Forum: Blogs
Frau Stahn, 66, boykottiert die Sommerzeit

 

Seite 26 von 41
FrankMeister 29.03.2014, 20:36
250.

Wutbürger mal wieder in Action. Pro Sommerzeit, ist toll und ich freu mich auf den Sommer. Und die Öko Spinner können ja ihr Zeit behalten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus meucht 29.03.2014, 20:37
251. Is ii t wrong or is it right

Zitat von commando involved again
Wenn man in Deutschland abstimmen dürfte, würde unter Garantie das falsche herauskommen.
Definieren Sie falsch. Warum ist die eine Zeit richtig und die andere falsch? Ich akzeptiere dass die einen die Winterzeit und die anderen die Sommerzeit bevorzugen. Ich sehe aber keine Vorteile für die Umstellung.

Wenn Mediziner mir nachweisen welche Zeit gesünder ist, soll mir es auch recht sein. Ansonsten kann man die Europawahl dazu nutzen über eine einheitliche Zeit abzustimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
singlesylvia 29.03.2014, 20:39
252.

"Juhu, eine Nichtmeldung! Ist schon Saure-Gurken-Zeit?"
Nee, die üben für April Fool's Day.

"Abends ist es jetzt länger hell".
Wie aufregend, das passiert sogar, ohne dass wir ständig die Uhr umstellen müssen. Der Vorgang (also abends länger hell) wiederholt sich jeden Tag bis zur Midsommernachtswende (im Juni). Da gibt es kein Rütteln daran.

"Früh morgens nützt mir dei Sonne nichts".
Im Gegenteil, die Laune steigt um ein Vielfaches mehr als im Dunkeln.


"die Sommerzeit ist einfach super. Wenn ich von Arbeit komme ist es noch hell und ich kann noch etwas unternehmen."
Das können Sie auch, wenn sie im Winter mittags von der Arbeit kommen.


Machen wird doch 'n Kompromiss:
Am Sonntag die Uhr eine halbe Stunde vorstellen und dann niieee wieder dran rütteln: Hah!
(Wäre auch ein weiterer Schritt in Richtung "wir müssen nicht machen, was die Nazis zuletzt eingeführt hatten" 30 Jahre Sommerzeit)

Das Argument der Zoohändlerin kann ich übrigens nicht nachvollziehen: Wenn die kleinen Gefiederten schlafen wollen, schlafen sie. Wenn der Mensch sie dabei stört, dann hat das nichts mit Zeitumstellung, sondern mangelder Rücksichtnahme zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caliper 29.03.2014, 20:39
253.

Zitat von commando involved again
Notorische Querulanten finden immer etwas zum Nörgeln. Wer die Zeitumstellung als Problem empfindet, hat sonst keine. Ich genieße die Stunde, die es im Sommer länger hell ist.
Wenn Sie Kundenkontakkt haben und diese Kunden auch früher zu Hause sein wollen, dann können Sie doch ihren Arbeitgeber sicher davon überzeugen früher zu beginnen.

Wenn Sie keinen Kundenkontakt haben, dann liegt es nur an Ihnen und Ihren Kollegen frühere Geschäftszeiten festzulegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ffrchk 29.03.2014, 20:39
254.

Ist Winterzeit nicht eigentlich die normale Zeit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Buehly 29.03.2014, 20:39
255.

Ich finde die Sommerzeit klasse und freue mich jedes Frühjahr schon darauf !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonnenfleck5000 29.03.2014, 20:40
256. Im Hochsommer

Zitat von trader_07
Ja, darüber freue ich mich. Ich sitze gerne an lauen Sommerabenden mit meiner Liebsten und einem Glas guten Rotwein auf der Terrasse - oder mit Freunden im Biergarten. Es ist schön, wenn es lange hell ist.
wenn man draußen sitzen kann, also in der Periode von Juni bis August, sind die Tage doch ohnehin schon lang. Wer braucht es denn, dass die Sonne einem noch um 22:00 einen Sonnenbrand verpassen kann ? Abends draußen ist ok, wenn es warm ist, aber im Garten sitzen und die Dämmerung genießen ist doch auch schön ? Beim Grillfest. Bei leuchtenden Lampions. Die Kühle des Abends genießen, das Lagerfeuer knackt. Mit dem honigfarbenen Mond über dem Horizont. Und zu wissen, wie entspannt, es ist erst 21:00. Das ist schön.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonnenfleck5000 29.03.2014, 20:44
257. falsch

Zitat von slideaway
Wenn man sich dazu durchringt, auf die Zeitumstellung zu verzichten, dann doch bitte mit der Sommerzeit als Standardzeit. Wenn ich daran danke, dass es dann im Sommer auch schon ein Stunde früher duster sein soll, dann schaudert es mir. Ein weiterer Vorteil wäre, dass es dadurch im Winter nicht schon um 16 uhr wie Mitternacht scheinen würde. Von daher: Guter Vorschlag der Dame, aber die falsche Zeit.
Die Mitteleuropäische Zeit (MEZ) ist die richtige Zeit. Hat bis 1980 auch funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caliper 29.03.2014, 20:54
258.

Zitat von commando involved again
Das ist ja genau das Problem der Querulanten: Die haben kein Leben, keine Freunde und keine Interessen. Was bringt denen also die Stunde Licht? Nichts. Aber sie können es anderen vermiesen und deswegen polemisieren sie gegen die Zeitumstellung.
Die letzte Stunde vor dem Sonnenuntergang geniesse ich unabhängig davon welche Zeit die Uhr anzeigt. Wenn Sie sich von der Uhr vom Genuß abhalten lassen, dann sollten Sie sich überlegen warum Sie sich sogar in Ihrer Freizeit von der Uhr versklaven lassen.

Zur Problemlösung schlage ich vor, die Uhren abends aus dem Gesichtsfeld zu entfernen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dieter62 29.03.2014, 20:56
259. Die leidig Sache mit der Zeitumstellung

kann man leicht lösen:

1. Abschaffung der zu grossen MEZ. Dafür Zeitzonen wie in den USA, welche sich grob am Sonnenstand ausrichten. Die Greenwich Zeit sollte auch in Frankreich gelten, die russische bereits in Polen.

2. Anpassung der Arbeits und Schulzeiten an die Jahreszeit, d h weniger im Winter und mehr im Sommer. Im Sommer wäre Arbeiten am kühlen Morgen besser als am heissen Nachmittag. Das würde richtig Energie sparen, nämlich an der Klimaanlage. Die meisten Bürojobs kann man mit gleitender Arbeitszeit einrichten, wegen den paar sonnigen Sommerabenden muss man nicht diese Umstellerei machen. Wenns regnet kann ich auch arbeiten, und das tuts im Sommer gerne am Nachmittag und Abend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 26 von 41