Forum: Blogs
Frauen mit Dachschaden: Beweise finden sich immer

Guruverehrung, Männerrettung, Beckengymnastik: Manche Damen machen es einem wirklich schwer, sie nicht für bescheuert zu halten. Gegen den genervten Tunnelblick auf die Frauen hilft dann nur noch die Besinnung auf weihnachtliche Nächstenliebe. Sibylle Berg über Frauen in Opferpose - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 17
taglöhner 14.12.2013, 11:45
20. Notion

Zitat von bettyboop2013
Dafür haben Männer einen unheilvollen Hang zu Prügeleien und Kriegen, der sich mit Intellektualität auch nur schwer begründen lässt.
Da geht es (wenn nicht religiös motiviert) darum, die Ansprüche Ihrer Frauen befriedigen zu können: Macht/Status und Ressourcen.

Sonst wäre nur Angeln und Fussball.

Beitrag melden
MatthiasHub 14.12.2013, 11:46
21. Ja leider...

... ist kein Geschlecht davor geschützt naiv, verrückt oder beides zu werden. Meist ausgelöst durch Erziehung und leider auch bestimmte vererbte Denkstrukturen (also im Prinzip wieder Erziehung) kommt dann so ein Schwachsinn wie Religion oder/und scheinbare Selbstaufopferung raus. Ich finde Religion klasse, aber man muss wie mit Drogen wissen wie man damit umgeht und dass man nicht sein weltliches Tun von Märchen abhängig macht. Das vergessen viele oder wollen es nicht wahr haben und sind dann leicht manipulierbar und damit eine leichte Beute für Demagogen wie fehlgeleitete Priester oder Gurus.

Beitrag melden
califactor 14.12.2013, 11:46
22. Paradoxien

Zitat von bettyboop2013
Dafür haben Männer einen unheilvollen Hang zu Prügeleien und Kriegen, der sich mit Intellektualität auch nur schwer begründen lässt.
Fighting for peace is like f*ing for virginity.
F*ing against Bevölkerungsexplosion ist Liebe.
Liebe ist die Selbstverwirklichung des Lebens, also bleibt nur Operation Uranus, seiet furchtbar und wehret euch. ;-)

Beitrag melden
Mastermason 14.12.2013, 11:48
23.

Zitat von Maria-Galeria
hat nun den größeren Dachschaden? Männer oder Frauen! Vermutlich findet man ihn eher bei den Männern. Es sind sehr wohl unsere hochdotierten Führungspersönlichkeiten, die den Karren weltweit langsam in den Dreck fahren, jetzt holen sie schnell noch die Frauen(mit Quote) an Bort, damit sie nicht alleine die Schuld am Versagen tragen müssen. Vermutlich geht es den Frauen dann ebenso wie unserer SPD, sie sind Schuld und die Männlichkeit wäscht sich ihre Hände in Unschuld. Die paar Damen deren psychischen Mangel sie bewundern durften ist denke ich nicht representativ für eine Kategorie die die Hälfte der Weltbevölkerung ausmacht. Die abscheulichsten Verbrechen werden an Frauen verübt, siehe Indien, da sollste nicht verrückt werden. Mindesten neunzig Prozent der Frauen werden zwangsweise in Bordellen den Männern zugeführt, bitteschön Frau Berg, dort wird ein Dachschaden echt programiert von Personen die aber schon ganz schön geschädigt sind, eben Männern. Dagegen sollten sie mal wettern.
Das übliche Opfer-Blabla, ohne Quellen, ohne Beweise, nur Polemik und geistig Wiedergekäutes. Legen Sie mal ne andere Platte auf, Sie langweilen.

Beitrag melden
henrywotton 14.12.2013, 11:50
24. toll

Ich gebe zu: Ich mag Frau Bergs Schreibe und Kolumne als solche eigentlich fast nie. Aber wenn sie mal (für meinen Geschmack) einen Treffer landet, dann so richtig: Das hier ist groß. Danke!

Beitrag melden
micromiller 14.12.2013, 11:51
25. die summe der intelligenzfelder ist immer gleich

ob mann oder frau. der unterschied ist lediglich die unterschiedliche auspraegung und die hormonelle steuerung, beides ist von den goettern offensichlich so gewollt. mehrheitlich sind frauen die liebevollen, verzeihenden, pflegenden und bewahrenden geschoepfe.
mehrheitlich sind maenner die ruecksichtslosen, selbstherrlichen, gierigen, phantasiegetriebenen, todestapferen und auch mordenden geschoepfe.
ohne die endlose liebe und opferbereitschaft der frauen waere die menschheit schon lage ausgestorben. maenner machen sinnlose kriege und ziehen mordend durch unsere zeitgeschichte . von den kreuzrittern bis napoleon ueber hitler, eichmann, stalin, mao, ulbricht etc etc nur schlimme vollidioten, die sich millionenfach versuendigt haben. es gab nur wenige ausnahmen wie jesus christus, albert schweizer, buddah und andere, mehrheitlich bevoelkern auch heute maenner die strafanstalten es sind fast 94% der gefaengnisinsassen.
es ist zu hoffen, dass die goetter erbahmen mit dem bloeden haufen menschheit haben und die hormonelle steuerung der frauen etwas modifizieren und die der maenner etwas glaetten.. der grosse plan scheint jedoch die selbstvernichtung des idioten mensch durch den idoten mann zu sein.. vielleicht sind wir ja nur eine soap auf diesem planeten, die ferne hochentwickelte wesen
als spass und unterhaltung geniessen..

Beitrag melden
sfb 14.12.2013, 11:59
26.

Zitat von sysop
Ohne die Anbetung der Frauen wären aus den meisten Gurus Zimmermänner geworden.
Gute Erkenntnis, Frau Berg!
Hier wird dieses Thema ausführlich behandelt:
Gibt's den Himmel nur für Frauen?

Zitat von sysop
Ich weiß nicht, wo ich sie gesehen habe, die schiefgelegten Köpfe,...
Sabine Christiansen? Maybrit Illner?

Beitrag melden
christian simons 14.12.2013, 12:01
27.

Zitat von sysop
Guruverehrung, Männerrettung, Beckengymnastik: Manche Damen machen es einem wirklich schwer, sie nicht für bescheuert zu halten. Gegen den genervten Tunnelblick auf die Frauen hilft dann nur noch die Besinnung auf weihnachtliche Nächstenliebe.
Wir Jungs haben es da einfacher.
Wir stehen unter keinem maskulinistischen Druck uns mit jedem Vollpfosten unseres Geschlechtes solidarisieren zu müssen....

Beitrag melden
HerbertVonbun 14.12.2013, 12:08
28. Macke

Die Esther Vilar bringt es mit "Der dressierte Mann" auf den Punkt und daran hat sich in den letzten Jahren nichts Wesentliches geändert, vielleicht eher durch die Patchworkfamilien sich verschlechtert hat. Die Leidtragenden sind wie immer die Kinder, die etwas ausbaden müssen, für das sie keine Verantwortung haben, weil sie in die Verhältnisse hineingeboren werden.

Beitrag melden
derhummerunddiehummerin 14.12.2013, 12:08
29. Ist ihre

gutmenschige Toleranz unter welcher wir in den vergangenen Wochen bei Ihnen zu leiden hatten, liebe Frau Berg, etwa so kurz vor Weihnachten aus?

Beitrag melden
Seite 3 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!