Forum: Blogs
Kann mal jemand die Gute-Laune-Babuschka abstellen?

 

Seite 3 von 4
Retent 24.02.2014, 12:43
20.

Katharina Witt ist eine begnadete Eistänzerin gewesen, eine hübsche Frau und eine nervige Moderatori - passt zu den öffentlich rechtlichen Moderatoren! Olympia war nicht soooo interessant. Ich hatte nur Gelegenheit ein peinliches Interview des Lufen mit dem Bobcheftrainer mit "anzuhören" - gute Anworten auf ziemlich blöde Fragen - aber das ist man ja gewohnt bei ARD und ZDF!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedberta 24.02.2014, 12:50
21. Habe mich kürzlich dabei erwischt,

wie ich die SPORTSCHAU weggezappt habe. Der Trainer XY wurde grad angekündigt und ich dachte sofort: 'auf die Allgemeinplätze, die er jetzt absondert, kann ich verzichten'.
Nicht dass ich ihm das übel nehme. Was soll man auch immer fragen und antworten. Aber allmählich kann ich die Interviews auswendig vorhersagen.
Genauso bei den olympischen Spielen.

Beitrag 1 ist zu hundertprozent zutreffend, genauso ist es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vertige 24.02.2014, 13:48
22.

Sie hätten wohl gerne etwas mehr an antirussischer Propaganda erwartet. Die Spiele waren aber, wohl zu Ihrem Bedauern, gut gelaufen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brehn 24.02.2014, 15:16
23.

Warum man überhaupt diese elendigen Experten und zig Moderatoren da hat frage ich mich schon lange...ich meine...es ist ja nicht so als gäbe es nicht genug Inhalte zu übertragen. Man hätte theoretisch pausenlos Sportereignisse senden können, hat sich aber lieber dafür entschieden, anstatt interessanter live-events wie zum beispiel die Snowboard Halfpipe-finals zu übertragen, dümmliche Beiträge und irrelevante Diskussionsrunden zu senden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ha-Wi14 24.02.2014, 15:22
24.

Die dümmlichen, kleinkarierten, miesepetrigen, altklugen, arroganten, selbstgerechten, redundanten Kommentare bei der Eröffnungs- und der Abschlußveranstaltung haben sicher nicht nur mir den Genuss derselben weitgehend versaut.
Ich bin auch dabei. Und warum Kati Witt im Studio nach der Schlussfeier immer losprusten musste, weiß vielleicht der Sender... Bei Bernd Schmelzers Stimme und Selbstgesprächen helfen nur Ohrstöpsel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupux 24.02.2014, 15:27
25.

Wenn allein das stundenlange Gesabbel mit den sogenanten "Experten", die auch noch länger life zu sehen sind als die eigentlichen Sportler/Wettkämpfe, verschwände, wäre das für die Qualität der Sportberichterstattung ein Quantensprung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WolfiJazzer 24.02.2014, 15:27
26.

Katharina Witt versient in der Tat eine Goldmedallie im Lachsprechen. Das ging mir ganz gehörig auf den Senkel!!! Ansonsten mag sie ja kompetent (im Eiskunstlauf) sein. Aber diese Lache..............
Unerträglich!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johann-sailer 24.02.2014, 20:16
27.

Auch mir ging diese Frau Witt auf die Nerven. leider war aber auch der Wasmeier nicht viel besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000238449 25.02.2014, 09:55
28.

Kann die Witt auch etwas anderes außer das blöde konstante Lachen, obwohl es themenmäßig gar nicht passt.
Sie sollte sich auf ihre kompetenten Eindrücke füe das Eislaufen beschränken.
Schade, dass sie die feurliche Schlussstimmung so verdorben hat.
Das Schlussgelabere war ohnehin zu viel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrmaxl 25.02.2014, 10:02
29.

Lieber eine lachende und ein bißchen quasselnde Katarina Witt, als hohle Blogs und selbstgefällige Kommentare von Leuten die in ihrer egozentrischen Erhöhtheit ihre immergleichen Phrasen rausposaunen und dabei so ein Getue anderen Leuten vorwerfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4