Forum: Blogs
Kampfjet-Unglück: Schweizer SVP benutzt toten Deutschen für Ausländerhetze
DPA

Für ihre plumpen Töne ist die Schweizer Partei SVP längst bekannt. Jetzt instrumentalisieren die Rechtspopulisten sogar den tödlichen Absturz eines Kampfjets im Kanton Obwalden für ihre Kampagne gegen die Zuwanderung von Ausländern - weil eines der Opfer ein Deutscher war. Kampfjet-Unglück in Schweiz: SVP nutzt Toten für Ausländerhetze - SPIEGEL ONLINE

Seite 40 von 46
PK2011 29.10.2013, 21:44
390.

Zitat von f.orenstöpsel
Die Schweiz war sogar schon vor dieser Zeit um seine Bevökerung besorgt,sie wissen schon das ist der Typ auf dem Geldschein (ich glaub der 500er ? August Forel?) Der Psychiatrie-Holocaust der "zivilisierten" Welt mit Vorreiter Schweiz , Sterilisierungen und Euthanasie in Zürich "Fürsorge" in Zürich 1890 bis 1970 Anstaltseinweisungen, Kindswegnahmen, Eheverbote, Sterilisationen, Kastrationen Fürsorge, Zwangsmassnahmen, "Eugenik" und Psychiatrie in Zürich zwischen 1890 und 1970 Kapitel 3: "Die Schweiz hat gerade in dieser Bewegung eine bahnbrechende Rolle gespielt". "Rassenhygiene" und "Eugenik" in der Schweiz Natürlich alles eine Nummer kleiner,ist ja auch ein kleines Land !
Na, wenigstens einer, der ein wenig Ahnung hat.
Möchten Sie jetzt einen Exkurs über das Euthanasie-Programm im nationalsozialistischen Deutschland?
Ich kann Ihnen auch die Vorgeschichte erklären, wahrscheinlich sprengts aber den hiesigen Rahmen.

Beitrag melden
b5200 29.10.2013, 21:45
391.

Zitat von stromberg0674
man aus reiner Geldgier in die Schweiz zum Arbeiten geht, sich einen Gastarbeiterstempel aufdrücken lässt und sich fremdenfeindlichem Gehabe aussetzt, kann ich auch nicht verstehen. Ich geh nich mal mehr als Tourist in dieses Land nachdem ich schon mehrfach grundlos als "Dütscher" beschimpft wurde. Ich bin schon um die ganze Welt gereist und nirgendwo hatte ich als Deutscher Probleme. Dabei trete ich als Schwabe noch nicht mal wie der typisch piefige Norddeutsche auf.
Nun, Gastarbeiter gibt es einfach ueberall. Seit dem es Menschen gibt, gibt es Voelkerwanderungen und wird es immer geben. Die Fremden werden gern von den Einheimischen mit Misstrauen bedacht. Das ist in der Schweiz so, in D oder anderswo auch. Egal wo. Es ist immer das gleiche. Und, auch Deutsche, die keine Schwaben sind, werden von diesen de facto als Auslaender angesehen. Die schwaebische Mentalitaet ist da allgemein bekannt; dazu gehoert ebenfalls das 'schaffe, schaffe, Haeusle baue' was ja auch auf einen, nun ja, gewissen Hang zu materiellen Dingen der Schwaben hinweisst. Also, machen Sie mal halblang.

Beitrag melden
Nekromant 29.10.2013, 21:45
392.

Zitat von f.orenstöpsel
Die Schweiz war sogar schon vor dieser Zeit um seine Bevökerung besorgt,sie wissen schon das ist der Typ auf dem Geldschein (ich glaub der 500er ? August Forel?) Der Psychiatrie-Holocaust der "zivilisierten" Welt mit Vorreiter Schweiz , Sterilisierungen und Euthanasie in Zürich "Fürsorge" in Zürich 1890 bis 1970 Anstaltseinweisungen, Kindswegnahmen, Eheverbote, Sterilisationen, Kastrationen Fürsorge, Zwangsmassnahmen, "Eugenik" und Psychiatrie in Zürich zwischen 1890 und 1970 Kapitel 3: "Die Schweiz hat gerade in dieser Bewegung eine bahnbrechende Rolle gespielt". "Rassenhygiene" und "Eugenik" in der Schweiz Natürlich alles eine Nummer kleiner,ist ja auch ein kleines Land !
Stimmt, in teutschen Landen kennt man sich in sowas
ganz professionell aus.Wer hats erfunden? Die Deutschen.
Immer niedlich, wenn teutsche Foristen der Schweiz den Holocaust
andichten wollen. Man, reissen sie sich doch mal zusammen.

Beitrag melden
k70-ingo 29.10.2013, 21:45
393.

Zitat von Ariwer
Die Eidgenossen sind wohl sehr geschäftstüchtig, etwas demokratisch im althergebrachten Sinn - aber eines sind sie sicherlich nicht -dämlich! .
Nicht zu vergessen: auch optimistisch und lebensfroh. Auch wenn ich nicht alles verstehen kann, so ist Stiller Has Grusig - YouTube mein Lieblingsmusikstück schweizer Herkunft (allerdings auch das einzige, was mir bekannt ist)

Beitrag melden
derskeptiker 29.10.2013, 21:49
394.

