Forum: Blogs
Fußball-Bundesliga: FC Bayern quält sich zum Sieg, Spektakel in Sinsheim
Getty Images

Viel Ballbesitz, späte Tore: Bayern München hat einen mühsamen Sieg gegen Nürnberg errungen. Leverkusen triumphierte über Mönchengladbach, Schalke 04 kassierte die nächste Pleite und rutscht tief in die Krise. In Sinsheim gab es sechs Tore und vier Platzverweise, darunter einen für den Gäste-Trainer. Fußball-Bundesliga: FC Bayern quält sich zum Sieg - SPIEGEL ONLINE

Seite 3 von 14
Greg84 24.08.2013, 18:44
20.

Zitat von Broeselbub
wie der Schiedsrichter beim bayrischen Derby gepfiffen hat das geht auf keine Kuhhaut. Robben spielt Foul anschließend den Ball mit der Hand und bekommt dafür einen Elfmeter. Mandzucik begeht ein übles Foul und bekommt nur Gelb. Darf man eigentlich gegen Bayern pfeifen oder muss man mit Repressalien rechnen? Also sowas von offensichtlich hab ich selten gesehen. So macht das Fußball schauen keinen Spass mehr.
Wofür in der Szene mit Robben Elfmeter gepfiffen wurde, weiß wohl wirklich nur der Schiedsrichter. Auf der anderen Seite gibt er den berechtigten für das Foul von Pinola an Mandzukic nicht. Rot wäre in meinen Augen für Mandzukic zu hart gewesen. Insgesamt waren einige rote Karten an diesem Spieltag äußerst fragwürdig. Von Nürnberg kam insgesamt auch fast nichts, es war schon erstaunlich wo der Kommentator schwere Abwehrschwächen bei den Bayern ausmachen wollte. Der Lattentreffer war im Endeffekt die einzige gefährliche Situation.

Beitrag melden
Greg84 24.08.2013, 18:45
21.

Zitat von emmaP10
… ließen alle Kommentatoren vermissen. Ich hab die BL-Konferenz sowohl auf Sky wie auch im NDR-Radio verfolgt, es war, als ob alle nur auf die Tore der Bayern warteten, als sie fielen, flippten die Kommentatoren aus, als hätte die deutsche Nationalmannschaft ein K.O.-Spiel bei einer EM oder WM bestritten. Hallo, der FCB ist einer von 18 Vereinen in der Liga! Toll war das nicht, was sie da boten. Schade, das der Club verlor, klasse, dass Schäfer den unberechtigten Elfer hielt. Interessant ist auch, dass Gustavo vom Platz flog. Der spielt genauso (nämlich mit vielen Fouls) wie bei den Bayern, und plötzlich sieht er Karten. Ein Schelm, der… Insgesamt ein hitziger Spieltag, wenn man die Kartenflut betrachtet.
Ist ja nun nicht so als wäre Gustavo in München nicht auch vom Platz geflogen.

Beitrag melden
to5824bo 24.08.2013, 18:56
22. Star

QUOTE=emmaP10;13557031]

(…)
In der Bild wurde er ja schon vor dem Anpfiff als "Bayern-Star" tituliert. Komisch, ohne ein einziges Pflichtspiel absolviert zu haben.

(…)

[/QUOTE]

Da muss man tapfer durch. In diesem Blatt ist jeder ein "Star", der nicht bei 3 auf dem nächsten Baum ist.

Beitrag melden
Greg84 24.08.2013, 18:56
23.

Zitat von emmaP10
Allein, dass er sich nach seinem Tor das Trikot vom Leib riss, zeigt, unter welchem Druck die Bayern stehen. Und was war mit Götze? Hat der eigentlich mitgespielt…? In der Bild wurde er ja schon vor dem Anpfiff als "Bayern-Star" tituliert. Komisch, ohne ein einziges Pflichtspiel absolviert zu haben. Ich will die Bayern gar nicht angreifen, den meisten Mist verzapfen und den meisten Bohey veranstalten die Medien. Aber die Dortmunder werden gleichzeitig von denselben Medien kritisiert, wenn sie gegen Bremen nur 1:0 spielen. Klar, deren Chancenverwertung ist grottig, darüber ärgere ich mich als BVB-Fan schon seit zwei Jahren. Mal sehen, wie der mühsame Sieg der Bayern heute bei SPON beurteilt wird. Denn letzte Woche hieß es beim FCB-Sieg gegen Eintracht "Sie können es auch ohne Glanz" und das Dortmund-Spiel hieß "mühte sich zum Sieg". Ich wünsche mir hier mehr Objektivität (siehe oben) seitens der Journalisten. Und man sollte nicht vergessen, wie klasse Leverkusen heute gespielt hat, ich freu mich für Kießling, den der Bayern-Liebhaber Löw ja nicht auf dem Zettel hat (aber das ist ein anderes Thema und sollte an anderer Stelle diskutiert werden)
Was genau hat die Situation von Kießling damit zu tun, dass Löw "Bayern- Liebhaber" sein soll? Wenn er fit ist, setzt Löw stets auf Klose, da hatte auch ein Gomez keine Chance als er bei Bayern Stammspieler war. Kießling hat sicher eine Chance verdient, international überzeugt er allerdings nicht mal mit Leverkusen.

