Forum: Blogs
"Identitäre Bewegung": Das Postergirl der neuen Rechten
Sven Doering / DER SPIEGEL

Sie posiert in kurzem Rock und wird dabei vom Verfassungsschutz beobachtet: Melanie Schmitz, 24, ist der Star der "Identitären Bewegung", einer extrem rechten Nachwuchsorganisation. Was will diese Frau? Und wie gefährlich ist sie?

Seite 6 von 6
problem 29.05.2017, 14:30
50.

Leider verkommt der doch sehr informative Artikel durch diese Punkte zu einer Homestory. Ganz Normales Leben garniert mit Apfelstückchen und Rosinen, Interesse an Politik und Heimat. Da hilft auch leider nicht der Verweis auf nicht-freigegebene Zitate, wenn schon ein kurzer Blick auf Schmitz`Instagram-Profil offenlegt, dass "88" als Kürzel bei Abonnenten, wie Abonnierten nicht für das Geburtsjahr steht.
Die wirkliche Gefahr, die von Schmitz, Müller & Co. ausgeht, verkommt zur Randnotiz und das neurotische Postergirl wird zum Szene-Star.
Selbst das Spiegel Jugend-Portal bento schreibt von Neonazis, warum wird also hier nicht auch das Kind beim Namen genannt? (http://www.bento.de/today/identitaere-bewegung-versucht-justizministerium-in-berlin-zu-stuermen-1377867/)

Beitrag melden
Seite 6 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!