Forum: Blogs
Flipflops: Tangas für die Füße
Getty Images

Flipflops sind der leidige Soundtrack des Sommers: Sie sorgen für eine penetrante Geräuschkulisse, entblößen Hühneraugen, Hornhäute und verfärbte Nägel. Im Restaurant vergeht einem beim Anblick der Appetit. Dabei liegt die Lösung so nah.

Seite 1 von 6
spaas11 24.06.2019, 12:56
1. was

soll dieser Artikel aussagen? Eine persönliche Meinung, dass keine Flipflops erwünscht sind.. Das Sommerloch fängt ja früh an....und bei Frauen sehe ich nur gepflegte Füße in diesen Dingern..;-)
Bei den meisten Männern auch, ausziehen und barfuß über die Wiese,hat doch was..:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Felix G. 24.06.2019, 12:57
2. Paradies

Ist doch schön. So lange DAS die Probleme sind, mit denen wir uns herumzuschlagen haben, leben wir doch in paradiesischen Umständen. Herrlich! Ich werde mich dessen nun jedes Mal, wenn ich diese Flipflop-Geräusche höre erinnern! Paradies!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nocheinforist 24.06.2019, 13:01
3. Augen auf den Teller, nicht unter den Tisch

Wirklich, Frau Pfannkuch? Anstatt auf Ihren Teller schauen Sie in Restaurants unter den Tisch und auf die Füße anderer Gäste? Dann sind Sie aber selbst schuld, wenn Ihnen der Appetit vergeht. Schon allein wegen der wohl eher ungesunden Körperhaltung beim Essen.
Übrigens sehr schwach auch Ihr Verweis auf den Umgang von Flipflop-Trägern mit Pfützen. Verschwiegen haben Sie nämlich, dass Espandrills bei jeder Berührung mit Wasser kaputt gehen. Sie werden knüppelhart, wenn sie getrocknet sind, und fangen an zu stinken. Genau das richtige, bei einem plötzlichen Sommergewitter. Flipflops dagegen: Trocknen lassen - fertig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevie25 24.06.2019, 13:04
4. Ja, der Sommer

Ich habe das Gefühl, dass Flipflops in diesem Jahr von den Schlappen eines großen deutschen Herstellers verdrängttlich werden. Die gibt es auch als Zehentrenner, laufen sich aber deutlich besser als diese Gummilatschen. Aber auch hier gilt: Fußpflege ist ein absolutes Muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oschn 24.06.2019, 13:21
5. Sandalen

Gibt doch genug Sandalen mit Absatz, die bei Frauen seit jeher zulässig sind. Die entblößen auch nicht weniger, als der FlipFlop, sind aber gesellschaftlich akzeptiert?! FlipFlops sind der kommunistische Schuh, Gleichberechtigung für alle Füße. Ob schön oder hässlich liegt doch im Auge des Betrachters. Ansonsten bitte Uniform für alle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfons Emsig 24.06.2019, 13:22
6. Ein echtes Sommerlochthema

Das kommt davon, wenn man den Leuten einredet, dass Socken in Sandalen gar nicht gehen. Der Weg zu Flipflops ist dann nicht mehr weit. Oder möchte die Autorin etwa den besockten Sandalenfüßen das Wort reden? Denn Espadrilles als Alternative sind Müll, da sie durch Kontakt mit Wasser und Schmutz extrem schnell unansehnlich werden; ein typisches Produkt der heutigen Wegwerfgesellschaft.
Mit etwas Übung kann man in Flipflops übrigens so gut wie alles machen - ausgenommen Autofahren. Insgesamt also ein ebenso irreführender wie überflüssiger Artikel, aber so etwas bringt die Sommerzeit ja mit sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bala Clava 24.06.2019, 13:30
7. Füße

sind nicht grundsätzlich häßlicher als beispielsweise Hände. Was soll dieser alberne "Ekel" vor nackten Füßen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dres-- 24.06.2019, 13:30
8. FlipFlops: Der schlimmste Modetrend

Für mich sind Flipflops schon seit jeher der schlimmste Modefauxpas, den ich mir vorstellen kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hotel_papa 24.06.2019, 13:31
9. Anständig laufen kann man in denen aber auch nicht.

Zumindest in den klassischen, die zwischen rechtem und linkem Fuss nicht unterscheiden. Wenn man nicht zu den Glücklichen gehört, die einen Norm-Fuss haben, so dass der labbrige Oberschuh passt, dann ist auch die Ferse bald heruntergetreten und die Epadrilles werden akustisch zu: Flip-Flops...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6