Beitrag melden
mat_yes 24.08.2013, 19:01
24. FCB und BayerLeverkusen...

Zitat von Freifrau von Hase
Da Bayern bereits am Dienstag wieder spielt könnte es recht schnell vorbei sein mit der Tabellenführung des BVB. Ansonsten habe ich aber auch kein Problem damit, wenn beide Clubs im Gleichschritt siegen und die Bayern erst nach den 2 Siegen gegen Dortmund ganz oben stehen.
...sind ja auch nur 1 Tor Differenz vom BVB entfernt. Abgerechnet wird ganz am Schluss, so wie jedes Spiel "90 Minuten dauert und am Schluss abgerechnet wird".

Beitrag melden
emmaP10 24.08.2013, 19:01
25. Hahaha

Zitat von mat_yes
...was Gustavo bei Wolfsburg macht ist seine Sache und hat mit Bayern nichts mehr zu tun. Ferner war der FCB mit Abstand die fairste Mannschaft in der letzten Saison.
Was Gustavo macht, ist seine Sache? Er spielt in einer Mannschaft! Außerdem, Zitat "Sportschau", ARD: Sein fünfter Platzverweis, übrigens nie bei den Bayern, zuvor bei Hoffenheim.
Und? Ich kann nur wiederholen: Ein Schelm, der…
Heute haben die Bayern übrigens recht viele gelbe Karten gesehen und einen unberechtigten Elfer bekommen (gottseidank gehalten)
Sorry, die Bayern sind nicht fairer, sie haben nur Schiri-Bonus (siehe Spiel gegen Eintracht)

Beitrag melden
mat_yes 24.08.2013, 19:05
26. Egal...

Zitat von emmaP10
Allein, dass er sich nach seinem Tor das Trikot vom Leib riss, zeigt, unter welchem Druck die Bayern stehen. Und was war mit Götze? Hat der eigentlich mitgespielt…? In der Bild wurde er ja schon vor dem Anpfiff als "Bayern-Star" tituliert. Komisch, ohne ein einziges Pflichtspiel absolviert zu haben. Ich will die Bayern gar nicht angreifen, den meisten Mist verzapfen und den meisten Bohey veranstalten die Medien. Aber die Dortmunder werden gleichzeitig von denselben Medien kritisiert, wenn sie gegen Bremen nur 1:0 spielen. Klar, deren Chancenverwertung ist grottig, darüber ärgere ich mich als BVB-Fan schon seit zwei Jahren. Mal sehen, wie der mühsame Sieg der Bayern heute bei SPON beurteilt wird. Denn letzte Woche hieß es beim FCB-Sieg gegen Eintracht "Sie können es auch ohne Glanz" und das Dortmund-Spiel hieß "mühte sich zum Sieg". Ich wünsche mir hier mehr Objektivität (siehe oben) seitens der Journalisten. Und man sollte nicht vergessen, wie klasse Leverkusen heute gespielt hat, ich freu mich für Kießling, den der Bayern-Liebhaber Löw ja nicht auf dem Zettel hat (aber das ist ein anderes Thema und sollte an anderer Stelle diskutiert werden)
..ob "schlecht" bei Chancenauswertungen oder im Spiel schlechthin. Auf das Ergebnis kommt es an. Und da gewinnt im Schnitt der Bessere. Ich freue mich schon auf die TOP-Spiele der Saison. Egal wer dann gewinnt. Hauptsache es werden Klasse Spiele wie das CL Finale.
Ob BVB, FCB, Bayer, oder ein Überraschungsteam, zu denen ich Mainz, Hertha aber auch Wolfsburg zähle.
Von wegen langweilige Saison. Es macht jeder Spieltag von neuem spannend und neugierig.
Ich hoffe es geht Ihnen als BVB Fan auch so. PS: ich bin FCB.

