Forum: Blogs
Hitlergruß-Eklat in Griechenland: AEK-Spieler lebenslang aus Nationalteam verbannt
DPA

Eine geschmacklose Geste kostet den griechischen Mittelfeldspieler Giorgos Katidis womöglich seine Fußball-Karriere: Weil der 20-Jährige vom Erstligisten AEK Athen sein Tor mit dem Hitlergruß bejubelte, bestrafte ihn der Verband nun mit einer lebenslangen Sperre. AEK-Spieler nach Hitlergruß lebenslang aus Nationalteam verbannt - SPIEGEL ONLINE

Seite 17 von 17
derschwarzeabt 17.03.2013, 18:38
160.

Zitat von awun
Spiegel online veröffentlicht Kommentare ja auch nur just-in-time und first-in-first-out ^^. Nein das machen sie nicht, darum können sie nichts an der Folge jetzt ablesen ;-). Die Kommentare werden mit der Zeit wo sie geschrieben wurden angezeigt, das ist aber nicht die wo Spiegel online sie veröffentlicht hat. Es kommt auch vor, dass Kommentare von z.B. 16.10-16.20 veröffentlicht werden und dann ein paar Minuten später erst ein Kommentar von 16:09 welches dann vorsortiert wird, aber die Kommentatoren von 16.10-16.20 gar nicht sehen konnten!
Mit den Zeitverschiebungen bei den Kommentaren haben Sie durchaus Recht. Aber: Beim Auftauchen des ersten Kommentars, der darauf verwies, muss es ja schon geändert gewesen sein. Und nach Stunden später war immer wieder vom Berufsverbot die Rede.

Beitrag melden
w.r.weiß 17.03.2013, 18:42
161. Sehr schönes Zitat.....

Zitat von joschitura
.... George Bernard Shaw hat mal gesagt: "Die Jugend ist etwas wunderbares. Es ist eine Schande, dass man sie an junge Leute verschwendet."
...he he he, passt 100%. :-)

Zum Fall: Das Griechenland, speziell der Verband, ihn nun lebenslang aus dem Nationalteam raushält, finde ich in Ordnung bzw. dieses ist meiner Meinung nach akzeptabel. Auch glaube ich den Worten E. Lienens, der ihn als "unpolitisch" und erst recht als "dumm, naiv us." bezeichnet.
Nichtsdestotrotz sollte sein Fehlverhalten "Folgen" (Strafe etc.) haben, wie auch immer, dies wird sein Verein/Arbeitgeber zu entscheiden haben.
Er soll ruhig über seinen angeblichen "riesigen Gruß" an Freunde nachdenken, ein bißchen mehr über Politik und Geschichte erfahren und überhaupt mehr Zeit zum nachdenken bekommen.
Nur sollte man ihn jetzt nicht für alle Zeiten eintüten und abschreiben!!
Wichtig ist nur was er jetzt daraus lernt und macht.....gerade als Person in der Öffentlichkeit und mögliches Idol für junge Leute!

Beitrag melden
Asmergin 17.03.2013, 19:02
162. So doof...

...kann nicht mal ein junger Fußballprofi sein.

Beitrag melden
Seite 17 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!