Forum: Blogs
Frau Stahn, 66, boykottiert die Sommerzeit

 

Seite 11 von 41
mangolassi 29.03.2014, 14:17
100. Der Fall in Frankreich

Frankreich war frueher in der gleichen zeitzone wie GB und stellten vor jahren die uhren permanent eine stunde vor, bei sommerzeit sind die franzosen also jetzt 2 Stunden ihrer "natuerlichen" Zeit voraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000107008 29.03.2014, 14:18
101.

Die Leute die hier der Meinung sind, die Sommerzeit wäre besser,sind stinkendfaul um zu arbeiten. MEZ sollte wieder eingeführt werden.Das würde uns Arbeitnehmern gut tuen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sgt.Moses 29.03.2014, 14:21
102. danke Märchenonkel!

Geht mir genauso! Ab Montag ist es endlich noch eine Stunde lang hell wenn ich nach hause komme!
I love summertime!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
o-d-i-n 29.03.2014, 14:22
103. Hört endlich auf zu jammern

Eine stunde Zeitumstellung tut keinem weh. Wenn jemand jammert, dass er wegen 1 stunde weniger oder mehr aus dem konzept kommt hat ein ernsthaftes problem. Spätestens wenn man Kinder hat, hat sich das mit dem Rhytmus sowieso erledigt. Also kneifft die Arschbacken zusammen und hört endlich auf wegen jedem Mist zu jammern. Ich freue mich auf die Zeitumstellung, genau wie das alljährlich Reifenwechseln zeigt sie mir dass der Sommer bald kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ijf 29.03.2014, 14:27
104. naja

Ich denke, eigentlich schafft sie nicht fuer sich die Sommerzeit ab - denn Sie muss als Geschaeftsfrau ja mit der Umwelt interagieren. Vielmehr stellt sie ihren persoenlichen Terminplan um. Statt um 8 Uhr werden die Sittiche eben erst nach offizieller Zeit um 9 Uhr gefuettert, der Laden wird erst um 10 Uhr geoeffnet und dafuer erst um 19 Uhr geschlossen... Ob sie nun die Realzeit nennt oder die Stahn-Zeit, ist doch nur eine Petitesse. Hauptsache, sie wacht zur gewohnten inneren Uhrzeit auf, geht in den Laden und weckt und fuettert die Tiere zu den gewohnten Zeiten. Mache ich mit meinen alten Katerherren auch so... Im Winter gibts fruehstueck um halb acht, also bevor ich dusche, kaffee trinke, zeitung lese und mich fertigmache, im sommer gibts fruehstueck um halb neun, nach meinen morgendlichen ritualen. Abends ist es genauso: im winter ist letzte raubtierfuetterung so gg sieben, im sommer gg acht... Hab ich damit die sommerzeit abgeschafft? Nö, nur den zeitlichen ablaufplan angepasst... Und was den jet lag angeht: ein zwei tage vorher ein bischen weniger schlafen, oder sich an dem Samstag richtig auspowern, dann kann man auch schlafen, wenn man samstag aben ein, zwei std frueher als sonst schlafen geht - effekt: sonntag frueh hatte man genauso viel schlaf wie immer und wacht ne stunde frueher auf... Mehr pragmatismus weniger dogmatismus - das hilft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sample-d 29.03.2014, 14:29
105.

Zitat von elmarfritz
Die staatlich verordnete Uhrumstellung ist ein sehr passender Spiegel für die zunehmende Volksverdummung. Es gibt tatsächlich viele Leute, die glauben allein durch die Uhrumstellung vermehren sich die Helligkeitsstunden? (..) Weil ein Teil der Menschen an einem einzigen Sonntag im Jahr theoretisch eine Stunde länger schlafen können den ganzen Zirkus bundesweit mit der Uhrenmanipulation zu veranstalten - darüber werden sich künftige Generationen krumm und bucklig lachen über die Dummheit dieser Generation!
Sie scheinen es nicht verstanden zu haben..
Die Sommerzeit dient nicht dazu bei der Rückstellung eine Stunde länger zu schlafen.
Es ist dadurch Abends eine Stunde länger hell.
Schauen Sie heute Abend mal bei Sonnenuntergang auf die Uhr, und wiederholen Sie das morgen.
Sie werden unter Abzug der Messtoleranz auf etwa eine Stunde Differenz kommen. Wirklich...
Es sind nicht alle außer Ihnen doof, das kommt Ihnen nur so vor...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 29.03.2014, 14:36
106.

