Forum: Blogs
Gewalt in Libyen: Regierungstreue Demonstranten stürmen Islamisten-Lager
REUTERS

Libysche Bürger rebellieren gegen die Macht der Extremisten: In Bengasi hat eine aufgebrachte Menge Stützpunkte zweier islamistischer Milizen gestürmt. Eine davon soll hinter dem tödlichen Angriff auf die US-Botschaft in der Stadt stecken. Bengasi: Demonstranten stürmen Lager islamistischer Milizen - SPIEGEL ONLINE

Seite 4 von 23
clau-roth 22.09.2012, 09:26
30. Sofort eine

Flugverbotszone über Lybien einrichten.Wo verdammt noch mal bleibt der WESTEN wenn friedliebende Milizen abgeschlachtet oder vertrieben werden!

Beitrag melden
rabie 22.09.2012, 09:31
31.

sehr mutige aktion - wenn die Berichterstattung stimmt dann großer Respekt

Beitrag melden
Centurio X 22.09.2012, 09:32
32. Negative Gedanken...

Zitat von kabian
Riecht irgendwie danach, das "die Guten" wieder ihre Finger im Spiel haben. Die Menschen gehen auf die Strasse um den US-Botschafter zu rächen? Ist das eine neue Methode der Vergeltung a la Afgahnistan und Irak-Einmarsch?
...scheinen Ihr Leben zu bestimmen. Beginnen Sie am besten mit Ausdauersport, das kann Ihnen helfen!

Beitrag melden
internetwitcher 22.09.2012, 09:36
33. Gewalt in Libyen?

Islam ist Frieden und Toleranz. In keiner Religion wird die Toleranz und die Achtung vor dem menschlichen Leben so groß geschrieben wie im Islam. Auch ist die Gleichstellung der Frau nirgends so perfekt wie im Islam. Die Toleranz gegenüber anderen Religionen oder Homosexuellen steht an erster Stelle.

Beitrag melden
derandersdenkende 22.09.2012, 09:41
34. Flugverbotszone?

Zitat von clau-roth
Flugverbotszone über Lybien einrichten.Wo verdammt noch mal bleibt der WESTEN wenn friedliebende Milizen abgeschlachtet oder vertrieben werden!
Nicht schon wieder!
Aber eigentlich müßte der Westen, die Geister die er rief, was unter heftigster Kritik stand, aufnehmen und die Einheimischen in die Unabhängigkeit entlassen.

Beitrag melden
spon-facebook-10000323740 22.09.2012, 09:51
35. Das wurde aber auch Zeit

Kaum vorstellbar, daß muslimische Länder nur aus radikalen Islamisten bestehen. Immer nur den Kopf einziehen kann auf Dauer eben auch gefährlich werden.

Beitrag melden
Fleckensalz 22.09.2012, 09:52
36. Das glaube ich...

Zitat von sysop
Libysche Bürger rebellieren gegen die Macht der Extremisten: In Bengasi hat eine aufgebrachte Menge Stützpunkte zweier islamistischer Milizen gestürmt. Eine davon soll hinter dem tödlichen Angriff auf die US-Botschaft in der Stadt stecken.
...erst, wenn es klare Belege für diese "Rebellion" gibt.

Beitrag melden
aramis45 22.09.2012, 09:54
37. Wer es wagt..

...den Islam zu beleidigen muß getötet werden:


Ansar al-Tawhid

Noch was?

Beitrag melden
robert.haube 22.09.2012, 09:57
38. Schaun mer mal

Zitat von paulesfreunde
ist die Tatsache das es laut Al Jazeera Gadaffisprechchoere gab.
Ja, offenbar wird auch der Grüne Widerstand aktiver.
Auch in Tripolis wurde ein HQ einer Islamisten-Brigade gestürmt.
Und Brak -weit im Süden Libyens- soll sich von zwei Brigaden aus Tripolis und Misurata befreit haben.

Beitrag melden
Thomas Paine 22.09.2012, 09:58
39. Die Geschichte wiederholt sich

Zitat von sysop
Libysche Bürger rebellieren gegen die Macht der Extremisten: In Bengasi hat eine aufgebrachte Menge Stützpunkte zweier islamistischer Milizen gestürmt. Eine davon soll hinter dem tödlichen Angriff auf die US-Botschaft in der Stadt stecken.
Wie war das gleich nochmal, nach JEDEM Befreiungskrieg folgt IMMER ein Bürgerkrieg. Bekanntestes Beispiel ist wohl der Amerikanische Unabhängigkeitskrieg gefolgt vom Bürgerkrieg. Ist ja auch leicht nachvollziehbar, zuerst eint die unterschiedlichsten Gruppen der Hass auf einen gemeinsamen Feind, ist dieser dann beseitigt, treten die unüberbrückbaren Differenzen der einzelnen Grüppchen in den Vordergrund, und man bekämpft sich untereinander so lange bis es einen Sieger gibt...
Bleibt zu hoffen dass dieser Funke Hoffnung auch auf andere Gebiete überspringt.
Wobei, ein ketzerischer Gedanke kommt mir da schon, denn wäre es nicht besser gewesen, man hätte Gaddhafi an der Macht belassen, dann hätte man sich viele unnötige Todesopfer und viel Leid erspart...
Na ja, die Zeit wirds zeigen.

Beitrag melden
Seite 4 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!