Forum: Blogs
Gesichtet: Godzilla, der Sommerlochkaimankrötenbär

 

Seite 2 von 3
judasmüller 11.08.2013, 18:30
10. Gefährlich Jäger...

diese Schildkröten sollen gefährliche Jäger sein. Sie sind bekannt dafür, ihre Beute zu Tode zu hetzen. Manchmal schlagen sie auch blitzschnell aus dem Dickicht zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jako 11.08.2013, 18:51
11. Dieser Artikel ist

ja auch nichts anderes, als was er selbst beschreibt. Er dient an sich nur als Lückenfüller, dadurch, dass er die journalistische Ebene verlassen hat und keine sachliche Information mehr vermittelt. Ein Artikel darüber, dass in der Sommerzeit Tiermeldungen mangels echter Schlagzeilen ausgeschlachtet werden, der aber dasselbe tut, ist meiner Meinung nach überflüssig, da er sich selbst wiederspricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian simons 11.08.2013, 18:53
12.

Zitat von judasmüller
diese Schildkröten sollen gefährliche Jäger sein. Sie sind bekannt dafür, ihre Beute zu Tode zu hetzen. Manchmal schlagen sie auch blitzschnell aus dem Dickicht zu.
In Gedenken an Edmund Stoiber nenne ich diese bissigen Viecher in Zukunft nur noch Schadkröten bzw. Problemkröten....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nilsn 11.08.2013, 19:37
13.

Endlich mal wieder ein Spiegel-Artikel über wirklich wichtige Themen. Weiter so !!! (je nach Standpunkt zu SPON kann man sich jetzt auswählen ob das ernst oder ironisch gemeint war.) So müssen Nachrichten sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sleeper_in_Metropolis 11.08.2013, 19:53
14.

Zitat von
Nichts ist da besser als Tiere
Nicht ganz richtig. Es müssen schon exotische Tiere sein, von denen ein ernsthaftes Gefährdungspotential ausgeht. Auf Bäume gekletterte Katzen, entlaufene Hunde oder in's straucheln geratene Kühe motivieren zumindest mich in keinster Weise dazu, mir eine Meldung durchzulesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rkinfo 11.08.2013, 19:56
15. Die NSA kennt den Schuldigen

Nachdem die Amis schweigen sollten sie zumindest logistisch die Suche nach dem Monster unterstüzen. Kampfschwimmer und das Vieh gefunden ist mit einer Bavarian Hawk gezielt killen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vp030 11.08.2013, 20:13
16.

Der Artikel hält leider nicht, was der Untertitel verspricht, zumindest stilistisch. Nach "unfassbar unverantwortlicher Unbekannter" dachte ich, der Text würde ähnliche Finessen und weitere Alliterationen aufweisen. Schade, da wäre Potenzial für mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
granaten_apfel 12.08.2013, 00:24
17.

Super geschriebener, humoriger Artikel und darunter motzende Moralapostel in den Kommentaren. Doppelter Stoff zum lachen, so sollte das öfter sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sethur 12.08.2013, 01:44
18.

Absolut geschmackloser Artikel. Der einzige der ein Sommerloch hat, ist der Autor. Es ist nicht ein Tier gesichtet worden, welches etwas anstellen kann, es hat ein Tier etwas angestellt. Etwas sehr schmerzliches und lebensveränderndes. Das kann man sich nur vorstellen, wenn man mal einen Bänderriss hatte und danach nix mehr ist wie früher.

Wie man nur so einen doofen, kurzsichtigen Artikel als Lästerei über berechtigte Warnungen schreiben kann... kann man nur, wenn man selbst nix besseres zu tun hat als bei schönem Wetter im Büro Dummfug schreiben zu müssen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 12.08.2013, 04:41
19.

Naja, der Sommer kam spät dieses Jahr; wir hatten einen langen Winter und einen kühlen nassen Frühling. Da darf man sich nicht wundern wenn die Schildkröte Verspätung hat. Vielleicht können Sie ja nächstes Jahr rechtzeitig einen Bauern bestechen, dass der eine Kuh in den Wald entlässt ... oder ein Schwein ... ein Pferd ... einen Ziegenbock ... ein knuffiges Zwergkaninchen.

Falls irgendein Dorf mit Badesee eine Städtepartnerschaft mit einem Nest in Schottland haben sollte, könnte man auch feierlich eine Flasche Wasser aus Loch Ness transferieren und dann abwarten, was sich daraus so entwickelt.

Ansonsten, war da nicht vor drei Monaten ein Essig-Turm bei Kühne umgefallen? Falls sie den inzwischen wieder aufgestellt haben sollten, das wäre doch auch was für die Saure-Gurken-Zeit.

Aber wo ich wirklich drauf warte ist der Wettbewerb "Schicken Sie uns ein Foto vom schönsten Sommerloch!"
Auf den Autobahnen wird man bestimmt fündig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3