Forum: Blogs
Grundsatzurteil zur Kirchensteuer: Es reicht!
dapd

Keine Sakramente ohne Kirchensteuer, das ist nun amtlich. Aber wie misstrauisch muss die deutsche katholische Kirche sein, die Sakramente an Mitgliedsbeiträge zu binden? So wird sie in sich zusammensinken: Alte sterben, Junge bleiben weg. Die Kirche sollte auf Freiwilligkeit bauen. Grundsatzurteil: Keine Sakramente ohne Kirchensteuer - SPIEGEL ONLINE

Seite 13 von 25
sinope08 28.09.2012, 09:35
120. Glauben ohne Geld?

Ich hätte für die Katholische Kirchen einen Vorschlag! Der Vatikan hat doch eine eigene Bank, die könnte doch Gläubigen die es sich nicht leisten können ein Darlehn geben um damit die Kirchensteuer zu zahlen! Dann verdienen sie zweimal daran! Oder sie schicken ihrer Ehrenamtlichen Mitglieder (werden ohne schlechtes Gewissen der Kirche regelmäßig ausgenutzt!) über die Dörfer und vertreiben Abos für die Kirche! Natürlich könnten sie bei Nichtabschluss auch gleich das Fegefeuer usw. ins Spiel bringen ( so als Aufmunterung für die Zukunft!). Sorry das war unfair! Es gibt wirklich tolle Pfarrer und Menschen die in der Kirche richtig gute Arbeit leisten, aber die müssen den Unsinn der Oberen der Kirche eben büßen! Gebt den Leihen mehr Rechte, stärk den Glauben durch nachvollziehbare Entscheidungen die in der Realität gelebt werden können und besinnt euch auf das worauf es wirklich ankommt: auf den Glauben!! Dann braucht ihr das verdammt Geld nicht! Naiv? Nein gläubig !

Beitrag melden
peter_30201 28.09.2012, 09:44
121.

Zitat von power567
Ich bin gerne Mitglied in der aeltesten Institution die es auf dieser Erde gibt.
Endlich mal ein versöhnlicher Ton in dieser Diskussion. Es freut mich, dass Sie als Mitglied des Judentums eine Brücke zur katholischen Kirche schlagen.

Beitrag melden
peter_30201 28.09.2012, 09:49
122.

Zitat von fancyfrog
Wer allerdings das Pech hat, glaeubig zu sein, dem wird nichts anderes uebrig bleiben als zu zahlen, denn zumindest bisher wurde man bei einem Austritt automatisch exkommuniziert, d.h. wenn man trotzdem zur Messe geht und die Oblate entgegennimmt, begeht man eine schwere Suende.
Glauben und Kirche sind doch zwei paar Schuhe. Selbst als cläubiger Christ sollte man sich fragen, ob man mit erheblichen Steuern einen Verein unterstützt, der in Deutschland noch so reaktionäre Auffassungen vertritt wie: der Mann ist mehr wert als die Frau, Homosexualität ist falsch.

Beitrag melden
anubis1981 28.09.2012, 09:50
123. Meine Antwort

Zitat von Christ 32
was hat der Glaube mit der Kirche zu tun ? Wer mit der katholischen Kirche nicht klarkommt, der kann sich doch in einer der so genannten Freikirchen engagieren. Diese leben Ihren Glauben noch richtig, anders als der deutsche "otto- norma- user".
NICHTS, zumindest nichts Inhaltlich. Religion und glaube stehen getrennt. Denn entweder ich glaube an Gott, oder ich brauche jemanden der mir erzählt was oder wie Gott ist. Also bin ich entweder gläubig oder religiös, für beides ist kein Platz.
Das die Kirche das Wort Gott um sich wirft als gäbe es keine anderen Worte mehr, liegt ja auch nur daran das man den dummen Bauern, so besser das Geld aus der Tasche ziehen kann als wenn sie sagen würden der Papst brauch eine neue 18 Karat Goldverziehrung auf seinem Toilettensitz.

Und das Deutschland kein Säkularer Staat ist wird doch daran deutlich das in einer Institution wie der Schule immer noch ein Religionsunterricht statt findet, denn es gibt keine bessere Indoktrination als die, die möglichst früh beginnt.
Religionsunterricht hat doch heute nichts mehr an einer Schule zu suchen. Eine Schule soll wissen, nicht Glauben, vermitteln. Es ist ja auch nicht so das dort Wissen über Religionen vermittelt wird, denn dann wäre zum Beispiel die Trennung von evangelischem und katholischem Religionsunterricht überflüsssig es würde ja über alle Religionen geredet. Nein es wird versucht Kinder unter den bann der GLaubensbrüder in Rom zu stellen.

Aber nochmal. Religion hat nichts mit Glauben zu tun, zumindest nicht mit Glauben an Gott.

Beitrag melden
ReneMeinhardt 28.09.2012, 09:57
124. Arithmetische Reihe

"Jedes Jahr kehren ihr weit über 100.000 den Rücken." daraus kann man bei aktuellen Mitgliedszahlen genau berechnen, wann der Kirche die Schafe ausgehen.

