Forum: Blogs
Kampfjet-Unglück: Schweizer SVP benutzt toten Deutschen für Ausländerhetze
DPA

Für ihre plumpen Töne ist die Schweizer Partei SVP längst bekannt. Jetzt instrumentalisieren die Rechtspopulisten sogar den tödlichen Absturz eines Kampfjets im Kanton Obwalden für ihre Kampagne gegen die Zuwanderung von Ausländern - weil eines der Opfer ein Deutscher war. Kampfjet-Unglück in Schweiz: SVP nutzt Toten für Ausländerhetze - SPIEGEL ONLINE

Seite 39 von 46
cpteschner 29.10.2013, 21:38
380. Ausländerhetze in der Schweitz

Sicherlich trifft es zu, was SPIEGEL.de hier kommentiert. Ich sehe hier allerdings eine allgemein europäische Situation, ob es nun ein Deutscher in der Schweiz sei, eine Pole in Deutschland oder ein Grieche in Schweden, wir sind in den kleinen "Fürstentümern" immer die Geächteten... sei denn, wir sind außerordentlich vermögen, dann sind wir die Geachteten.

Beitrag melden
brella56 29.10.2013, 21:39
381.

Zitat von veritas31
Vielleicht sollte mal jemand diesen schweizer Nazis sagen, wer über mehrere Jahre Chef der DEUTSCHEN Bank war...ein gewisser Herr J. Ackermann...nach allgemeiner Sachlage ein Eidgenosse. Sowas aber auch...ein fremdländisches Subjekt an der Spitze der wichtigsten deutschen Bank. Ein skandalöser Vorfall!!! Das kann nur Krieg gegen unsere südlichen Nachbarn bedeuten :)
Nazis sind bekannterweise irgendwo anders beheimatet, CH war NEUTRAL in WWII. Das als Fussnote. Und jetzt zu den Konzernen: Internationale Konzerne (auch die DB gehört dazu) haben internationales Personal. Armeen sind NATIONAL und im Normalfall sind NUR eigene Staatsangehörige auch in so einer Armee. Wie ist es in der Bundeswehr BTW? Und jetzt bitteschön den Schaum abwischen...

Beitrag melden
Nekromant 29.10.2013, 21:39
382.

Zitat von MarkInTosh
In Deutschland rekrutieren NPD, REPs, DVU und insbesondre die EU-feindliche, rechtspopulistische AFD (aka "Nazis in Nadelstreifen") ihre Anhänger auch gerne in den Kreisen der "normalen Leute".
Mal wieder versuchen die AfD mit der NPD zu vertauschen?
Das hat mittlerweile so nen Bart. Soll dass jetzt
originell sein?

Beitrag melden
derskeptiker 29.10.2013, 21:39
383.

Zitat von moistvonlipwik
Offensichtlich haben es die Schweizer noch nicht begriffen. Daher noch einmal zum Mitmeißeln: 1. Alle Menschen sind gleich geschaffen. 2. Niemand hat mehr Rechte, an einem bestimmten Ort zu wohnen, als ein anderer.
Vergessen Sie nicht, die "Schweizer Verdummungspartei" vertritt nur etwa 10 % der Schweizer Bevölkerung, der Rest ist einigermassen "normal". Aber leider stellen diese 10% bei uns in der Schweiz die stärkste politische Gruppierung dar. Ein Armutszeugnis ist das!

Ach ja, ich kenne übrigens einige SVP-Anhänger persönlich und zwar die von der ungemütlichsten Sorte. Und zwei von denen habe ich meine Faust schon etwas unsanft ins Gesicht gesetzt.... Nachher haben sie einen weiten Bogen um mich gemacht und mich nur noch aus der Ferne und hinter dem Rücken schlecht gemacht. Was lernt daraus? Pack einen SVPler etwas unsanft an, und er zeigt sein wahres, feiges Gesicht.

Beitrag melden
Viktorlazlo 29.10.2013, 21:39
384. Ch

Zitat von isabelle.diez
Wird auch mal Zeit, dass die Deutschen selber den Populismus erleben. Viele Grüsse von allen billigen Sprüchen der letzten Zeit über die Griechen. Ausserdem sind die Deutschen in der Schweiz einfach nicht gern gesehen. Fertig.
Sauber......jetzt bekommen meine Landsleute endlich die Medizin die sie so gern an andere verabreichen und schon schreien sie Nazis, Nazis sind die Schweizer.

