Forum: Blogs
Fifa-Ehrung: Cristiano Ronaldo ist Weltfußballer des Jahres
AFP

Franck Ribéry muss sich bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres mit Rang zwei begnügen. Der erfolgsverwöhnte Bayern-Star erhielt zwar mehr Stimmen als Lionel Messi - aber weniger als Cristiano Ronaldo. Der Portugiese erhielt zum zweiten Mal den Goldenen Ball. Cristiano Ronaldo ist Weltfußballer, Franck Ribéry Zweiter - SPIEGEL ONLINE

Seite 15 von 17
to5824bo 13.01.2014, 22:16
140. Europa und die Welt

Zitat von M.O.A.
Die Wahl geht schon in Ordnung. Erstaunlich ist nur folgendes: Wer sich an die Wahl zu Europas Fußballer des Jahres zurück erinnert wird feststellen, dass der Ausgang FÜR Ribery nicht gerade knapp war, im Gegenteil. Wenn ich mich richtig erinnere, erhielt CR gerade einmal 3 Stimmen und FR glaub ich 60 ( korrigiert mich, wenn ich falsch liege, Messis Stimmen blenden wir der Einfachkeit halber aus). Ich meine klar wird der Weltfußballer anders gewählt aber wie eine bei der zweitwichtigsten Wahl derartig große Diskrepanz hin zur wichtigsten komplett komplett verpufft um nicht zu sagen ins Gegenteil kehrt dürfte nach normalem Ermessen für einen logisch denkenden Menschen völlig unnachvollziehbar sein.
Es dürfte vor allem daran liegen, dass die Primera Division weltweit mehr Aufmerksamkeit geniesst als die Bundesliga. Und die meisten Wahlberechtigten kommen nun mal nicht aus Europa.

Es ist auch kein Einzelfall, dass Europas Fußballer des Jahres nicht zum Weltfußballer gekürt wurde.

Einzelheiten finden Sie hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Weltfuß...ler_des_Jahres

Beitrag melden
Levator 13.01.2014, 22:32
141. Die Psychodynamik,

welche die Bayernfangemeinde heute bis ins Mark getroffen hat, weil ihr Liebling nicht die im Vorfeld schon sicher gemeinte Ehrung bekam, ist doch sinnhaft für das Verständnis von diesem Personenkreis: Allsamt Claquere und Trittbrettfahrer....

Beitrag melden
allster 13.01.2014, 22:34
142. Ist ok

Für CR7 den Ballon und für Ribéry und seinen Club die Titel.

Würde da nicht tauschen wollen .
Hoffe darauf, es in Kürze dem Ballonträger wieder auf dem Spielfeld zeigen zu können durch meinen Club .

Beitrag melden
Greg84 13.01.2014, 22:34
143.

Zitat von sysop
Franck Ribéry muss sich bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres mit Rang zwei begnügen. Der erfolgsverwöhnte Bayern-Star erhielt zwar mehr Stimmen als Lionel Messi - aber weniger als Cristiano Ronaldo. Der Portugiese erhielt zum zweiten Mal den Goldenen Ball.
Ich finde die Wahl in Ordnung, Ronaldo hat eine sehr gute Saison gespielt. Insgesamt muss diese Wahl allerdings doch ein Schlag ins Gesicht für Real Madrid sein. Da haben sie schon den besten Spieler der Welt und einen der beiden besten Innenverteidiger und gewinnen trotzdem keinen Blumentopf? Da muss der Rest der Mannschaft ja nicht viel können.

Insgesamt hab ich mir nur eine Frage gestellt: gibt es wirklich keinen besseren Linksverteidiger als Dani Alves? Wenn ja, dann scheint es weltweit Probleme auf dieser Position zu geben.

Beitrag melden
jacksparrow12345 13.01.2014, 22:41
144. 123

Zitat von schaun mer mal
Mit ein paar Krokodilstränen den Fotografen einen schönen Abend machen und selbstgefällig den ballon d'or entgegen nehmen - da muss man schon einen Brechreiz unterdrücken: während ein wahrer Sportsmann wie Pele den "Schuhputzern" .......
Seien Sie doch ehrlich er hätte machen und sagen können was er wollte und Sie hätten Ihn so oder so niedergemacht.

