Forum: Blogs
Kosovo-Politik: Serbischer Historiker wirft Deutschland Sadismus vor
AP

"Schlimmer als 1914", "Viertes Reich", "demokratischer Faschismus": In Serbien werfen Historiker und Politiker Deutschland Erpressung und Sadismus vor. Grund für den Ärger ist die Kosovo-Politik. Zeitgleich verteufelt ein wichtiger serbisch-orthodoxer Bischof die EU - und bittet Gott um die Auflösung der Nato. Serben werfen Deutschland wegen Kosovo-Politik Sadismus vor - SPIEGEL ONLINE

Seite 2 von 17
Hansespirit 31.03.2013, 15:11
10. Ich bezweifle,

dass diese Aussagen einer Diskussion würdig sind.

Beitrag melden
Björn Borg 31.03.2013, 15:11
11. Obacht

Wie von einem unsichtbaren Faden gezogen führt Frau Merkel Deutschland in die Isolation innerhalb Europas. Und das wird, wie oft genug zuvor, direkt zu Krieg führen.

Beitrag melden
mbraun09 31.03.2013, 15:13
12. Immer schön alle auf die Deutschen

Damit kann man herrlich von sich selbst ablenken.

Beitrag melden
standhaftbleiben 31.03.2013, 15:13
13.

Gerade ein Orthodoxer Bischof - wo diese Herren doch zu den grössten Kriegshetzern gehör(t)en. Gut das morgen 1. April ist

Beitrag melden
alexreil 31.03.2013, 15:14
14.

Zitat von TomRohwer
Den stärksten Eroberungstrieb zwischen 1991 und 1999 hatten auf dem Balkan ja wohl die Serben, die zwecks Eroberung und Errichtung eines "Großserbien" in Kroatien, Bosnien und dem Kosovo eingefallen sind...
Und einen Völkermord begannen! Die sollten besser den Ballen flach halten.

Beitrag melden
michael2273 31.03.2013, 15:14
15. Deutsche Weltverschwörung gegen Serbien?

Im Fall Jugoslawiens wurde ein “ethnischer Konflikt” als “ideologischer Konflikt” missverstanden.

“Gut” und “Böse” im Balkankrieg | Aron Sperber

Die Serben wurden zunächst noch als “Panzerkommunisten” bezeichnet. Bald wurden sie sogar als neue “Nazis” bzw. “Ultranationalisten” gebrandmarkt.

Ohne Notwendigkeit wurde der kroatische Staat einseitig anerkannt, wodurch der ethnische Konflikt wesentlich potenziert wurde.

Der Glaube an eine deutsche Weltverschwörung wird den Serben jedoch auch nicht weiterhelfen.

Beitrag melden
zitzschenkind 31.03.2013, 15:15
16. optional

Serbischer Historiker hat recht

Beitrag melden
Björn Borg 31.03.2013, 15:15
17. Arrogant, rechthaberisch und großkotzig

Zitat von sterz
Tja, was soll man dazu sagen. Mittlerweile glaubt jedes Land auf Deutschland draufhauen zu können, obwohl es selbst wesentlich weniger demokratische und soziale Strukturen hat. Die Deutschen sind ja bekanntermaßen ein unterwürfiger Prügelknabe.
Vielleicht schickt die Unschuld vom Lande ja bald ein paar bewaffnete Drohnen hinüber...

Beitrag melden
coz 31.03.2013, 15:30
18. Deutschen

Ich kann die Serben verstehen, mit dem Kosovo hat Deutschland einen Staat erschaffen, der niemals finanziell auf eigenen Beinen stehen wird, Unmengen an Geld werden da in einen "Staat" gepumpt, der mafiöse Strukturen und dessen Gründung nur zu weiteren Problemen in der Region geführt hat. Die Naivität Genschers und dessen Nachfolger ist immer wieder erstaunlich.

Beitrag melden
Kris 31.03.2013, 15:31
19. Sack Reis

Es ist doch völlig egal, was irgendwelche Kleinstaaten auf dem Balkan von uns halten.
Im Übrigen habe ich mitgenommen, 1999 die Ergebnisse serbischer Selbstbestimmung wieder aus ihren Massengräbern zu bergen.
Das war aber natürlich ein NATO-Komplott um das heilige serbische Volk weiter zu knechten. Damals war ich der Meinung, wir hätten zu früh mit der Bombardierung aufgehört.

Beitrag melden
Seite 2 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!