Beitrag melden
mat_yes 24.08.2013, 19:17
27. Lesen und differenzieren...

Zitat von emmaP10
Was Gustavo macht, ist seine Sache? Er spielt in einer Mannschaft! Außerdem, Zitat "Sportschau", ARD: Sein fünfter Platzverweis, übrigens nie bei den Bayern, zuvor bei Hoffenheim. Und? Ich kann nur wiederholen: Ein Schelm, der… Heute haben die Bayern übrigens recht viele gelbe Karten gesehen und einen unberechtigten Elfer bekommen (gottseidank gehalten) Sorry, die Bayern sind nicht fairer, sie haben nur Schiri-Bonus (siehe Spiel gegen Eintracht)
....ich habe geschrieben, dass Gustavo JETZT IN WOLFBURG IST UND VON MIR AUS DA MACHEN KANN WAS ER WILL. Übersetzung "ist mir egal was er in Wolfsburg macht"!
Was er bei Bayern gemacht hat ist Vergangeneheit! Dazu waren es zwas auch etliche Karten aber nie so. Aber auch so etwas kann in der Hitze des Gefechtes passieren. Was war denn in Hoffenheim?
Was ansonsten mit anderen Spielen in Wolfsburg, die vom Platz flogen?
Aber klar, wenn Jupp Heynkes nen Herzinfarkt im Ruhestand bekommt, ist es Ulli Hoeneß oder Franz Beckenbauer die entschuld sind!
Merken Sie was?

Beitrag melden
emmaP10 24.08.2013, 19:36
28. Sie haben so Recht!

Zitat von mat_yes
..ob "schlecht" bei Chancenauswertungen oder im Spiel schlechthin. Auf das Ergebnis kommt es an. Und da gewinnt im Schnitt der Bessere. Ich freue mich schon auf die TOP-Spiele der Saison. Egal wer dann gewinnt. Hauptsache es werden Klasse Spiele wie das CL Finale. Ob BVB, FCB, Bayer, oder ein Überraschungsteam, zu denen ich Mainz, Hertha aber auch Wolfsburg zähle. Von wegen langweiligelänzen Saison. Es macht jeder Spieltag von neuem spannend und neugierig. Ich hoffe es geht Ihnen als BVB Fan auch so. PS: ich bin FCB.
Ich finde auch, dass der 3. Spieltag noch nicht viel über die sogenannten Top-Teams aussagt. Eigentlich sind der BVB, Leverkusen und der FCB gleichauf, das Torverhältnis trennt sie. Die Karten werden im Laufe der Saison gemischt. Wie gesagt, dass die Bayern noch nicht glänzen, lässt mich nicht triumphieren, dass mein BVB mit der Chancenverwertung zu tun hat, ärgert mich, wie immer, aber ich denke auch, dass man mit Leverkusen und Wolfsburg rechnen sollte. Ist doch auch schön, das macht Fußball spannend. Mich ärgert es nicht, wenn der Bessere gewinnt, mich ärgert mehr die einseitige Berichterstattung in den Medien, die ja auch hin und her kippen, wem sie ihr Wohlwollen geben wollen.
Wie gesagt, nix gegen den FCB heute, nur gegen die Berichterstattung! Ich mag Guardiola und viele Spieler des FCB, eigentlich nerven mich nur Rummenigge und Lahm in den Interviews. Der FCB ist ein Top-Team, sie haben sich letzte Saison das Triple verdient, das freut mich vor allem für Heynckes, da ich früher Gladbach-Fan war und Hacki Wimmer (kennen Sie bestimmt) ein Freund der Familie ist.
Schön, dass es Fußball-Fans wie Sie gibt. Auf ein faires Duell zwischen unseren Teams, mit besten Grüßen!

Beitrag melden
elferkiller1234 24.08.2013, 19:39
29. Also...

so schlecht waren die Bayern heute weiß Gott nicht. Es war eigentlich ein Spiel auf ein Tor, Nürnberg hat sich (was zu erwarten war) einfach hinten rein gestellt und auf Konter gelauert. Wären die Bayern vor dem Tor schon wieder so kaltschnäuzig werden wie letzte Saison, wäre das ganze wohl 5 oder 6 zu 0 ausgegangen.

Klar, der Elfer an Robben war keiner, dafür gab's vorher keinen. Aber Hauptsache, hier immer mal von "Bevorteilung" sprechen. Lächerlich...

Beitrag melden
Seite 3 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!