Alles Zusammengesetzte ist vergänglich. Und das ist gut so.

Beitrag melden
tinosaurus 28.09.2012, 09:58
125. optional

Gott sei Dank bin ich aus der Kirche ausgetreten und fühle mich als Atheist viel wohler.

Beitrag melden
kljkl 28.09.2012, 10:04
126. Wo ist das Problem?

Zitat von witteh
Ich weiß nicht, wie viele der Kommentatoren Mitglied in anderen Vereinen sind, dort müssen schon die Kinder Zahlen, sonst gibt es keine Trainingsberechtigung, in der Kirche bezahlt man erst, wenn man verdient. Wenn man nur einen Gottesdienst an Weihnachten, einen an Ostern und einen für die Taufe, Erstkommunion, Firmung, Konfirmation seiner Kinder, die Eheschließung und seine Beerdigung wünscht, ist der Mitgliedsbeitrag vielleicht zu hoch. Man kann aber für seinen Beitrag auch jeden Sonn und Feiertag einen Gottesdienst bekommen, und viele andere Veranstaltungen auch besuchen. Somit wird die Kirchensteuer schnell eine lohnende Sache, wenn man mehr dafür einfordert. Im Fittnesstudio kann ich auch nicht trainieren ohne Beitrag zu bezahlen, und ob dort ein Angestellter 50-60 Stunden die Woche für einen da ist, wage ich auch zu bezweifeln. Nutzt eure Gebühren einfach aus, denn von den Passiven Mitgliedern hat die Kirche weniger. Und zum Beitragssatz in der Bibel werden 10% von allen Einkünften für die Gemeinde gefordert, ich glaube da kommen wir noch gut weg.
Ich stimme Ihrem Beitrag voll zu! Ich verstehe die Probleme einiger Foristen hier einfach nicht. Wenn man keine Kirchensteuer zahlen will, tritt man doch - mit allen Folgen - einfach aus!

Beitrag melden
Sendmann 28.09.2012, 10:08
127. Konträre Aussage!!

Zitat von tinosaurus
Gott sei Dank bin ich aus der Kirche ausgetreten und fühle mich als Atheist viel wohler.
Die Redewendung 'Gott sei Dank' paßt leider mal nicht zu Ihrer Feststellung, dass Sie Atheist sind. Denn als solcher glauben Sie doch gar nicht, dass es einen Gott gibt...

Beitrag melden
jörg seifert 28.09.2012, 10:11
128. Der Fisch stinkt vom Kopf her

Zitat von tomkey
Matthias Matussek kenne ich sonst aus diversen Talk-Runden als knallharten Verfechter der Linie der kath. Kirche. Deswegen wundert mich dieser kritische Beitrag zum Urteil. Wobei er natürlich recht hat. Die Kirche sollte ALLEN ihre Rituale zukommen lassen, die das wünschen und dazu in der Lage sind. Ob sie nun zahlen oder nicht.
Man muss langsam mal unterscheiden zwischen der katholischen Kirche und den hochgradig ungehorsamen deutschen Bischöfen, die relativ unbekümmert der Vorgaben aus Rom einfach tun und lassen was sie wollen. Der Papst hat sich mehrfach kritisch über das deutsche Kirchensteuer-Modell geäussert, welches es in dieser Form nirgends sonst auf der Welt gibt. Überall sonst auf der Welt lebt die Kirche entweder von freiwilligen Spenden oder (wie in Italien) einer allgemeinen gemeinnützigen Steuer, die man der Kirche oder sonstigen Vereinen zukommen lassen kann. Nicht nur dass die deutschen Bischöfe darauf nicht reagiert haben, sondern sie betonieren diese perverse Geldeintreiberei nun auch noch in einer Form modernen Ablasshandels: Erst zahlen, dann gibts die Sakramente.
Hier hat ein Häuflein Bürokraten und Pseudo-Bischöfe, denen der Glaube längst völlig egal ist, sich seine Pfründe am Steuertrog gesichert, so sieht's aus.

Beitrag melden
SmallSmurf 28.09.2012, 10:16
129. <eom/>

Zitat von Connor Larkin
Ich finde ja einen weiteren Punkt bei der Kirchensteuer skandalös. Die Kirchensteuer wird bei Eintritt ins Berufsleben erstmal ohne Prüfung, ob der Neu-Steuerzahler Kirchenmitglied sein möchte, zwangsweise eingezogen. Denn die Religionszugehörigkeit wird bei der Geburt festgelegt und nie wieder überprüft. Wer nicht zahlen möchte muß gegen eine unverschämt hohe Gebühr ......
Sie sollten sich, so fern das noch möglich ist, von Ihren Eltern noch mal richtig aufklären lassen.

Mit der Taufe, wird dem Einwohnermeldeamt mitgeteilt, welcher Religion man angehört, zur Geburt wird da erst mal gar nichts festgelegt.

Beitrag melden
Seite 13 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!