Forum: Blogs
Geschlechterforschung: Vorsicht, Gender-Gegner!
Dagmar Morath

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat eine Broschüre veröffentlicht, in der vor Leuten gewarnt wird, die im Streit um Geschlechtergerechtigkeit nur diffamieren wollen. Unter den Genannten ist auch ein SPIEGEL-Redakteur. Fleischhauer-Kolumne: Vorsicht, Gender-Gegner - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 92
gregoriusxix 11.07.2013, 14:55
1. Mal

stimme ich Ihnen zu, Herr Fleischhauer, mal nicht. In diesem Fall aber uneingeschränkt. Ich ertappte mich beim unwillkürlichem Kopfnicken nach jedem Absatz.
Sobald eine Minderheit laut genug schreit, ist jeder, der ihren Thesen nicht folgt, ein Feind. Egal welche Argumente es geben mag. Nur leider fühlen sich viele Verpflichtet jede noch so obskure Anschauung in den Kanon der freiheitlichen Grundordnung aufzunehmen.

Beitrag melden
x33o 11.07.2013, 14:56
2. Ist Ihnen schon mal aufgefallen, das Verdächtige/Kriminelle niemals gegendert werden.

Dort steht immer: "Der Räuber/Betrüger/Mörder".
GenderInnen.

Beitrag melden
Eutighofer 11.07.2013, 14:56
3. Gesinnung ersetzt Wissenschaft

Es geht bei den umtriebigen "GenderforscherINNEN" nicht um Wissenschaft sondern um Gesinnung. Wer die Genderthesen anzweifelt ist nicht etwa ein kritischer Denker sondern ein verbohrter Revisionist, der mundtot gemacht gehört. Schöne neue Genderwelt - vom Steuerzahler bezahlt.

Beitrag melden
glen13 11.07.2013, 14:58
4.

Zitat von sysop
Gender behauptet, dass Geschlecht vor allem ein soziales Konstrukt sei und nichts biologisches. Darauf basiert die gesamte Forschung, die das beweisen soll. Geschlecht ist aber zunächst mal biologisch, da kann man Forschungsergebnisse verdrehen, wie man will.

Beitrag melden
E500 11.07.2013, 14:58
5. Klimawandel, Gender

Alles ein Riesen Erfolg, daher hat man auch in Norwegen die Forschung zum Thema "Gender" ersatzlos gestrichen und begraben.
In Deutschland gibt es inzwischen Denkverbote und an der Sprache basteln sie auch schon rum...
Wenn das keine Vorboten eines totalitären Systems sind, dann weiß ich auch nicht. Noch schauen wir betroffen nach Nordkorea...

Beitrag melden
kwik-e-mart 11.07.2013, 14:59
6. Danke für diese pointierte Kolumne!

Sie bringt den Wahnsinn des herrschenden Zeitgeistes auf den Punkt. Wozu Wissenschaft und empirisch nachgewiesene Fakten, wenn es den "Leitfaden für ein politisch korrektes Leben" gibt....

Beitrag melden
krustenexe 11.07.2013, 15:00
7. endlich Aufklärung

Jetzt wissen wir wofür die Grünen die Steuererhöhungen brauchen!

Beitrag melden
Brown_Jenkin 11.07.2013, 15:00
8. Gnhihihi

Gut gebruellt Herr Loewin.

Beitrag melden
DerExperte 11.07.2013, 15:02
9.

Der Skandal ist nicht das Erstellen dieser Liste - sondern dass diese Verschwörungstheoretiker-"Wissenschaft" mit Steuergeldern finanziert wird. Wo bleibt die finanzielle Unterstützung für Kreationisten?! Ist mindestens genauso wissenschaftlich wie "Gender-Wissenschaften"...

Beitrag melden
Seite 1 von 92
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!