Forum: Blogs
Fragwürdiges Überholmanöver: Vettel darf seinen Titel behalten
AP

"Sebastian Vettel ist Weltmeister 2012": Auf SPIEGEL ONLINE bezieht Bernie Ecclestone klar Position in der Diskussion um das Überholmanöver des Deutschen. Alles regelkonform - so sieht es auch die Fia. Ferrari fordert dagegen, dass die Automobilbehörde das Rennen untersuchen soll. Fragwürdiges Überholmanöver: Vettel behält seinen Titel - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 6
deuterius 29.11.2012, 14:46
20. Bei Ferrari gibts nur einen...

...der sich sportlich verhält: Massa

Beitrag melden
spon-facebook-1123916487 29.11.2012, 14:46
21. Yellow Submarine

Also, wenn die Ferraris in der nächsten Saison nicht unbedingt rot sein müssen, dann schlage ich mal vor die Flitzer gelb zu spritzen, dann kann sie nämlich keiner überholen.

Beitrag melden
CarlottaW 29.11.2012, 14:47
22.

Schande Ferrari, vergogna.

Gruss aus Milano.

Beitrag melden
gaia71 29.11.2012, 14:49
23. .

Peinliches Schmierentheater von Ferrari, weil man net verlieren kann. Wenn der Rennstall Grösse hätte würde man den Mund halten und vor der eigenen Tür kehren. So ist Ferrari und Alonso einfach nur ein schlechter Verlierer.

Beitrag melden
peos_g 29.11.2012, 14:50
24. Alonso und Ferrari,

die größten Unsympathen der Saison!
Jeder weitere Kommentar ist überflüssig.

Beitrag melden
Pat-Riot 29.11.2012, 14:51
25. Ferrari abbestellt

Ich habe heute meine Bestellung für einen Ferrari Testosteron oder so ähnlich jedenfalls storniert - und lasse mir zehn Tonnen Red Bull liefern (hoffentlich schmeckt das Zeugs).

Beitrag melden
herrflosse 29.11.2012, 14:52
26. ²

Zitat von mercadante
ES wundert dass Ecclestone das Basta Wort im Mund nimmt , noch bevor den Vorfall ernsthaft untersucht wurde , ist vielleicht zu viel Liebe durch den Magen gegangen als vor kurzem zusammen Mittaggegessen haben ?

Hätten Sie mal den Artikel gelesen :

Angeblich unter gelber Flagge. Beim Überholmanöver von Vergne ist auf dem Video zu sehen, dass auf Vettels Lenkrad-Display das gelbe Licht aufleuchtet, das Gefahr signalisiert. Allerdings zeigen die Bilder auch, dass ein Marshall auf der linken Seite eine grüne Flagge schwenkt, bevor Vettel zum Manöver ansetzte. Damit durfte Vettel überholen.


Und das hat die BBC schon am Montag vermeldet ...

Beitrag melden
dig 29.11.2012, 14:54
27.

Zitat von Spon
Der Getriebewechsel entsprach zwar dem Reglement, sorgte aber für viel Aufruhr und Diskussion. Die vom Ferrari-Sprecher erwähnte Glaubwürdigkeit der Formel 1 litt gewaltig. Und in Paragraf 151c der Fia-Regeln heißt es sinngemäß: "Wer dem Image des Sports schadet, kann mit Geldstrafe oder Punktabzug bestraft werden."
Wie kann etwas, was dem Reglement entspricht, dem Image des Sports schaden?

Oder ist das Reglement imageschädigent?

Beitrag melden
Munster 29.11.2012, 14:54
28.

Zitat von f1fan
der Einspruch kam nicht von Ferrari, wie jetzt alle wieder aufschreien! Die Videos wurden von Medien in Umlauf gebracht! Also alles easy - ihr behaltet schon euren Weltmeister!!
Wie würden sie denn Alonso's vorangegangenen Twitter-Nachricht: "Ich brauche keine Wunder, ich mache meine Wunder mit richtigen Gesetzen." interpretieren? Dem Spanier zumindest wäre der Titel auf diese Art und Weise scheinbar recht gewesen.

Beitrag melden
Tomaire 29.11.2012, 14:54
29. Sportsgeist

Von England im Norden beginnend, nimmt der Sportsgeist in Richtung Süden kontinuierlich ab. Umgekehrt ist es mit der Ehre, von der man anscheinend desto weniger hat, je mehr man davon schwafelt.

Beitrag melden
Seite 3 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!