürdiger als die hier oft verlinkten Seiten der Lobbyverteter. (vonGreenpeace.de bis Kernergie.de)

Der Witz ist, dass es selbst die gesamte deutsche Presse WIKI benutzt: so wurde dem Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg von WIKI als HOAX ein weiterer Vorname angedichtet - und den fanden wir in vielen Zeitungen wieder ;-)

Minister Guttenberg: Falscher Vorname - Die Welt als Wilhelm und Vorstellung - Kultur - Süddeutsche.de

Beitrag melden
bammy 04.10.2013, 12:58
1159.

Zitat von bob27.3.
...also bisher wurden,nach überwältigendem Mehrheitswillen,nur AKW Stecker gezogen...und der nächste Schritt nach Mehrheitswillenwird die Verstaatlichung der EVUs werden.Dann wir Strom wieder für jeden bezahlbar!
Also der Mehrheitswille, wenn man das dann so sehen will, hat sich in der Bundestagswahl davor für eine Laufzeitverlängerung ausgesprochen.
Wobei ich selber der Meinung bin, das der Mehrheit in Wirklichkeit egal ist.
Die 8AKW waren eher der Wille einer einzelnen Person.

Beitrag melden
Seite 116 von 142
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!