Forum: Blogs
Isaf-Truppe: Acht Frauen bei Nato-Luftangriff in Afghanistan getötet
AFP

Schwerer Zwischenfall in Afghanistan: Bei einen Luftangriff der Nato sind acht afghanische Frauen getötet worden. Die internationale Isaf-Truppe bedauerte den Vorfall östlich der Hauptstadt Kabul. Afghanistan: Acht Frauen bei Nato-Luftangriff getötet - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 17
notty 16.09.2012, 13:13
1. Schlagzeilen

Zitat von sysop
Schwerer Zwischenfall in Afghanistan: Bei einen Luftangriff der Nato sind acht afghanische Frauen getötet worden. Die internationale Isaf-Truppe bedauerte den Vorfall östlich der Hauptstadt Kabul.
Es ist schon erstaunlich.
Da werden bei einem Luftangriff bedauerlicherweise 8 Frauen getoetet....ein Riesenaufmacher im Spiegel. EXTRAAABLATT
Gleich darunter, fast als Randnotiz, liest man, dass afghanische "Polizisten" 6 Nato-Soldaten getoetet haben....
Klar doch, ist doch Routine, haetten die doch besser aufpassen sollen, oder?

Beitrag melden
torben_mareike_mandy 16.09.2012, 13:13
2.

Zitat von sysop
Schwerer Zwischenfall in Afghanistan: Bei einen Luftangriff der Nato sind acht afghanische Frauen getötet worden. Die internationale Isaf-Truppe bedauerte den Vorfall östlich der Hauptstadt Kabul.
jo da dürfte es ja jetzt erst richtig heiß werden ...
am besten alle botschaften südlich von sizilien schließen.

Beitrag melden
derhobbyrealist 16.09.2012, 13:16
3. Bedauern..

... reicht nicht! Dieses 2erlei mass messen widert echt an!

Beitrag melden
Izmi 16.09.2012, 13:17
4. Kaum Worte

Zitat von sysop
Schwerer Zwischenfall in Afghanistan: Bei einen Luftangriff der Nato sind acht afghanische Frauen getötet worden. Die internationale Isaf-Truppe bedauerte den Vorfall östlich der Hauptstadt Kabul.
Und wir verurteilen den islamistischen Terror?

Beitrag melden
wwwwebman 16.09.2012, 13:18
5. Typischer Kollateralschaden !

Zitat von sysop
Schwerer Zwischenfall in Afghanistan: Bei einen Luftangriff der Nato sind acht afghanische Frauen getötet worden. Die internationale Isaf-Truppe bedauerte den Vorfall östlich der Hauptstadt Kabul.
Wird uns nicht daran hindern, "Demokratie", "westliche Werte" und Mädchenschulen nach Afghanistan zu bringen - außerdem hat die "internationale ISAF-Truppe" den Vorfall schließlich schon bedauert...

Beitrag melden
n01 16.09.2012, 13:18
6. Nicht schon wieder!

Zitat von sysop
Schwerer Zwischenfall in Afghanistan: Bei einen Luftangriff der Nato sind acht afghanische Frauen getötet worden. Die internationale Isaf-Truppe bedauerte den Vorfall östlich der Hauptstadt Kabul.
Herrje, noch eine Lunte, die angezündet wird in der momentan ohnehin aufgeheizten Stimmung. Ich verstehe ja, das gegen die Taliban und Al Quaida gekämpft wird, aber kann man nicht ein bißchen genauer hinschauen? Ich hoffe, die Isaf Truppe hat eine vernünftige Erklärung, soweit überhaupt möglich.

Mein Mitgefühl den Angehörigen der Frauen.

Beitrag melden
mase_1 16.09.2012, 13:19
7. Ein Disaster,

dass es acht Frauen waren und keine Männer.

Warum ist das eigentlich eine Eilmeldung wert?

Ich dachte in Afghanistan sterben "Menschen" (Anm. f. d. Redaktion: Darunter auch Frauen) wöchtenlich durch die Nato. Oder waren "wir" schon fast fertig damit, Mädchenschulen zu bauen und wollten eigentlich nächsten Monat mit Sack und Pack schon "nach Hause"?

Beitrag melden
vantast64 16.09.2012, 13:20
8. Wer wundert sich da noch über den Haß auf den Westen?

Terroristenwahn überall bei uns, aber die Frage nach den Ursachen des Hasses wird nicht gestellt. Aber niemand haßt ohne Grund.
Der Westen sollte sich endlich für seine Untaten entschuldigen, die er in aller Welt durch seine Gier begangen hat.
Stattdessen renovieren die kalten Krieger ihre Atomwaffen und alle machen mit.

Beitrag melden
der_pirat 16.09.2012, 13:23
9. Irgendwann ist aber auch mal Schluss!

So langsam platzt mir hier der Kragen, wenn ich sowas lesen muss. Mit welchem Recht führen wir dort eigentlich Krieg?

Ist doch kein Wunder, dass wir DANACH in dem Land für Generationen verhasst sein werden.

"Oma, was ist eigentlich mit Mami passiert" - "Ach weisst Du, das war zu der Zeit als die ..."

Ich schäme mich in Grund und Boden.

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!