Sie sagen es. Hier wird gehetzt gegen Griechen, Spanier, Italiener, Afrikaner. In diesem Zusammenhang lief gestern Nacht ein Bericht in der ARD über Antisemitismus in Deutschland. Ich kann Ihnen sagen es ist erschreckend wieviel davon noch in den Deutschen steckt.

Beitrag melden
derskeptiker 29.10.2013, 21:41
385.

Zitat von lazer78
Wieso nutzen Schweizer amerikanische Flugzeuge?
Weil wir uns nur einbilden, etwas zu erreichen zu können um der Wahrheit nicht ins Gesicht schauen zu müssen: Wir sind geistig zurückgeblieben und fantasielos.... :P

Beitrag melden
Nekromant 29.10.2013, 21:41
386.

Zitat von dahor184
In den letzten Monaten die Ungarn und die Griechen. In der letzten Woche die Niederländer. Diese Woche die Schweiz. Österreicher und Franzosen sind sowieso immer Rassisten !
Nächste Woche die Engländer, ne zu gross.
Waren die Zyprioten oder Malteser schon dran?

Beitrag melden
k70-ingo 29.10.2013, 21:43
387.

Zitat von UdoL
Komisch, ich bin ein Fischkopp vor dem Herrn und in der Schweiz noch nie beschimpft worden. Aber bestimmt habe ich nur nicht die "Richtigen" getroffen.
Es ist schon ein paar Jahre her, da durchreiste ich die Schweiz mit einem soeben in Italien gekauften Auto, noch mit den originalen italienischen Nummernschildern - und wurde völlig grundlos (ja, grundlos, ich als Deutscher kann eine Ecke besser Autobahnfahren als andere Nationalitäten) gedrängelt, abgedrängt, ausgebremst usw.

Aber als ich später mit demselben Fahrzeug, nur eben mit deutscher Zulassung, in der Eidgenossenschaft unterwegs war, passierte nichts dergleichen.

Als vermeintlicher Italiener fühlte ich mich diskriminiert, als Deutscher nicht.

Beitrag melden
spon-facebook-10000406698 29.10.2013, 21:43
388. Habt ihr schon den NLZ-Artikel gelesen?

Ich kann die verzerrte und fehlerhafte Berichterstattung des Spiegels über die SVP und einzelne SVP-Mitglieder schon lange nicht mehr ernst nehmen. Es ging nicht um Ausländerhetze sondern um die Frage, ob es sinnvoll ist ehemalige Bundeswehr-Angestellte in hohen Funktionen des Schweizer Militärs zu beschäftigen. Schon mal etwas von Spionage gehört? NSA? Lauschangriff auf Merkel ein Begriff???

Im übrigen würde ich euch einmal raten den Artikel der NLZ zu lesen. Dort könnt ihr sehen, was euch der Spiegel vorenthält. Nämlich wie sich die Grünen zum Vorfall geäussert haben. Es war von Freude über den Absturz die Rede. Darüber berichtet der Spiegel selbstverständlich nicht, denn die Grünen sind ja nciht die SVP und gehören somit nicht zum offensichtlichen Feindbild des Spiegels. http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/lu/luzern/Junge-Gruene-Freude-ueber-Absturz;art92,302155

Beitrag melden
derskeptiker 29.10.2013, 21:44
389.

Zitat von broccoli
Ich schäme mich für diese beiden Herren. Aber leider gibt es immer wieder Idioten, die diese Partei wählen. Und somit sitzen diese Armleuchter auch noch im Parlament. Aber in Bezug auf die genannte Abstimmung bin ich mir sicher: Das war ein Schuss ins eigene Knie!
Oh ja, sogar auf 20 Minuten online, wo bei jedem Artikel, in dem das Wort "SVP" vorkommt, der Grossteil der Kommentatoren diese dämlichen Typen normalerweise unterstützt, hat es diesmal negative Kommentare gehagelt. Was das zu bedeuten hat, muss ich wohl nicht sagen, aber es könnte für die SVP etwas ungemütlich werden.

Beitrag melden
Seite 39 von 46
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!