Zitat von Spiegelleserin57
dann stehen Sie mal in Frühdienst anstatt um 5 um 4 Uhr auf, den Unterschied werden Sie schon merken und wenn Sie wollen können Sie ja auch immer Frühschicht arbeiten, den Nachmittag kommen Sie dann erschlagen von der Arbeit und schlafen erst mal in den Abend. So viel zur tollen Sommerzeit :)
Wieso ? Sie müssen keine einzige Sekunde eher aufstehen. Der Tag hat nach wie vor 24 Stunden.
Sie stehen nach wie vor um 5 Uhr auf ( hab ich übrigens auch gemacht , Arbeitsbeginn 6.00 Uhr) . Sie müssen nur rechtzeitig zu Bett gehen und das kann meinetwegen 22.00 Uhr sein damit Sie ausreichend Schlaf bekommen. Aber bis dahin ist es noch einigermaßen hell und Sie könnnen sich solange draußen bewegen.
Das ist alles nur ein Frage der Organisation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zipzap3 29.03.2014, 14:38
107.

In der Tat ist das Thema wieder albern. Das Plus an Lebensqualität durch Sonne auch noch nach langen Arbeitstagen möchte ich nicht missen. Also meinetwegen wenn schon, dann immer bei der Sommerzeit bleiben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark@mailinator.com 29.03.2014, 14:40
108. Nur Feiglinge

Jeder weiß, daß die Sommerzeit nix bringt, außer Ärger (wie auch so einige andere tolle Ökoideen (Biotonne, Energiewende, ...)) ... aber statt daß Deutschland sich vorn ranstellt und aus der Sache aussteigt, will man seit vielen Jahren eine gesamteuropäische Lösung um eine "Zeitinsel" zu verhindern ... Ja geht's noch ? Natürlich wäre eine Lösung für Gesamteuropa eine schöne Sache. Aber es geht sicher auch als Insellösung. Einfach jetzt erklären, daß nächstes Jahr das letzte mit Sommerzeit sein wird und gut ist. Dann können andere Länder sich anschließen, oder auch nicht. In Großbritannien sind sie auch ne Stunde zurück und die Insel geht nicht davon unter ;-). Aber unsere Politiker zweifeln vermutlich an sich selbst, wenn sie auf eine Idee kommen, die mit der Meinung des Volkes zusammenfällt. Da MUSS ein Fehler vorliegen. So einfach KANN es nicht sein :-) ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark@mailinator.com 29.03.2014, 14:44
109. Bitte :-)

Zitat von Märchenonkel
Ich freue mich auf die Sommerzeit. Hier kommen wieder Minderheiten und Motzgurken zu Wort, damit die Presse was zu schreiben hat.
Kommen Sie bitte vorbei und stellen Sie bei mir an 15 Geräten die Uhrzeit um - leider bekommt heuzutage jeder Herd, jede Mikrowelle, jede Spülmaschine, etc. eine Uhr eingebaut, aber keine davon ist eine Funkuhr ... abschalten kann man sie auch nicht, denn dann gehen die Geräte nicht und die Anzeige blinkt. Alleine schon deshalb geht mir die Umstellung auf den Zeiger.

Übrigens: Zumindest laut Umfragen (an denen man natürlich zweifeln darf) möchte die Mehrheit der Leute keine Zeitumstellung. Und in Erinnerung an früher darf ich versichern, die Sommerszeit (nicht Sommerzeit) fühlt sich ohne Zeitumstellung genau so toll an :-).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 41