Forum: Blogs
Flipflops: Tangas für die Füße
Getty Images

Flipflops sind der leidige Soundtrack des Sommers: Sie sorgen für eine penetrante Geräuschkulisse, entblößen Hühneraugen, Hornhäute und verfärbte Nägel. Im Restaurant vergeht einem beim Anblick der Appetit. Dabei liegt die Lösung so nah.

Seite 2 von 6
Mikrohirn 24.06.2019, 13:38
10. Volle Zustimmung,

zu der Ansicht, dass der menschliche Fuß prinzipiel unansehnlich ist. Er ist doch nichts weiter als eine verkrüppelte Hand. Ein weiteres Plus des Artikels: Das Wort Fußnagel kommt nicht vor. Wirklich gebildete Menschen nennen das Teil Zehennagel (Es heißt ja auch nicht Handnagel). Soll ich noch was über den lächerlich babysprechmäßigen "Bauch"nabel schreiben...? der im Sommer regelmäßig gemeinsam mit dem Fuß freigelegt wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gunnarqr 24.06.2019, 13:46
11. Espadrilles Werbung, oder was ?

Die Dinger benutzte ich als Hausschuhe, bei den jetzigen Temperaturen habe ich spätestens nachmittags sehr übel riechende Füße und Espandrilles. Sind jetzt im Müll gelandet. Da ist ein Asics oder Nike etc. Walking Sportschuh geruchstechnisch die noch bessere Wahl, oder eben Sandalen. Die Autorin war wohl noch nie in Südost Asien, Australien oder den US Südstaaten. Fast jeder rennt da in Flipflops rum. Wie wäre es denn, wenn Sie den Menschen ins Gesicht schauen und im Restaurant auf den Teller?
Bin immer wieder baff, was manche Leute für Sorgen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sensør 24.06.2019, 13:58
12. Wie kann man Füße nur so hassen?

Gegen dieses "flappflapp" habe ich auch schon lange eine Lösung gefunden: Barfuß laufen - gesünder gehts nicht. Und öfter mal ein Fußbad, dass erleichtert auch die restliche Fußpflege.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 24.06.2019, 14:20
13. Der Autor...

...ekelt sich also vor Füssen....insbesondere wenn sie Hornhaut haben....was für Barfußläufer ganz natürlich ist....aber für Schuhträger....bähhh. Dazu noch Hühneraugen und krumme Nägel....stellt sich die Frage warum so aufmerksam die Füße anderer Menschen betrachten?....steckt da etwas ein Fetisch dahinter?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 24.06.2019, 14:20
14. Nein, so ist das nicht.

Getragen werden Flip Flops doch in der Hauptsache von den eher jungen Leuten. Und die haben in der Regel noch keine verkrüppelten Hammerzehen sonder hübsche und gepflegte Füße. Und was die Espadrilles berifft, es gibt nichts unpraktischeres. Einmal im Regen gelaufen und ab in die Mülltonne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser161 24.06.2019, 14:25
15. Interessante Thematik

"... entblößen Hühneraugen, Hornhäute und verfärbte Nägel."

Bzw. ich weiss ja das Socken in Sandalen ein No-Go sind. Aber warum eigentlich? Sind obige Anblicke wirklich soviel besser als eine (natürlich frische) Socke?

PS: Ich trage keine Sandalen, ich mag nicht wenn meine Füsse auf meinem Schweiss rumschlittern und Soccken um das zu verhindern sind ja verboten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polza_mancini 24.06.2019, 14:26
16. Skandal!

Der Beitrag ist ein ganz klarer Fall von Body Shaming in der berüchtigten und verwerflichen Unterkategorie des Feet Shaming!! SPON tritt doch grundsätzlich dafür ein, dass jeder seine Hühneraugen, Achselbüsche, Hänget... und Bierbäuche der Bevölkerung präsentieren darf! Und zum Thema Espadrilles: jeder, wirklich jeder Mann sieht in diesen Dingern einfach lächerlich aus, vom oben beschriebenen Negativeffekt bei Wasserberührung mal ganz abgesehen! Also bitte barfuß, wo es geht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
smart75 24.06.2019, 14:39
17. Stimmt

Pediküre ist bei vielen Deutschen leider ein Fremdwort. Dabei sagen gepflegte Füsse so viel über die eigene Wertschätzung aus. Sehr schade, aber mir vergeht oftmals selbst der Appetit wenn ich mich im Biergarten, am See oder sonst wo so die Füsse der anderen Leute anschaue...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rechtschreibprüfer_der 24.06.2019, 14:40
18.

Zitat von Dres--
Für mich sind Flipflops schon seit jeher der schlimmste Modefauxpas, den ich mir vorstellen kann!
Es geht noch schlimmer als Flipflops. Trecking-Sandalen. Für die aparte Dame ab Mitte 40 oder für jung gebliebene Endfünfziger, gepaart mit fescher 3/4-Hose.

Lagerfeld würde sich Grabe umdrehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stresspille 24.06.2019, 14:40
19. Ich finde Menorquinas weitaus schicker

- schauen sie doch einfach mal, was die Leute in Spanien und besonders auf den Balearen tragen.

Wenn sie wirklich etwas für den Sommer und evtl. See wollen, dann kann ich ihnen nur Menorquinas empfehlen. Oben sind sie aus Leder (verschiedener Farben) und unten rum aus stabilem Gummi (Autoreifen).

Dabei sind die Dinger schick (restaurantfähig), wasserfest (waschbar), gut durchlüftet und bequem. Sollte nur eine der - bekannten - Marken sein, damit die Qualität stimmt:

https://www.hola.com/imagenes/realeza/casa_espanola/2015080380283/reyes-espana-posado-mallorca/0-330-687/reyesposado-4--z.jpg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6