Forum: Blogs
Kniefall vor Islamisten: Malediven verbieten Wellness

Die Malediven sind ein Traumziel für Luxusreisende - das könnte sich bald ändern: Die Regierung des Inselstaats im Indischen Ozean lässt Hunderte Wellnessbereiche in den Hotels schließen. Einer einflussreichen Islamistenpartei sind die Massagen ein Dorn im Auge. Kniefall vor Islamisten: Malediven verbieten Wellness - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Reise

Seite 1 von 19
jizzyb 30.12.2011, 21:25
1.

Zitat von sysop
Die Malediven sind ein Traumziel für Luxusreisende - das könnte sich bald ändern: Die Regierung des Inselstaats im Indischen Ozean lässt Hunderte Wellnessbereiche in den Hotels schließen. Einer einflussreichen Islamistenpartei sind die Massagen ein Dorn im Auge.
Man wird es merken - wenn die Touristen wegbleiben.

Beitrag melden
Lebkuchenkiller 30.12.2011, 21:37
2.

Zitat von sysop
Der sunnitische Islam ist die offizielle Religion auf den Malediven. Die Ausübung anderer Religionen ist verboten
Solche Länder würde ich sowieso nicht besuchen.

Beitrag melden
quatscher 30.12.2011, 21:44
3. Bekanntes

Zitat von sysop
Die Malediven sind ein Traumziel für Luxusreisende - das könnte sich bald ändern: Die Regierung des Inselstaats im Indischen Ozean lässt Hunderte Wellnessbereiche in den Hotels schließen. Einer einflussreichen Islamistenpartei sind die Massagen ein Dorn im Auge.
Muster im Kampf offene Geselschaft vs Islam, man knickt halt lieber ein, als die eigenen Werte zu verteidigen. In Berlin Moabit wurde vor 3 Jahren ne Ausstellung nach Androhung von Gewalt geschlossen...

Beitrag melden
Jott 30.12.2011, 21:58
4. Unfassbar!

So zerstört man seine einzige relevante Einnahmequelle...

Beitrag melden
blumt0pf 30.12.2011, 21:58
5. Keine Religionsfreiheit

Die Einheimischen haben den islamistischen Ruck schon vor Jahren zu spüren bekommen. Wer nicht dem Islam angehört oder sich diesen Frevels verweigert, muss damit rechnen, ins Gefängnis geworfen zu werden oder andere Strafen in Kauf zu nehmen.
Islamisten versuchen das Land seit Jahren zu islamisieren. Da sich ihrer Gewaltbereitschaft jeder beugt, zeigt dies immer mehr Wirkung. Andere Religionsangehörige werden diskriminiert und sterben aus.
Islam in seiner Reinkultur halt.
Jetzt trifft es zum ersten Mal auch Touristen.

Beitrag melden
antikarrierist 30.12.2011, 22:04
6. Aber das ist was sie wollen

Zitat von jizzyb
Man wird es merken - wenn die Touristen wegbleiben.
Dann werden die Menschen noch ärmer und dümmer und voila gibt es noch mehr Religiöse Idioten!!!!

"Halt du sie dumm ich halt sie arm"

Beitrag melden
e-ding 30.12.2011, 22:28
7. ...

Zitat von quatscher
Muster im Kampf offene Geselschaft vs Islam, man knickt halt lieber ein, als die eigenen Werte zu verteidigen. In Berlin Moabit wurde vor 3 Jahren ne Ausstellung nach Androhung von Gewalt geschlossen...
Das ist wirklich schade und für mich ein Grund diese wundervolle Inselgruppe nicht mehr zu besuchen.

Beitrag melden
Plan9FromOuterSpace 30.12.2011, 22:39
8. "vor wenigen Tagen für eine tolerante Religionsauslegung geworben"

Aus dem Artikel: Zitat von
Der sunnitische Islam ist die offizielle Religion auf den Malediven. Die Ausübung anderer Religionen ist verboten. Noch vor wenigen Tagen hatte Nasheed bei seinen rund 330.000 Landsleuten für eine tolerante Religionsauslegung geworben.

Soviel also zum Thema „die islamischen Parteien werden schon Rücksicht auf den Tourismus als wichtige Einnahmequelle nehmen und deswegen keine radikalen Maßnahmen umsetzten“. Diese Argumentation war ja in den letzten Monaten sinngemäß vielfach in den hiesigen Medien in Bezug auf die islamischen Parteien zu hören, die nun in Ägypten und Tunesien an die Macht gekommen sind. Aber die Vorgänge auf den Malediven zeigen erneut: Den islamisch geprägten Parteien ist es völlig egal, ob große Teile der Bevölkerung auf Grund ihrer Politik in Not und Elend gestürzt werden. Sobald die Macht gesichert ist, sind alle Versprechungen auf eine moderate / gemäßigte / tolerante Interpretation des Islam vergessen.
Es ist zu hoffen, dass sich diese Vorgänge nicht in Ägypten, Tunesien und Libyen wiederholen.

Beitrag melden
gfh9889d3de 30.12.2011, 22:46
9.

Zitat von sysop
Die Regierung des Inselstaats im Indischen Ozean lässt Hunderte Wellnessbereiche in den Hotels schließen.
Geben wir einfach denen unser Geld, die uns so akzeptieren, wie wir sind.

Beitrag melden
Seite 1 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!