Forum: Blogs
Frau Stahn, 66, boykottiert die Sommerzeit

 

Seite 8 von 41
bikerider37 29.03.2014, 13:05
70.

Macht doch mit! Ihr müsst nur die Chefs, Schulen, Bus und Bahn dazu bewegen, sich ebenfalls anzupassen. Dann könnte das vielleicht funktionieren. Großes Lob für die Dame aus Berlin und für Frau Aigner. Warum nur sträubt sich unsere Regierung, hier Nägel mit Köpfen zu machen? Von der EU wären wir wirklich nicht abhängig!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Susi Sorglos 29.03.2014, 13:06
71.

Liebe Frauke, etwas kann an Kräften zehren, aber zerren ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pedro1000 29.03.2014, 13:08
72.

Sommerzeit ist absoluter Schwachsinn. Die Argumentation angeblicher Energieeinsparung ist ein Witz. Was wir abends weniger verbrauchen wird morgens mehr verbraucht.

Speziell in Spanien (Franco hatte sich an die "Berliner Zeit" angepasst) hat dies nur Nachteile.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kippelman 29.03.2014, 13:12
73.

Und pünktlich zu jeder Zeitumstellung wieder der nutzlose Seitenfüller "Sommerzeit". Soll sie gute Frau doch ihre Öffnungszeiten einfach im Sommer später anfangen lassen. Aber nein, das ist zu einfach, man muss es ja gleich wieder zum "Protest" hochstilisieren. Einfach albern wie man sich das Leben so vermiesen kann statt pragmatisch zu handeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 29.03.2014, 13:14
74. naja....

Zitat von Attila2009
Herje, das Gejammer wegen der einen Stunde alle halbe Jahr. Wenn die Jammerer in den Urlaub fliegen müssen sie noch ganz andere Zeitumstellungen verkraften. Für Arbeitnehmer die spät Nachmittag erst nach Hause kommen ist das eine schöne Sache wenn die noch was vom Tag haben. Meinetwegen können wir die Sommerzeit beibehalten.
dann stehen Sie mal in Frühdienst anstatt um 5 um 4 Uhr auf, den Unterschied werden Sie schon merken und wenn Sie wollen können Sie ja auch immer Frühschicht arbeiten, den Nachmittag kommen Sie dann erschlagen von der Arbeit und schlafen erst mal in den Abend. So viel zur tollen Sommerzeit :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wasserratte 29.03.2014, 13:15
75. Die "dunkle Jahreszeit"

Zitat von TheStarflyer
Also ich freue mich auf die Sommerzeit. Abends ist es laenger hell, man kann die Zeit gut nutzen. Frueh morgens nuetzt mir die Sonne nix. Auf die Winterzeit koennte ich hingegen gut verzichten. Im Winter ist es morgens dunkel wenn ich ins Buero gehe und dunkel, wenn ich abends heim komme, also was solls? Wenn also die Zeitumstellung gestrichen werden soll, dann will ich aber bei der Sommerzeit bleiben.
Tja, der Winter ist in diesen Breitengraden nunmal ziemlich dunkel, viel helfen würde da die Sommerzeit auch nicht. Ob es nun um 16 Uhr duster wird oder um 17 Uhr, macht kaum Unterschied und ändert am Problem "morgens dunkel, abends dunkel" bei meinen Arbeitszeiten (und denen vieler anderer Leute) rein gar nichts.

Ich freu mich nicht auf die Sommerzeit: So angenehm der spätere Sonnenuntergang ist, mir als chronobiologischem Spättyp fehlt die abgezogene Stunde monatelang. Und wenn ich mich dran gewöhnt habe, ist es langsam Zeit, die Uhr wieder umzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sample-d 29.03.2014, 13:15
76.

Zitat von nic
Zeitumstellung bedeutet für manche ein Jahr lang "Jetlag". Zeitumstellung abschaffen, egal ob dann Sommerzeit oder Winterzeit.
So so... ein Jahr JetLag wegen einer Stunde... diese Leute spüren sicher auch die Wasseradern unter ihren Betten und bekommen von abgeschalteten Handymasten Kopfschmerzen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
so-oder-so 29.03.2014, 13:18
77.

Aha! Die Schlagzeile sollte wohl eher lauten "Berliner Zoohandlung ändert Öffnungszeiten". Also wenn das keine Eilmeldung wert ist, dann weiß ich auch nicht...

Die liebe Frau Stahn wird wohl bald merken, wie sinnlos ihr Ansinnen ist. Termine werden ab Montag trotzdem zur Sommerzeit einzuhalten sein, genauso wie sämtliche andere Dinge. Da kräht nun wirlich kein Hahn nach, ob jetzt eine Zoohandlung eine Stunde später aufmacht (außer vllt. einer den sie verkauft)...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonicsolar 29.03.2014, 13:19
78.

Ich habe das Gejammer über die Sommerzeit auch noch nie verstanden. Ich stehe berufsbedingt fast jeden Tag zu einer anderen Uhrzeit auf.
Und wer wirklich so empfindlich ist, der kann sich wochenlang minuten- oder fünfminutenweise den Wecker anders stellen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Badischer Revoluzzer 29.03.2014, 13:20
79.

Seit Jahrzehnten ist wissenschaftlich, betriebswirtschaftlich und gesundheitlich bewiesen, daß die Zeitumstellung eigentlich nur Nachteile bringt. Aber überzeugen Sie mal einen beratungsresistenten deutschenPolitiker. Die halten sich doch für genauso unfehlbar, wie es sich die Päpste der letzten Jahrhundert gehalten haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 41