Forum: Blogs
Frauenfahrverbot in Saudi-Arabien: "Es geht um alles"
REUTERS

Protest hinterm Lenkrad: Saudische Aktivistinnen wollen das Frauenfahrverbot in dem Land brechen - trotz der Androhung körperlicher Strafen. Im Interview erläutert Organisatorin Al-Jami ihre Motivation und warum sie Peitschenhiebe nicht fürchtet. Saudi-Arabien: Protest gegen Auto-Fahrverbot für Frauen - SPIEGEL ONLINE

Seite 2 von 9
the.anthony 26.10.2013, 09:05
10. Wünschenswerte Normalität

Zitat von sysop
Protest hinterm Lenkrad: Saudische Aktivistinnen wollen das Frauenfahrverbot in dem Land brechen - trotz der Androhung körperlicher Strafen. Im Interview erläutert Organisatorin Al-Jami ihre Motivation und warum sie Peitschenhiebe nicht fürchtet.
Sehr hoffnungsvolle Zeilen. Nach dem Lesen war ich wieder daran erinnert, dass sich hinter all dem Negativen, was über dieses Land zu hören ist, Menschen wie wir alle stecken, die sich ein normales Maß an Freiheit und Alltäglichkeit wünschen und in der Lage sind, darüber zu reflektieren und zu handeln.

Beitrag melden
pantapan 26.10.2013, 09:06
11. Mutig

Zitat von sysop
Protest hinterm Lenkrad: Saudische Aktivistinnen wollen das Frauenfahrverbot in dem Land brechen - trotz der Androhung körperlicher Strafen. Im Interview erläutert Organisatorin Al-Jami ihre Motivation und warum sie Peitschenhiebe nicht fürchtet.

Diese Frauen haben mehr Mumm im kleinen Finger als die meisten großspurigen, rundherum abgesicherten und wohlstandsbäuchlein tragenden Möchtegern-Gesellschaftsveränderer in unserem Land. Respekt!!!

Beitrag melden
spon-facebook-10000140154 26.10.2013, 09:26
12. Die Argumente

die von der saudischen Obrigkeit für das Frauenfahrverbot vorgetragen werden sind mehr als lächerlich. Eine Gefahr sehe ich vielmehr dadurch dass verhüllte Personen die aufgrund ihrerBekleidung nur durch Sehschlitze schauen können am Straßenverkehr teilnehmen........vielleich befürchtet man auch nur dass die Frauen beim fahren wegen er besseren Übersicht uverschleiert fahren......

Beitrag melden
Cammy 26.10.2013, 09:33
13. Webseite leider gehackt

Ich habe wirklich Hochachtung vor den Frauen in Saudi-Arabien, die sich unter Androhung körperlicher Strafen für ihre Rechte einsetzen. Aus Neugier wollte ich die im Artikel verlinkte Webseite besuchen, die aber leider von jemandem gehackt wurde - mit der Begründung, er sei gegen die Fahrerlaubnis von Frauen. Ich hoffe, ihm geht bald die Luft aus den Reifen, und den Frauen wünsche ich viel Erfolg!

Beitrag melden
hrhuehner 26.10.2013, 09:43
14. Würde gerne die Petition unterzeichnen...

aber über den Link im Artikel komme ich nur auf eine offensichtlich gehackte Seite. Schließe mich innerlich dem Protest an. Viel Erfolg!

Beitrag melden
sportlich-gesund 26.10.2013, 09:44
15. Unglaublich

Für uns ist es so selbstverständlich mit dem Auto von A nach B zu fahren. Ich kann es nicht Glauben wie Frauen noch immer unterdrückt werden!

Beitrag melden
swala 26.10.2013, 09:44
16. Webseite gehackt!

Die Webseite ?? ???????? ?? ??? ????? ??? der Aktion auf der bislang mehr als 16.500 Menschen eine Petition gegen das Fahrverbot unterzeichnet haben ist gehackt worden. "Nettes Bild" der Hölle und ich möchte sehr gerne wissen was einer der "Gelehrten" dort erzählt und was zu lesen ist.

Beitrag melden
hassowa 26.10.2013, 09:46
17. Bin sehr gespannt

ob die Frauen in den islamischen Machostaaten bald mehr bewegen können als ein Auto...

Beitrag melden
hrhuehner 26.10.2013, 09:47
18. Würde gerne die Petition unterzeichnen...

aber über den Link im Artikel komme ich nur auf eine offensichtlich gehackte Seite. Schließe mich innerlich dem Protest an. Viel Erfolg! Danke an Frau Al-Jami!

Beitrag melden
Mc Donald 26.10.2013, 10:14
19. Der Link ist gehackt worden

von konservativen Steinzeitwächtern, die jetzt irgendeinen Sch*** verbreiten. Wahrscheinlich jammern die drüber die Farbe Ihres letzten Geschäfts :))

Beitrag melden
Seite 2 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!