Forum: Blogs
Gewalt gegen Kinder durch Israels Armee: Eingeschüchtert, erniedrigt und verletzt
AFP

Gewalt gegen Minderjährige ist in den palästinensischen Gebieten alltäglich. In einem Bericht der Bürgerrechtsgruppe "Breaking the Silence" schildern israelische Soldaten, wie sie Kinder und Jugendliche schlugen, verletzten und erniedrigten. Ihre Aussagen sollen künftige Wehrpflichtige aufrütteln. Israelische Soldaten schildern Misshandlung von Kindern in Palästina - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 7
franko_potente 27.08.2012, 15:31
1.

Zitat von sysop
Gewalt gegen Minderjährige ist in den palästinensischen Gebieten alltäglich. In einem Bericht der Bürgerrechtsgruppe "Breaking the Silence" schildern israelische Soldaten, wie sie Kinder und Jugendliche schlugen, verletzten und erniedrigten. Ihre Aussagen sollen künftige Wehrpflichtige aufrütteln.
mit Steinen zurückwerfen ist aber keine Option?

Man hinterlääst keine Narben bei den Kindern, sondern blinden HASS auf alles jüdische. Wie kommt man denn auf den schalen Grat, Kinder mit Waffen zu bedrohen? Ich rede hier nicht von halbwüchsigen 16 jährigen, sondern von beschriebenen 5-9 jährigen. Wenn man aus der Geschichte nichts lernt.....nichtwahr...ich weiß, egtl ist das euer Text..

Beitrag melden
frubi 27.08.2012, 15:32
2. .

Zitat von sysop
Gewalt gegen Minderjährige ist in den palästinensischen Gebieten alltäglich. In einem Bericht der Bürgerrechtsgruppe "Breaking the Silence" schildern israelische Soldaten, wie sie Kinder und Jugendliche schlugen, verletzten und erniedrigten. Ihre Aussagen sollen künftige Wehrpflichtige aufrütteln.
Und dann wundert man sich, dass sich diese Kinder die Misshandlung merken und als junge Erwachsene Raketen auf Israel abfeuern. Das ganze ist eine lächerliche und nicht aufzuhaltende Spirale der Gewalt. Diese Region braucht einen Friedensplan oder soll es die nächsten 50 Jahre so weiter gehen?

Beitrag melden
frautina 27.08.2012, 15:43
3. Schande

Es ist eine Schande, wie israelische Soldaten Palästinenser behandeln. Wo sie die Möglichkeit haben, erniedrigen und quälen sie diese Menschen. Es gibt viele Berichte und Dokumentationen darüber. Kein Wunder lässt die Sympathie für Israel weiter nach oder ist tot.

Beitrag melden
Zidane2008 27.08.2012, 15:46
4.

Zitat von sysop
Gewalt gegen Minderjährige ist in den palästinensischen Gebieten alltäglich. In einem Bericht der Bürgerrechtsgruppe "Breaking the Silence" schildern israelische Soldaten, wie sie Kinder und Jugendliche schlugen, verletzten und erniedrigten. Ihre Aussagen sollen künftige Wehrpflichtige aufrütteln.
Das ist ja ein Interessanter Beitrag. Israel besetzt palästinensische Gebiete. Halten Waffen auf Zivilisten, verhaften und töten Menschen und dann erlauben sie sich Scherze mit einem Jungen. Der junge ist damit aufgewachsen. Was soll er sonst machen, wenn ein Israelische Soldat mit Ihm Scherze macht? Lachen?

Beitrag melden
spm 27.08.2012, 15:47
5. Zweischneidiges Schwert

Es fehlt ein Buch der palästinensischen Kinder und Jugendlichen zum täglichen Umgang mit israelischen Soldaten. Die Aktionen von Reaktionen zu trennen ist hier kaum möglich.

Beitrag melden
xyr2 27.08.2012, 15:48
6.

Und so dreht sich die Gewaltspirale endlos weiter..

Beitrag melden
DerKritische 27.08.2012, 15:51
7. ..

Zitat von franko_potente
mit Steinen zurückwerfen ist aber keine Option? Man hinterlääst keine Narben bei den Kindern, sondern blinden HASS auf alles jüdische. Wie kommt man denn auf den schalen Grat, Kinder mit Waffen zu bedrohen? Ich rede hier nicht von halbwüchsigen 16 jährigen, sondern von beschriebenen 5-9 jährigen. Wenn man aus der Geschichte nichts lernt.....nichtwahr...ich weiß, egtl ist das euer Text..
Mit der Zeit verroht man halt, wenn man es gewohnt ist.
Ausserdem spornt Aussenminister Liebermann die Soldaten
zu diesen Taten an. Welcher junge Wehrpflichtige wollte
da noch nein sagen, wenn er derart politisch unterstützt wird?

Beitrag melden
raiden-the-flash 27.08.2012, 15:54
8.

Es freut mich ungemein zu hören, dass zumindest ein signifikanter Teil der israelischen Zivilgesellschaft von dem mutwillig brutalen Verhalten und den eigenmächtigen Maßnahmen der israelischen Sicherheitskräfte genug zu haben scheint.

Beitrag melden
Delphianer 27.08.2012, 15:56
9. Es freut mich ....

... dass der Spiegel, vormals Edelbezahler von Henryk Broder, nun auch mal in der Politik Israels Probleme sieht. Vielleicht findest das nachhaltig Niederschlag in einer etwas stärker am Völkerrecht orientierten Berichterstattung.

Beitrag melden
Seite 1 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!