Ob man bei so einer Aufführung nun seiner nur seiner Familie und ein paar Freunden dankt oder halb Madrid miteinbezieht würde ich jetzt wirklich nicht allzu hoch hängen.
Aber manche Foristen scheinen händeringend nach was zu suchen um Ihre Abneigung gegen CR7 zum Ausdruck zu bringen, das zeigt auch nicht gerade charakterliche Stärke.

Beitrag melden
dubmaid 13.01.2014, 22:46
145. Bayern können nicht verlieren

Zitat von sozialminister
Jeder Fußballfan weiß das Ronaldo es dieses Jahr verdient hat. Nur Bayernkunden natürlich nicht.
Korrekt! Bayern mag ja stark sein, aber wenn sie verlieren zeigen sie ihr wahres Gesicht: von Neid zerfressen, denn einen wie CR könnten sie niemals kaufen. Cristiano ist nun einmal einer der besten, und dieses Jahr wurde er ausgezeichnet. Glückwunsch.

Beitrag melden
nummer50 13.01.2014, 22:58
146. mal Halblang

Zitat von gegenpressing
Was bei Ihnen alles ein Kavaliersdelikt ist, lässt aber auch tief blicken ;-D Egal, Ronaldo ist bei sicherlich kein Sympatheiträger, sportlich hat er es bestimmt verdient. Aber Messi auf 2 ist ein Witz...
Komisch keiner liest Bildzeitung, keiner schaut Dschungelcamp, keiner geht in den Puff.......ich frag mich nur, von was die alle Leben wenn da keiner hingeht bzw. TV schaut, oder die Zeitung kauft! soviel zum Kavaliersdelikt

Beitrag melden
nummer50 13.01.2014, 23:02
147. grätscher

Zitat von grätscher
Anstatt sich jetzt aufzuregen, warum CR und nicht FR die Wahl gewonnen hat, sollten sich die sogenannten Bayernfans mal fragen warum, und da fallen einem als Fußballfan 100 Gründe ein, was wiedermal beweist, dass der gemeine Bayern"Fan" einfach nicht über Fussballkenntnisse verfügt ;-)
Na deshalb haben wir Sie doch im Forum, Sie erklären uns wie Fussball funktioniert!

Beitrag melden
_unwissender 13.01.2014, 23:10
148. vollkommen...

Zitat von liverbird
War doch klar, dass Christiane R. die Wahl gewinnt. Hat doch lange genug rumgeheult und Real wird sicher auch den nötigen Scheck an die FIFA gezahlt haben. Einfach Lächerlich dieser Verein!
wie kann es die versammelte Truppe eigentlich wagen, einen nicht-Deutschen zu wählen? Einen, der in Spanien spielt?
Das darf doch nicht wahr sein!
Das hat mit Fussball gar nix mehr zu tun. Das muss daran liegen, dass spanische Lederhosen von richtigen Stieren gemacht werden.... ;-)

Beitrag melden
_unwissender 13.01.2014, 23:11
149. zum lachen...

Zitat von deesdrei
hat die Blattersche Bezahl-mich-Maschinerie funktioniert. Ronaldo war ja Blatters Wunschkandidat. Schade um Franck Ribery, der es nach diesem absoluten Top-Jahr mehr als verdient hätte! Glückwunsch zum zweiten Platz, der überall auf der Fußball-Welt als der WAHRE erste Platz gesehen werden wird! Blatter sollte sich schämen.
.... Der Superstar von Real Madrid erhielt bei der Fifa-Wahl die meisten Stimmen (1365) und setzte sich damit gegen Lionel Messi (1205) und Franck Ribéry (1127) durch...
1127 gewinnt gegen 1205?
Süß!

Beitrag melden
Seite 15 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!