Zitat von wadenzwicker
... die verallgemeinernde Aussage, euere Spezies sei rundherum und durch und durch einfach nur dumm bis saublöd, wäre wohl falsch. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel.
Da muss ich Ihnen als Schweizer sogar zustimmen, gewisse Mitbürger sind so dämlich, da fragt man sich schon, wie die überhaupt überleben können.... Aber bei euch in Deutschland ist das wohl nicht anders.
Und ich weiss schon jetzt, was meine allerliebsten Schweizer Mitbürger, die sich in diesem Forum rumtreiben, schreiben werden: "Wenns dir nicht passt, geh doch woanders hin!" Der Weg der SVP, der Weg der Schweiz, der Weg in den Untergang ist so ein Verhalten!

Beitrag melden
verwunderterzeitungsleser 29.10.2013, 21:50
395. Bleibt ruhig, Landsleute!

Dieses Mal trifft der Ausländerhass unsere Leute. Warum gehen die aber in die Schweiz: Steuern sparen, bessere Löhne,...- Wohlstandsinteressen. Warum kommen die boat-people nach Lapedusa? Denkt mal nach! Da kommen häufig noch echte Asylgründe dazu.

Beitrag melden
ruebenkatze 29.10.2013, 21:50
396. Nicht vielleicht,

Zitat von michlauslöneberga
Vielleicht arbeiten deshalb so viele Ausländer in der Schweiz in qualifizierten Berufen, weil die Schweizer dafür nicht genügend eigene Leute hat. Könnte ja durchaus ein Grund sein...
sondern gerade deshalb. Und weil in der Schweiz für qualifizierte Arbeit auch gutes Geld gezahlt wird. Und weil die Arbeitsbedingungen, trotz 41 Stunden, meistens besser sind als z. B. in D. Und weil es mindestens so viele nette Kollegen gibt. Das ist auch die offizielle erste Stellungnahme der Schweizer Armee, weshalb sie in bestimmten Positionen auch Ausländer beschäftigt. Ein "Problem" ist das nur für Bünzlis und Spiesser hie und da. Die einen fürchten die Überfremdung, die anderen wittern Vaterlandsverrat und Steuerflucht. Und komplett bescheuert ist es, das als Anlass zu nehmen, aufgrund seiner Staatsangehörigkeit aufeinander einzuschimpfen. Also wirklich, es ist eigentlich schon zu viel Unsinniges gesagt hier.

Beitrag melden
derskeptiker 29.10.2013, 21:51
397.

Zitat von mairick62
den Hr. Mörgeli nimmt in der Schweiz schon lange keiner mehr Ernst!
Doch, die SVPler! (Wenigstens offiziell und solange der werte Herr Blocher noch nicht ins Jenseits entschwebt ist).

Beitrag melden
brella56 29.10.2013, 21:51
398.

Zitat von derskeptiker
Vergessen Sie nicht, die "Schweizer Verdummungspartei" vertritt nur etwa 10 % der Schweizer Bevölkerung, der Rest ist einigermassen "normal". Aber leider stellen diese 10% bei uns in der Schweiz die stärkste politische Gruppierung dar. Ein Armutszeugnis ist das! Ach ja, ich kenne übrigens einige SVP-Anhänger persönlich und zwar die von der ungemütlichsten Sorte. Und zwei von denen habe ich meine Faust schon etwas unsanft ins Gesicht gesetzt.... Nachher haben sie einen weiten Bogen um mich gemacht und mich nur noch aus der Ferne und hinter dem Rücken schlecht gemacht. Was lernt daraus? Pack einen SVPler etwas unsanft an, und er zeigt sein wahres, feiges Gesicht.
Zuerst bist du wahrscheinlich ein Angeber, zum Zweiten ein Manipulator. Jeder kann irgendwas posten, weil anonym. Aber die Faktenlage ist, das die SVP im Nationalrat zwischen 25-30% vertreten ist. Also zuerst mal halb lang. Und, die feuchten Träume von "einer den SVPler hauen" deuten nur auf die altbekannte Tatsache: die Linke ist die neue totalitäre Kraft, welche kein Demokratieverständnis hat. War es nicht so auch 70 Jahren lang in der SSSR?

Beitrag melden
Nekromant 29.10.2013, 21:51
399.

Zitat von Gutenmorgenallerseits
... als deutscher Arzt seit 14 Jahren in der CH! Mörgeli ist einer der schlimmsten... Manchmal unerträglich wie salonfähig rechtes Gedankengut und Rechtspopulismus hier sind! Und immer wieder werden wir Deutsche attackiert. Das wäre mal ein Artikel wert!
Naja, das ist relativ.
Bei den Linken war Genosse Stalin schon ein gemässigter.
Mir geht dieses linke Gedankengut und der Linkspopulismus
genauso auf den Zeiger, der sich in Medien, Justiz und Politik
so breitgemacht hat.
Und wie niedlich, die Deutschen attakiert, während
die Europaweit ordentlich austeilen?

Beitrag melden
Seite 40 von 46
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!